Sonntag, 30. September 2012

Eine kleine Schokotasche...

...aus zwei Umschlägen mit Zierlasche (für die Big Shot) gab es für meine Gäste am Freitag Abend. Drinnen war fairgehandelte Schokolade.

Ich habe Papier in Senfgelb dafür verwendet und Designpapier "Obsternte".

Die Stempel sind aus den Sets:
"Kreativ & selbst gemacht" und "Button, Button" von Stampin' UP.

Und diese Stanzen habe ich verwendet:
Den Kreis mit 1,9 cm Durchmesser, das große Oval und eine der Itty Bitty Stanzen.

Zum Verschließen habe ich Taft-Geschenkband in Vanille Pur benutzt.


Ich wünsche euch nun einen erholsamen Sonntag und morgen dürft ihr euch auf die erste Weihnachtskarte für dieses Jahr freuen. ;o) Liebe Grüße aus der Kreativwerkstatt,
Christiane

Samstag, 29. September 2012

Mandel-Knusperkuchen mit Zwetschgen

Unser Bastelabend in meinen "heiligen Hallen" ist wieder zu Ende und ich kann auf einen schönen Abend und zwei fertiggestellte Weihnachtskarten (zurück-)blicken. Heute, eigentlich nur einige Stunden danach ;o), stelle ich euch den Kuchen vor, den es gestern u.a. für meine Gäste gab. Da es nur noch kurze Zeit Zwetschgen geben wird, wird es auch höchste Zeit ihn vorzustellen...!!!

Mandel-Knusperkuchen mit Zwetschgen
(für eine Springform von 26 cm Durchmesser)

Zutaten für den Rührteig:
200 g Butter, 190 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 5 Eier, 350 g Mehl, 1 Päckchen Backpulver, 2-4 Eßlöffel Milch und Fett für die Form

Vor dem 1. Backen
Außerdem:
650-700 g Zwetschgen, 100 g Butter, 75 g Zucker, 100 g Mandelblättchen

Zubereitung:

1. Zwetschgen waschen, halbieren und entsteinen.
2. Butter, Zucker, und Vanillezucker schaumig schlagen. Nach und nach Eier unterrühren. Mehl mit Backpulver mischen und unter die Masse rühren. Milch zugeben, bis der Teig schwer reißend vom Löffel fällt. In die gefettete Form füllen. Den Teig mit den Zwetschgen belegen.
3. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C (Umluft 160°C) 20 Minuten backen.
4. Inzwischen die Butter in einem Topf bei kleiner Hitze schmelzen lassen. 75 g Zucker darin auflösen. Mandelblättchen untermischen. Mandel-Zucker-Mischung auf dem Kuchen verteilen, weitere 40-45 Minuten backen (falls er zu dunkel wird, mit Alufolie abdecken). Kuchen aus der Form nehmen, abkühlen lassen, servieren und genießen.

Nach dem Backen
 Das Rezept ist aus einer alten Ausgabe von "Meine Familie & Ich". Die Zutatenmengen sind teilweise von mir etwas abgewandelt.
Alternativ kann man den Kuchen auch mit Mirabellen machen; allerdings reichen dann 450-500 g.

So, dann genießt mal die letzten Zwetschgen...! Herzliche Grüße aus meiner Kreativwerkstatt und ein schönes Wochenende,
Christiane

Freitag, 28. September 2012

Winterlicher Teepott

Für die, die heute Abend zu mir kommen ist dies schon eine klitzekleine Vorschau und für alle anderen eine Idee für kürzere und kältere Tage. ;o) Ich habe ein Teebeutelkärtchen gewerkelt!

Dafür habe ich gleich mehrere Sachen aus dem Herbst-Winterkatalog von Stampin' UP gebraucht: Das Stempelset "Scentsational Season" mit den passenden Framelits Formen und im Hintergrund seht ihr einen der wunderschönen Bögen aus dem Designpapier-Set "Festival der Vielfalt".

Die anderen Farben sind: Zartblau, Petrol und Vanille Pur.

So sieht die Karte innen aus.....


Der Spruch ist ein Stempel aus einem alten Set von SU: "Der Lauf der Zeit".
Die Teesorte, die sich im Kärtchen versteckt ist aber eher herbstlich als winterlich... ;o)

Ich freue mich schon auf heute Abend, muss jetzt aber weiter vorbereiten, .... nicht, dass mir am Ende die Zeit davonrennt. Viele Grüße aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane

p.s.: Sorry wegen der Bildqualität, aber gestern war bei dem miesen Wetter einfach nicht mehr drin!

