Nougatplätzchen mit Zimt

Dieses Rezept ist eine Kreation von mir und dass nur deshalb, weil ich das eigentliche Rezept nicht richtig gelesen habe. Ich mag einfach keine Rezepte bei denen die Zutaten nur bei der Zubereitung stehen. Ich mag's gerne übersichtlich. ....und so kam es, dass ich zuwenig Nougat zu Hause hatte und dann habe ich mir selbst etwas überlegt und welch Wunder - es schmeckt!!! :o)

Nougatplätzchen mit Zimt

Zutaten:
100 bis 150 g Haselnuss-Nougat (nach Belieben), 300 g Mehl, 1/2 Teelöffel Backpulver, 180 g Butter, 1 Teelöffel Zimt, 1 Teelöffel Kakaopulver, 2 Teelöffel Vanillezucker, 125 g Zucker, 1 Ei, 2 Eßlöffel Kirschwasser,
Schokoguss und gehackte Pistazien

Zubereitung:

Zutaten außer dem Haselnuss-Nougat, den Pistazien und dem Guss zu einem Knetteig verarbeiten.
Den Teig 30 Minuten kühl stellen und anschließend zu Rollen formen.

Haselnuss-Nougat in kleine Würfel schneiden. Die Teigrollen in Scheiben schneiden, flach drücken, je einen Würfel Nougat hineingeben und mit Teig umschließen. (Kleine Kugeln formen - etwa Größe einer Marzipankartoffel)

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 15 Minuten backen.
Mit dunklem Schokoguss halb überziehen und gehackte Pistazien darüberstreuen.
YUMMIEEEEEE!!!!

Obwohl ich eigentlich keinen Nougat mag, schmecken mir diese Plätzchen vorzüglich. Ich muss mich mit dem Essen wirklich ein bißchen beherrschen, sonst hat mein Mann, wenn er von seiner Dienstreise zurückkommt nur noch Krümel. :o) Im Gegensatz zu mir, mag er nämlich Nougat sehr gerne. ;o)

Ich wünsche euch nun einen schönen Tag und schicke euch liebe Grüße aus der Kreativwerkstatt,
Christiane

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Vanillekuchen mit Schokostückchen

Adventskalender für Jedermann by KME - Türchen Nr. 8

Restekuchen