Orangenkäsekuchen mit Zimtstreuseln

Ich hoffe, ihr könnt bisher auf schöne Weihnachtstage zurückblicken. Heute am 2. Feiertag zeige ich euch meinen diesjährigen Weihnnachtskuchen. Gesehen habe ich das Rezept in der "Laura Backen 4/2012", aber ihr kennt mich ja mittlerweile - auch dieses Rezept habe ich etwas abgewandelt.

Orangenkäsekuchen mit Zimtstreuseln

(für eine Fettpfanne oder eine Backblech-Springform)

Zutaten:
375 g Mehl, 450 g Zucker, 2 Päckchen Vanillinzucker, 1 Prise Salz, 150 g gemahlene Haselnüsse, 2 Teelöffel gemahlener Zimt, 275 g Butter, 1 Orange (unbehandelt), 2 Dosen Mandarinorangen, 750 g Magerquark, 600 g Frischkäse, 2 Päckchen Puddingpulver Vanille (zum Kochen), 4 Eier (Größe M), Fett für die Fettpfanne oder Form

Zubereitung:

1. Für die Streusel Mehl, 225 g Zucker, 2 Päckchen Vanillin-Zucker, Salz, Nüsse, Zimt und Butter in Flöckchen verkneten. Anschließend mit bemehlten Händen zu Streuseln verarbeiten.

2. Ca. 2/3 der Streusel in eine gefettete, mit Mehl ausgestreute Fettpfanne geben und zu einem glatten Boden andrücken. Unbehandelte Orange waschen, trocken reiben und die Schale abreiben. Saft der Orange auspressen.

3. Quark, Frischkäse, 225 g Zucker, Puddingpulver, 3-5 Eßlöffel ausgepresster Orangensaft, Orangenschale und Eier verrühren. Die Mandarinorangen auf einem Sieb gut abtropfen lassen.

4. Quarkmasse auf dem Boden verteilen und Mandarinorangen vorsichtig darauf verteilen. Anschließend die restlichen Streusel darübergeben.
Im vorgeheizten Backofen bei 175°C (Umluft: 150°C) ca. 1 Stunde backen.

Auskühlen lassen und genießen!!!
Tipp: Als weihnachtliche Variante (das habe ich auch gemacht) statt dem Zimt Spekulatius- oder Lebkuchengewürz verwenden.

Der Kuchen ist ideal für Weihnachten; er ist relativ schnell gemacht und doch etwas besonders und schmeckt wunderbar...und ich glaube auch nach Weihnachten. ;o)

So, dann feiert mal schön weiter.... einen schönen 2. Weihnachtsfeiertag wünsche ich euch!
Viele Grüße aus der gerade geschlossenen Kreativwerkstatt,
Christiane

Kommentare

  1. Hallo Christiane!

    Der Kuchen sieht sehr lecker aus. Da nehme ich mir gleich ein Stück...
    Wird er durch den Frischkäse nicht zu mächtig?

    LG Manuela

    AntwortenLöschen
  2. Also, wir finden ihn nicht so mächtig. Nicht wie das Rezept vom New York Cheesecake. Dadurch dass es ein ganzes Blech ist, verteilt sich das ganz gut!
    Christiane

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Adventskalender für Jedermann - Türchen Nr. 10

Tannenbaum-Schachteln

Neue Tannenbaumschachteln