Donnerstag, 27. September 2012

Tiny Aliens

Übermorgen hat eines meiner Patenkinder Namenstag und da ich ihnen immer etwas schenke, gibt's in diesem Jahr natürlich auch was und wie ihr mich kennt, darf auch eine Karte nicht fehlen.
Leider habe ich in meinem Stempelfundus nicht ganz so viele Kinderstempel, bzw. irgendwann sind ja mal alle durch (für dieses eine Kind). ;o) Da kam es mir gerade recht, dass ich auf dem Blog "Kloset Kreations" eine Karte entdeckt habe, die mich an Aliens erinnerte. Und so kam mir die Idee, die Schwämmchen von Stampin' UP mal anders einzusetzen und zwar als Stempel!!

Für die Konturen außen, für Arme, Beine und Antennen braucht ihr einen etwas dunkleren Stampin' Marker als eure Stempelfarbe. Auch der gestaltete Rand ist mit einem Stampin' Marker entstanden.

Die anderen Punkte sind ausgestanzt und zwar mit der einen Stanze von den "Itty Bitty Formen".

Der Schriftstempel ist aus dem Set "Ein duftes Dutzend" von Stampin' UP.

Die verwendeten Farben sind: Flüsterweiß und Senfgelb.

Weil mir die kleinen Kerlchen so gut gefallen haben, habe ich noch ein Mini-Kärtchen aus Resten gewerkelt.

Hier habe ich sogar noch etwas mehr gezeichnet. :o)

Die Farben sind bei der kleinen Karte: Flüsterweiß, Farngrün und Espresso.
Statt der Mini-Kreis-Stanze habe ich die Stanze kleines Herz benutzt.

Und dann musste ich noch unwillkürlich an ein Lied denken, als ich die Karten gebastelt habe. Und zwar an das Lied "Tiny Alien" von Katie Melua, deshalb hat dieser Post auch diesen Titel. ;o) Hier das Lied!!

Ich schicke euch heute, zusammen mit meinen neuen "Freunden", ein paar außerirdische Grüße aus meiner Kreativwerkstatt, bis bald,
Christiane

Mittwoch, 26. September 2012

Mainz Tipps - Teil 6

Eigentlich wollte ich heute erst keine neuen Mainz Tipps schreiben, weil ich gestern in besagter Stadt einen Unfall hatte. Aber ich hab' mir gedacht, Mainz und die Mainzer (ich selbst übrigens auch nicht) können nichts dafür und so will ich euch die nächsten Tipps an die Hand geben.

Heute zeige ich wie man in Mainz ein kulturelles Abendprogramm gestalten kann, bzw. welche Möglichkeiten es dafür gibt!


Wer es gerne klassisch mag und eine Vorliebe für Schauspiel, Oper, Konzerte und Ballett hat, dem empfehle ich das Staatstheater in Mainz. In der jetzigen Spielzeit gibt es z.B. die Ballettaufführung "Schwanensee" und die Oper "Cosí fan tutte". Das Staatstheater ist am Gutenbergplatz und daher mitten in der Stadt, ihr könnt es mit dem Bus: Haltestelle "Höfchen" erreichen.

Die Mainzer Kammerspiele sind das neuere Theater eingebettet in einer Einkaufspassage, im Fort Malakoff Park. Leider war ich noch nicht dort, aber der Spielplan hört sich immer wieder interessant an. Toll finde ich, dass sie auch immer Angebote für Kinder haben.

Für alle, die Kabarett und Comedy lieben (...so wie ich) ist das Unterhaus sehr empfehlenswert. Hierhin kommen die unterschiedlichsten lustigen Köpfe. Ich habe dort z.B. schon Urban Priol, Frank-Markus Barwasser, Gerd Dudenhöffer, Reiner Krönert, .... und viele andere gesehen. Das Unterhaus ist in der Münsterstraße, nicht weit weg vom Schillerplatz.

Ein etwas größeres Haus als das Unterhaus ist der Frankfurter Hof. Dort gibt es Musik, ab und zu Lesungen und ebenso Comedy und Kabarett. Der Frankfurter Hof ist in der Altstadt in der Augustinergasse; auch hier habe ich schon etliche tolle Abende verbracht.

Wen es trotz dieser großen Vielfalt lieber ins Kino zieht - ja, das gibt's natürlich auch in Mainz - der geht am besten ins CineStar, denn dort gibt es viele Kinosäle und so habt ihr die Qual der Wahl, was ihr am liebsten schauen wollt. Das CineStar Mainz ist in der Holzhofstraße, nähe Bahnhof "Römisches Theater".

