Kekse zu allerlei Anlässen

Schön, wenn man zwei Hobbys miteinander verbinden kann! Deshalb sind auch die Keks-Stempel im Design "Allerlei Anlässe" von Stampin' UP, sofort bei mir eingezogen. Die Motive, die Handhabung und auch der Stempelabdruck überzeugen! Nur die Rezepte waren nicht ganz so mein Fall, denn es waren lauter Tassenangaben und ich mag es eben lieber in Gramm.... o.k. ich gebe ja zu, Tassen sind da internationaler und somit für amerikanische und europäische Kunden gleichermaßen nutzbar. ;o)


Ich habe dann lieber mein altes Stempelkeksrezept genommen. Die sind einfach lecker und da kann man nix falsch machen. Bei der Beschreibung steht, dass man Kugeln formen und dann das Motiv draufdrücken soll. Auch das habe ich nicht so gemacht, denn mir haben die Keksränder, die ich auf anderen Blogs gesehen hatte (total ausgefranzt) nicht ganz so gut gefallen. Also habe ich meinen Teig wie gewohnt ausgerollt, den Teig mit dem Keksmotiv bestempelt und anschließend mit einem runden Plätzchenausstecher ausgestochen.

Einige der Kekse habe ich dann gleich als Dankeschön verschenkt. Rein in die Tüte, Etikett gebastelt, Schleifchen drum - fertig!

Für das Etikett habe ich Farbkarton in Baiblau benutzt und einen Stempel aus dem Gastgeberinnenset "Verspielte Grüße" von Stampin' UP.

Also, mein Urteil - egal ob deutscher oder amerikanischer Keksstempel - lautet: Sehr empfehlenswert!! :o) Vielleicht werde ich ja auch mal beide miteinander bekannt machen. ;o)

Euch nun ein schönes Wochenende und viele Grüße aus meiner leckeren Kreativwerkstatt,
Christiane

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Vanillekuchen mit Schokostückchen

Tricky-Box

Apfelrahmkuchen von Hannes Weber