Fahrt ins Glück

Heute zeige ich euch eine Hochzeitskarte!
...wie passend, wo doch heute in London geheiratet wird. Aber das ist ja eigentlich nur der Auftakt für viele weitere Hochzeiten, die jedes Jahr im Frühling und Sommer sind.
Oft wünscht sich ja das Paar eine richtige Märchenhochzeit, da darf's auch gerne mal etwas kitschig sein... so wie bei meiner Karte. ;o)


Bis auf die Schleife ist dieses Mal alles von Stampin' UP. Als Stempel habe ich das Hochzeitsmotiv Wedding Wheels und das Herz aus dem Set Itty Bitty Bits gewählt (beides aus dem Mini). Der "Glückwunsch" stammt aus dem Gastgeberinnenset Blumige Grüße. Als Farben habe ich mich auf Rosé und Schokobraun beschränkt, die Schleife ist in Creme und die Stempelfarbe in Burgunderrot.


Ich bin ganz froh, dass ich die Fotografien schon letzte Woche gemacht habe, denn da hat der Apfelbaum noch schöner geblüht als diese. Dass die Blüten die Karte einrahmen gefällt mir richtig gut. :o)

Ach ja... und jetzt noch was anderes. Gestern kamen gleich zwei Pakete für mich. Zum einen ein Kartenständer und noch ein paar Stempelchen von der Stempelschmiede. Nee, ich habe keinen Geburtstag, aber es fühlt sich fast so an. ;o) Selbstverständlich habe ich gestern Abend ein bissel herumexperimentiert und das Ergebnis waren am Ende fünf fertige Karten. Die sind nun gleich in den Kartenständer gewandert. Ach ist das schön!!

Nun noch zum Schluss, wie immer, viele Grüße aus der Kreativwerkstatt,
Christiane

Kommentare

  1. Hallo Christiane, Deine Karte gefällt mir gut und ich finde sie gar nicht kitschig. Der Stempel ist aber auch wirklich einmal etwas anderes.
    LG, Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön - ich glaube, den Stempel muss ich auch haben. Im MINI geht der auf der letzten Seite fast ein bißchen unter, aber auf Deiner Karte kommt er toll zur Geltung. Vielen Dank noch für die tolle Osterkarte, liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Vanillekuchen mit Schokostückchen

Eierlikör-Mandeltorte

Apfelrahmkuchen von Hannes Weber