So, jetzt verabschiede ich mich auch schon wieder von euch. Ich hoffe, meine Tipps haben euch gefallen, aber das könnt ihr ja eigentlich erst beurteilen, wenn ihr mal in Mainz ward. ;o)
Nun muss ich noch einiges tun, denn u.a. habe ich am Freitag wieder ein paar bastelwütige Frauen hier bei mir.... die ich an dieser Stelle besonders grüße...
und für alle anderen liebe Grüße aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane

Montag, 24. September 2012

Birnenparade

Heute habe ich nochmal zwei Herbstkarten für euch. Die Obsternte ist ja jetzt um diese Zeit absolut aktuell und so habe ich erneut zum Designpapier "Obsternte" gegriffen. Die eine Karte ist (wie ihr vielleicht schon bemerkt habt) für meinen Vater zum Geburtstag. Er hat erst in einigen Tagen, aber da er meinen Blog nicht besucht, ist es nicht schlimm, wenn ich sie euch jetzt schon zeige.

Karte Nr. 1

Die erste Karte habe ich mit dem Birnenstempel aus dem Gastgeberinnenset "Wunder der Natur" von Stampin' UP gestempelt. Der Schriftstempel ist aus dem Set "Kleine Wünsche".


Karte Nr. 1
Bei der zweiten Karte habe ich einen Spruchstempel von Kaleidoskop Stempelschmiede verwendet.
Die verwendeten Farben (bei beiden Karten), außer dem Designpapier Obsternte, sind:
Senfgelb, Savanne, Espresso und Vanille Pur.

Karte Nr. 2
Bei der ersten Karte kam etwas gelber Bast zum Einsatz und bei der zweiten schmales Taft-Geschenkband in Vanille. Karte Nr. 2 hat dann zum Abschluss noch eine antike Klammer (von SU) bekommen.
Für die erste Karte habe ich noch verschiedene Stanzen verwendet. 

So, das war meine Birnenparade! Ich wünsche euch allen eine gute Woche und sage DANKE für den Besuch! Viele Grüße aus der Kreativwerkstatt,
Christiane

Sonntag, 23. September 2012

...und legst deine Hand auf mich

Gestern hatten wir wieder Kindergottesdienst, den ich zusammen mit unserem Gemeindereferenten vorbereite. Mir macht das ganz viel Spaß, vor allem deshalb, weil ich sehe, mit welchem Eifer die Kinder dabei sind. Unser Thema war diesmal der Psalm "Du umschließt mich von allen Seiten und legst deine Hand auf mich." (Psalm 139,5). Zu diesem Psalm habe ich Lesezeichen gemacht, die am Ende alle Gottesdienstteilnehmer geschenkt bekommen haben.

Das Papier ist kein SU-Papier, sondern noch Reste aus meinem Bestand. Der Spruch ist am PC geschrieben. Nur die Hände sind gestempelt. Sie sind aus dem Set "Babyglück".

Das Babyset ist wirklich so vielseitig und eben nicht nur für Babykarten und -alben zu verwenden!

Ich habe die Lesezeichen bewußt bunt gemacht, damit die Kinder sich eine Farbe auswählen konnten.

Damit das Ganze etwas schöner aussieht habe ich noch etwas gelben oder grünen Bast dran gebunden. Fertig sind die Lesezeichen!

Ich wünsche euch jetzt einen schönen Sonntag und grüße euch ganz lieb aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane

p.s.: Ich hab' noch was vergessen...! Bei Andrea & Annemarie laufen gerade (zusammen mit einigen Kolleginnen) die In(k)spiration Weeks und es gibt was tolles aus dem Herbst- Winterkatalog zu gewinnen. Also, schaut mal vorbei!! ;o)

Freitag, 21. September 2012

Herbstfarben...

...habe ich für diese Karte gewählt und das geht mit dem Designpapier "Obsternte" von Stampin' UP ganz leicht!

Dass Petrol auch mal zu den Herbstfarben zählen würde, hätte ich nicht gedacht,... aber wer sagt's denn, es sieht gut aus! Außer dem Designpapier und Petrol habe ich noch die Farben Savanne und Safrangelb verwendet.
Die Stempelfarbe ist Espresso.

Die Stempel sind aus den Sets "French Foliage", "Button, Button" und einem alten SAB-Set von Stampin' UP. Das Blatt habe ich mit Pads unterlegt.

Mit dieser Karte nehme ich seit längerer Zeit mal wieder an einer Challenge teil. Der Sketch von In(k)spire-me hat mir diese Woche so gut gefallen, dass ich sofort mitmachen musste. Hier ist die Vorlage:

Ich hoffe, meine herbstliche Karte hat euch gefallen. In den letzten Tagen habe ich einige solcher Karten gewerkelt und habe einiges für meinen großen Hochzeitsauftrag getan. Aber diese Projekte bekommt ihr noch nicht heute zu sehen. Schaut einfach in den nächsten Tagen wieder rein, da werde ich euch das ein oder andere zeigen.

