Herbstlicht (mit Anleitung)

Ich zeige euch heute eine schöne Herbstdekoration, die ihr natürlich auch für Advent und Weihnachten abwandeln könnt. Es ist meine erste Schritt-für-Schritt-Anleitung, die ich euch mache und ich würde mich über Rückmeldungen freuen, ob sie verständlich ist.

Zuerst musst du einen "Scallop Circle" mit der Big Shot ausstanzen und diesen mit einem Prägefolder prägen.
Nun drehe den "Scallop Circle" auf die Seite, die später die Rückseite bilden soll und nehme ein Teelicht und umrande es mit einem Stift, ....
 ...das ist der äußere Kreis, den man auf dem Bild links sehen kann. Anschließend male einen weiteren Kreis in die Mitte (es ist nicht schlimm, wenn er nicht 100%tig rund ist - ich male diesen Kreis auch immer frei Hand).
Nun nehme eine Silhouettenschere und schneide den inneren Kreis aus.
Anschließend schneide zwischen dem ausgeschnittenen Kreis und der Hilfslinie kleine Zacken, wie auf dem Bild und stelle diese auf, so dass sie nach unten zeigen. (Auf dem Foto seht ihr wieder die Rückseite, deshalb zeigen die Zacken nach oben.)
In der entstandenen Öffnung kannst du nun ein Teelicht befestigen. (Ich zeige auf dem Foto rechts wieder die Rückseite.)

Zum Abschluss kannst du dein (Herbst-)Licht noch so dekorieren wie du willst. Ich habe dafür das Stempelset "French Foliage" von Stampin' UP genommen und herbstliche Farben gewählt. Und wenn gerade ein Geburtstag ansteht, dann mach' doch einfach zwei, der Beschenkte freut sich bestimmt. ;o)


Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und viel Spaß beim Nachbasteln. Wenn ihr einen Blog habt, dann verlinkt euer Werk mit meinem und schreibt mir davon - ich besuche euch ganz sicher!
Viele liebe Grüße aus der Kreativwerkstatt von
Christiane

p.s.: Für alle, die dieses Projekt recht früh gesehen haben und sich vielleicht über eine Lücke in der Anleitung gewundert haben. Ich habe noch ein Foto mit Text nachträglich hinzugefügt. ;o)

Kommentare

  1. Hallo Christiane,

    tolle, schnell umzusetzende Idee und wirklich anschaulich erklärt. Danke dafür, ich liebe Kerzen und die Zeit dafür, beginnt ja jetzt so langsam...

    LG, Brigitte

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Vanillekuchen mit Schokostückchen

Tricky-Box

Apfelrahmkuchen von Hannes Weber