Zucker & Zimt - Kuchen

...oder keine Angst vor Hefeteig!! Denn eigentlich geht der ganz leicht, man braucht nur ein bißchen Geduld.
Das Rezept ist ein einfacher Blechkuchen, auch Butterkuchen genannt, oder während meiner Kindheit auch Butterlöcher-Kuchen (weil die Butterflöckchen eingedrückt werden und dadurch kleine "Löcher" entstehen). ;o)

Ich habe für euch heute gleich ganz viele Fotos, damit ihr Schritt für Schritt sehen könnt, wie einfach Hefeteig zuzubereiten ist.

Vorteig vor dem Gehen

Zucker & Zimt - Kuchen
(für 1 Backblech)

Zutaten:
500 g Mehl, 1 Würfel frische Hefe, knapp 1/4 Liter lauwarme Milch, 200 g Zucker, 225 g Butter, 1 Prise Salz, 1 Ei, 1/2-1 Eßlöffel gemahlene Zimt,
1 Eßlöffel Zucker, etwas Wasser
Für das Backblech: Butter

vor dem zweiten Gehen

Zubereitung:

Backblech fetten. Das Mehl in eine Schüssel sieben und eine Mulde hineindrücken. Hefe hineinbröckeln und mit etwas lauwarmer Milch, etwas Zucker und ein wenig Mehl zu einem Vorteig verrühren. Zugedeckt an einem warmen Ort 15 Minuten gehen lassen.

100 g Butter schmelzen lassen, die restliche Butter in den Kühlschrank stellen. 65 g Zucker, das Salz, die Eier, die geschmolzene Butter und die restliche Milch zum Vorteig geben und alles mit dem gesamten Mehl zu einem Hefeteig kneten.

nach dem zweiten Gehen

Den Hefeteig an einem warmen Ort (z.B. Backofen bei knapp 50°C) 30 Minuten gehen lassen.

Den restlichen Zucker mit dem Zimt mischen. Den Hefeteig 1 cm dick ausrollen, auf das Backblech legen und nochmals 15 Minuten gehen lassen.

vor dem Backen

Den Backofen auf 190°C vorheizen!

In den Teig kleine Mulden drücken und die kalte Butter in Flöckchen hineinsetzen. Die Butter dick mit der Zucker&Zimt-Mischung bestreuen.

Bei 190°C auf der mittleren Schiene ca. 25 Minuten backen.

nach dem Backen

Einen Eßlöffel Zucker mit etwas Wasser auflösen und den heißen Kuchen damit besprengen; erkalten lassen und in Stücke schneiden.

und lecker...!!!

Seht ihr so einfach kann Hefeteig sein!
Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken und schicke euch liebe Grüße aus meiner Kreativwerkstatt, die nun in eine kleine Urlaubspause geht,
Christiane

p.s.: Während meines Urlaubs wird es noch einen Mainz-Tipp geben. ;o)

Kommentare

  1. Mmmmh.... Ich liebe Zimt, der Kuchen wird auf jeden Fall nachgebacken :-) danke für das tolle Rezept
    LG Sabrina

    AntwortenLöschen
  2. mmhh, der Kuchen sieht so lecker aus! Da darfst du mir gern ein Stück rüber reichen! *grins*

    Schönen Sonntag und
    LG Regina

    AntwortenLöschen
  3. Für DEN Kuchen aus Kindertagen bekommst Du einen Kommentar - trotz Urlaub. Wenn Du wieder da bist, schaust Du bestimmt auf meinen Blog und wirst den Eintrag für Dich finden :-)
    Liebe Grüße,
    nadia

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Adventskalender für Jedermann - Türchen Nr. 10

Tannenbaum-Schachteln

Neue Tannenbaumschachteln