Bis dahin, liebe Grüße aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane

Donnerstag, 20. September 2012

Mainz Tipps - Teil 5

Meine Mainz Tipps gehen nun schon in die 5. Runde und heute will ich euch ein paar Restauranttipps mit auf den Weg geben. ...denn Essen und Trinken hält ja bekanntlich Leib und Seele zusammen. ;o)

Das erste Restaurant Rheingold liegt direkt neben der Rheingoldhalle. Ich war da zwar bisher nur Kaffee trinken (inkl. Kuchen), aber das war schon mal toll. Da in dem Restaurant, nach der Renovierung vor ein paar Jahren, sehr viel Glas verbaut wurde, hat man einen wunderschönen Blick auf den Rhein.

Als zweites stelle ich das Haus des deutschen Weines vor. Hier gibt es nicht nur ein feines Glas Wein, sondern auch gleich noch leckeres Essen dazu. Das Restaurant ist mitten in der Stadt, direkt neben dem Staatstheater (Gutenbergplatz).

Das nächste Restaurant befindet sich wieder in unmittelbarer Nähe zur Rheingoldhalle. Das Heilig Geist in der Mailandsgasse hat nicht nur leckere Spezialitäten, sondern befindet sich in einer der ältesten Spitalkirchen Europas.

Wer's gerne bodenständig und nicht minder lecker mag, für den ist sicher das Restaurant Kamin der richtige Platz. Dort gibt es Flammkuchen in allen möglichen Variationen und in der Mitte des Restaurants in der Kapuzinerstraße (Ende der Altstadt) steht ein offener Kamin - herrlich!

Solltet ihr nur den kleinen Hunger haben. Dann macht doch was ganz typisches für Mainz und esst ein(e) Brezel. Bei Ditsch bekommt ihr was für den schnellen Hunger! Die Brezelstände sind in der gesamten Stadt verteilt.

Das waren sicher nicht meine letzten Restauranttipps! Aber für heute ist erstmal genug....! Wenn euch die Mainz-Tipps gefallen, dann erzählt doch auf eurem Blog davon.

Herzliche Grüße aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane

Mittwoch, 19. September 2012

Die Blätter fallen...

...zumindest schon auf meiner Karte. Aber was noch viel interessanter ist.... habt ihr entdeckt, welches Set ich für die Karte benutzt habe?? Schaut mal ganz genau hin!

Erraten?? Wenn nicht, will ich euch mal auf die Sprünge helfen! Ich habe das Stempelset "Everything Eleanor" und für den Baum den Hintergrundstempel "Woodgrain" von Stampin' UP verwendet. Die Schrift ist aus dem SAB-Set "Allerlei Anlässe".

Den Baum habe ich frei Hand geschnitten (aber sicher findet ihr auch irgendwelche Vorlagen im WWW). Die Blätter sind einzelne Blütenblätter, die ich ausgeschnitten habe.

Diese Farben habe ich benutzt:
Espresso, Wildleder, Osterglocke, Limone, Pfirsichparfait und Designpapier in Safrangelb.

Ich benutze Stempelsets auch gerne mal untypisch und das ist also das Ergebnis meines Experiments.

Jetzt schicke ich euch noch ein paar herbstliche Sonnenstrahlen und liebe Grüße aus der Kreativwerkstatt,
Christiane

Dienstag, 18. September 2012

Grand Marnier-Muffins

Heute habe ich eine gebackene Eigenkreation für euch: Muffins mit Grand Marnier (Orangenlikör)! Es ergibt nur eine Menge von ca. 10 Stück und ist somit für das kleine Kaffeekränzchen geeignet. ;o)
Da sie wirklich schnell zuzubereiten sind, sind sie auch ideal, wenn sich überraschend Besuch ankündigt.

Grand Marnier-Muffins (10 Stück)

Zutaten:

100 g Margarine, 90 g Zucker, 1 großes Ei (leicht verquirlt), 100 g Mehl, 1 Teelöffel Backpulver, 4 Eßlöffel gemahlene Mandeln, abgeriebene Schale von einer Zitrone oder einer Orange (je nachdem was man lieber mag) und 3 Eßlöffel Grand Marnier (Orangenlikör)

Für die Deko: gehobelte Mandeln und Puderzucker

Zubereitung:

1. Muffinform mit 10 Papierförmchen auslegen.
2. Margarine und Zucker schaumig schlagen; das Ei unterrühren. Mehl, Backpulver, gemahlene Mandeln und Zitronenschale zugeben und ebenfalls unterrühren. Dann den Grand Marnier zugeben und den fertigen Teig in die Förmchen füllen. Vor dem Backen je nach Belieben ein paar gehobelte Mandeln auf die Muffins streuen.
3. Die Muffins im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 20 Minuten goldbraun backen. Anschließend abkühlen lassen.
4. Mit Puderzucker bestäuben und genießen!

Tipp: Als Kinderversion nimmt man einfach Orangensaft, statt Orangenlikör!!

Ich hoffe, mein schneller Backtipp hat euch gefallen...!! Danke, dass ihr wieder hier zu Besuch ward!

Viele Grüße aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane

Montag, 17. September 2012

Hallo Baby!

Zum Wochenanfang beginne ich mal mit einer Babykarte. Vor ein paar Wochen hat eine Brieffreundin (ja sowas gibt's noch) Nachwuchs bekommen. Und deshalb hat sich ein kleines Geschenk auf den Weg gemacht und diese Karte....


Der Motivstempel (Würfelstempel mit noch anderen Motiven) ist von Heindesign und der Schriftstempel von Kaleidoskop Stempelschmiede. Das Motiv habe ich mit Pads unterlegt.

Die Farbwahl fiel auf: Vanille Pur, Zartrosa, Pflaumenblau und Designpapier in Pflaumenblau.

Ich habe die Stanze gepunktetes Wellenband benutzt und etwas Schleifenband von "Depot".


So, jetzt noch was völlig anderes und zwar ein Tipp für die baldigen Herbstferien! Mein Mann und ich waren gestern spontan in der Pixarausstellung in Bonn. Wir fanden sie total klasse!!! Wenn ihr also in (relativer Nähe zu) Bonn wohnt und gerne computeranimierte Filme mögt (Toy Story, Findet Nemo, Cars, ....) dann lohnt sich ein Besuch in der: Kunsthalle Bonn.
Die Pixarausstellung läuft noch bis zum 6. Januar 2013. Hier könnt ihr euch informieren!! Das Familienticket finde ich übrigens sehr fair vom Preis!

So, für heute war's das mal wieder... habt eine gute Woche!
Liebe Grüße aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane

Sonntag, 16. September 2012

Lesezeichenalbum

Erstmal danke an alle, die gestern Daumen gedrückt haben. Das Wetter für Rhein in Flammen war gut, auch wenn es zum Ende hin ziemlich kalt wurde. Das Feuerwerk war wie immer genial - es lohnt sich einfach jedes Jahr!!

Nun aber zum kreativen Teil...! Heute habe ich ein Lesezeichenalbum für euch. Sicher haben schon einige das neue Video von Stampin' UP gesehen, bei dem es eine Anleitung für ein Album gibt. Auch ich habe mir das angesehen, abgespeichert und abgewandelt nachgebastelt. Hier nun meine Version....

Für das Album habe ich die Farben: Limone, Flüsterweiß und Zartblau (Designpapier Florale Impressionen) ausgewählt. Die Stempelfarben sind: Savanne, Ozeanblau und Olivgrün.

Folgende Stempelsets habe ich verwendet:
"Reason to Smile", "French Foliage" und "Just Perfect Alphabet", sowie für die Lesezeichen verschiedene Spruchstempel nach Wahl.

Diese Stanzen habe ich genommen:
Den einen Tag von "Two Tags" für die Big Shot.
Die Handstanzen:
Wellenkreis und kleines Herz.

Zum Verschließen habe ich noch etwas Band aus der Juli-Aktion von SU in Limone genommen.

Und wenn ihr nun meine Version des Albums nachbastelt, müsstet ihr ab jetzt auch immer ein Lesezeichen parat haben. ;o)
Ihr kennt das Video mit der Anleitung noch nicht?? Dann klickt mal hier!!

Mit lieben Grüßen aus der Kreativwerkstatt,
Christiane

Samstag, 15. September 2012

Abschied vom Sommer

Mit zwei Karten verabschiede ich den Sommer. Zwar ist es bis zum Herbstanfang noch ein paar Tage hin, aber ich werde, ab morgen wohl keine sommerlichen Karten (vorerst) mehr zeigen.

Die Karten sind in drei Farben gehalten: Flüsterweiß, Savanne und Designpapier in Glutrot.
Die Stempelfarben sind ebenfalls in Savanne und Glutrot.

Die Motivstempel sind aus dem gerade auslaufenden Set "Gartenlaube" und die Schrift aus dem alten Set "Von Herzen" von Stampin' UP.

Den zarten Zweig für die Big Shot, sowie die Stanzen großes Oval und Wellenoval, habe ich für beide Karten verwendet.


Ich hoffe, dass das Wetter heute noch ein klein wenig sommerlich und nicht herbstlich ist, denn wir haben heute Abend "Rhein in Flammen" (Feuerwerk) und können daher keinen Regen brauchen!! Drückt uns bitte die Daumen!
Euch allen ein schönes Wochenende und viele Grüße aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane

Freitag, 14. September 2012

Trolle für den Herbst

Diese Woche habe ich endlich meine Fenster neu dekoriert. Alles sollte etwas herbstlicher werden. Die sommerlichen Schmetterlinge mussten weichen und stattdessen wohnen jetzt zwei süße Trolle an unseren Scheiben.

Gemalt habe ich die Fensterbilder mit Window-Color, obwohl die Vorlagen eigentlich nicht aus einem Window-Color-Heft stammen. Sondern aus folgendem:

Grubbels aus Papier
-Zwerge, Wichtel und Trolle-
von Monika Gänsler
erschienen im Topp Verlag

Leider habe ich keine Ahnung, ob es dieses Heft überhaupt noch gibt. Da es aber immer weniger Bücher für Window-Color gibt, nehme ich auch gerne Anleitungen für Fensterbilder aus Papier. Man muss beim Abpausen nur etwas mehr aufpassen!

Fotografiert habe ich die beiden Trolle gestern morgen, deswegen haben die Bilder auch so wenig Farbe - eben weil es noch nicht richtig hell war. Aber wenn ihr genau hinseht, hat das auch einen Grund, denn gestern morgen war über unserem Ort ein wunderschöner Regenbogen. Leider kommt er auf den Fotos nicht so richtig raus, aber in ECHT war er soooo toll.

Morgen gibt's dann wieder etwas aus Papier....
bis dahin, liebe Grüße aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane

Mittwoch, 12. September 2012

Mainz Tipps - Teil 4

Heute gibt es die nächsten Mainz Tipps von mir. Ich nehme euch "mit" in ein paar interessante Läden, die euch vielleicht gefallen könnten. ;o)

Den Anfang macht der Laden Tandaradei, wo ihr schönen Schmuck, Mode und tolle Geschenke kaufen könnt. Der Laden befindet sich in der Mainzer Altstadt. Wenn ihr am Frankfurter Hof (Veranstaltungshaus) in der Augustinergasse seid, dann müsst ihr nur noch in die kleine Straße dort reinlaufen und könnt das Geschäft schon sehen. Ich selbst habe dort schon oft Schmuck gekauft, für mich selbst, aber auch zum Verschenken.

Mein nächster Laden-Tipp ist in Domnähe. Er heißt Perle un Knöpp. Dort gibt es nicht nur Perlen und Knöpfe, wie der Name schon sagt, sondern auch Kunsthandwerk aus Südostasien.
Wenn ihr nach bestimmten Knöpfen sucht, seid ihr mit diesem Laden gut beraten!

Als dritten Tipp verrate ich euch noch einen Laden in der Mainzer Altstadt, der etwas versteckt in der Verlängerung des Kirschgartens (Straßenname) liegt. Der Laden Landfein hält schönes Kunstgewerbe bereit. Ihr findet dort Geschirr, Taschen, Tischdecken, Dekoartikel, und noch einiges mehr.

Euch gefallen die Mainz-Tipps, aber ihr habt einen verpasst?!? Kein Problem! Geht einfach auf das Label Mainz, dort findet ihr alle Mainz Tipps und es werden in den nächsten Wochen noch mehr.... versprochen!!

Ich wünsche euch, trotz Regen, einen schönen Tag und grüße euch aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane

Dienstag, 11. September 2012

Geburtstagsgruß mit Paisley Petals

Letzte Woche habe ich einige tolle Sachen zum Geburtstag bekommen. :o) Und ein paar neue Bastelutensilien, die ich bekommen habe, habe ich auch gleich ausprobiert und zwar für eine Geburtstagskarte für meine älteste Nichte.

Wie ihr sehen könnt haben einige neue Stanzen bei mir Einzug gehalten!

Die Itty Bitty Stanzen und den Eckenabrunder habe ich neu. Außerdem habe ich noch folgende Stanzen verwendet:
Extragroßes Oval und Wellenkante.

Die Stempel sind aus dem Set "Paisley Petals" und dem alten Set "Von Herzen"; beides von SU.

Bei den Farben fiel meine Wahl schon etwas herbstlicher aus: Ich habe mich für Olivgrün, Farngrün, Baiblau, Pfirsichparfait, Flüsterweiß (strukturiert) und Designpapier Florale Impressionen entschieden.

Die Kartengestaltung habe ich mir übrigens selbst ausgedacht - also es ist kein vorgefertigter Sketch! ;o)

Für heute war's das mal wieder von mir. Ich schicke euch nun noch liebe Grüße aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane

Montag, 10. September 2012

Nuss-Hörnchen

Nüsse gehören für mich in den Herbst, deswegen bekomme ich immer so ungefähr ab September Lust auf Nusskuchen und -teilchen und deshalb stelle ich euch heute ein Rezept mit Haselnüssen vor. Also, ... schmeißt schon mal euren Backofen an!!

Nuss-Hörnchen
(für ca. 20 Stück)

Zutaten für den Teig:
400 g Mehl und Mehl zum Arbeiten
250 g Butter
200 g Doppelrahm-Frischkäse
2 Eigelb

Zutaten für die Füllung:
250 g gemahlene Haselnüsse, 200 g Zucker, 100 g Schlagsahne, 2 Eiweiß

Zubereitung:

1. Alle Teigzutaten zu einem glatten Teig verkneten; 30 Minuten kalt stellen.
2. Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett kurz anrösten, mit Zucker und Schlagsahne vermischen. Eiweiße steif schlagen und unter die Nussmasse heben. Backofen auf 180°C vorheizen.
3. Teig auf bemehlter Fläche dünn ausrollen, mit der Masse bestreichen, in Quadrate (ca. 15 cm) teilen, zu Hörnchen rollen. Auf einem mit Backpapier belegten Blech im Ofen bei 180°C ca. 30 Minuten backen. Mit Puderzucker bestäubt servieren (da im Teig kein Zucker ist, würde ich das bei diesen Hörnchen auf jeden Fall machen).


Die Nuss-Hörnchen kommen eigentlich bei Alt und Jung gleichermaßen gut an. Wer für ein Buffet noch Teilchen sucht, ist mit diesem Rezept auch sehr gut beraten! Gefunden habe ich es vor einigen Jahren als Leserrezept in einer Ausgabe von "meine Familie & ich".

Dann wünsche ich euch viel Spaß beim Nachbacken und eine gute Woche!
Viele Grüße aus der Kreativwerkstatt,
Christiane

Samstag, 8. September 2012

Trauerkarten mit Gerberas

Das Set aus der August-Aktion von Stampin' UP "Reason to Smile" eignet sich auch hervorragend für Trauerkarten. Kombiniert mit der Briefmarkenstanze habe ich zwei neue Karten gemacht.

Die Karten sind in Flüsterweiß und strukturiertem Farbkarton in Anthrazit-Grau gewerkelt. Bei der ersten Karte kommt noch etwas Designpapier (von Aldi) hinzu.
Die Stempelfarbe ist ebenfalls Anthrazit-Grau.

Der Schriftstempel ist von Kaleidoskop Stempelschmiede.

Für die zweite Karte habe ich außerdem noch die Quadrat-Stanze mit 3,5 cm verwendet. Versetzt mit Pads aufgeklebt gibt das einen interessanten Effekt.

Wenn ihr andere Farben wählt und einen anderen Text habt ihr auch eine schöne Idee zum Geburtstag, zur Hochzeit, ... oder für welches Ereignis auch immer.

Euch nun ein schönes Wochenende und liebe Grüße aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane

Freitag, 7. September 2012

Geburtstagsständchen

Um die Frage mal vorweg zu nehmen... nein, ich habe noch kein neues Profilfoto gemacht und weiß auch nicht, ob ich heute dazu komme. Dafür habe ich aber eine Geburtstagskarte für euch.

Den großen Wichtelstempel mit Gitarre und Noten habe ich mal bei "Whiff of Joy" gekauft. Der Schriftstempel ist aus dem Gastgeberinnen-Set "Swirls & Curls Verses" (Schnörkeleien) von Stampin' UP.

Als Farben habe ich mich für Flüsterweiß, Himbeerrot und Zartrosa entschieden.
Nach dem Stempeln habe ich den Wichtel mit einem Mischstift coloriert. Leider wurde das Ganze etwas fleckig, ... aber es hat zum Glück trotzdem gefallen. Ich muss eben noch etwas üben!!


Ich habe mich über euer großes Interesse an meinem letzten Post gefreut und sage dafür und auch für's Vorbeischauen DANKE!
Mit lieben Grüßen aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane

Donnerstag, 6. September 2012

Schmetterlingszauber

Am Wochenende soll das Wetter richtig gut werden und wir wollen nochmal grillen. Vielleicht das letzte Mal für dieses Jahr?!?

Auch die sommerlichen Schmetterlinge werde ich als Stempel nun auch bald nicht mehr benutzen, weil sie für mich nicht in den Herbst und Winter passen. Deshalb habe ich heute nochmal etwas mit dem Stempel-Set "Schmetterlingszauber" gebastelt und zwar: Mini-Milch-Kartons.

Die Milchkartons habe ich ziemlich neutral gestaltet und zwar in Savanne, kombiniert mit Stempelfarbe in Savanne und Espresso. Bei dem Designpapier habe ich einen allgemeinen Griff in meine Restekiste getätigt.

Anschließend habe ich die Designpapierreste mit der Briefmarkenstanze ausgestanzt und damit die Boxen dekoriert.

Verschlossen sind die Boxen mit passenden Bändern, die ich in meinem Bestand gefunden habe. ;o)

Während der Post nun online geht, sitze ich beim Friseur und lasse mich neu stylen. Ja, es wird eine Veränderung geben.... welche, weiß ich selbst noch nicht so genau.... aber später bin ich dann schlauer. ;o) Wenn's mir gefällt, gibt's vielleicht demnächst ein neues Profilfoto.

So, dann macht's mal gut.... viele Grüße, heute nicht aus der Kreativwerkstatt, sondern aus einem anderen Kreativzentrum ;o) (ihr wisst schon...!)
Christiane

Mittwoch, 5. September 2012

Herbst-Winter-Workshop-Einladung

Mittlerweile sollten alle, denen ich eine Einladung zu meinen Workshops -zum neuen Herbst-Winterkatalog von SU- geschickt habe, sie bekommen haben. Und so kann ich sie euch auch hier zeigen....

Die Idee mit den Kreisen habe ich durch eine Karte auf dem Blog von Jenny bekommen, aber meine sieht trotzdem total anders aus (finde ich zumindest).

Ich habe die Farben Glutrot, Savanne, Olivgrün und Safrangelb verwendet. Die Stempelfarben sind: Olivgrün und Glutrot.

Für die Karte habe ich verschiedene Kreisstanzen und die Stanze kleines Herz benutzt.

Die Stempel sind aus den Sets "Itty Bitty Bits" und "Kreativ & selbst gemacht" von Stampin' UP.

Die Schrift habe ich nach dem Stempeln zurechtgerissen, anstatt zu schneiden und sie mit Pads unterlegt. Ein kleines Schleifchen aus rot-weiß-gestreifter Kordel rundet das Ganze ab.

Ich hoffe, dass mein Bastelwerk allen gefallen hat, die eine Einladung bekommen haben. Und wie gefällt es dir?
Mit lieben Grüßen aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane

Montag, 3. September 2012

Mainz Tipps - Teil 3

Ob ich heute überhaupt nochmal zum Bloggen komme?...habe ich mich gerade gefragt, denn hier geht ununterbrochen das Telefon... was mich aber ehrlich gesagt sehr, sehr freut. Aber ich hatte euch die nächsten Mainz Tipps versprochen und das will ich auch halten. :o)


Heute will ich euch die wichtigste und meine Lieblingskirche von Mainz an's Herz legen.

Die wichtigste Kirche ist selbstverständlich der Mainzer Dom. Das Foto vom Dom liefere ich ja jedesmal mit und hier könnt ihr auch noch einiges über das Mainzer Wahrzeichen erfahren. Wenn ihr den Dom an einem Dienstag, Freitag oder Samstag besucht, habt ihr die Möglichkeit es im Anschluss mit einem Besuch über den Mainzer Wochenmarkt zu verknüpfen. Dort könnt ihr nicht nur viele leckere, frische Produkte einkaufen, sondern auch noch etwas Mainzer Mundart kennenlernen. ;o)

Meine absolute Lieblingskirche ist die Stephanskirche auf dem Stefansberg. Dort sind die wunderschönen Chagall-Kirchenfenster zu sehen. Es gibt auch zu bestimmten Zeiten Meditationen zu den Chagall-Fenstern... folgt dazu einfach mal meinem Link (oben).

Natürlich gibt es noch viele andere sehenswerte Kirchen in Mainz, z.B.:
St. Ignaz und die Seminarkirche in der Mainzer Altstadt beide sehr prachtvoll gestaltet, die Christuskirche in der Kaiserstraße mit ihrem Kuppeldach, oder die St. Peterskirche auf der Großen Bleiche (so heißt die Straße) mit ihrer prächtigen Orgel.

So, das war aber genug für heute! Ich lege euch aber wirklich an's Herz - auch wenn ihr nur zur SU Convention kommen wollt, euch noch irgendetwas anzuschauen... es lohnt auf alle Fälle!!

Liebe Grüße aus meiner Kreativwerkstatt, die heute aus besonderem Anlass, geschlossen bleibt,
Christiane :o)