Mittwoch, 31. Oktober 2012

Karte zur Goldenen Hochzeit

Damit ihr nicht ganz so lange warten müsst, bis ich wieder zurück bin, gibt's heute nochmal eine Karte von mir, die ich vor dem Urlaub gewerkelt habe. Zu einer Goldenen Hochzeit habe ich nun erst das zweite Mal eine Karte gemacht und das alte Stempelset "Geteiltes Glück" von Stampin' UP scheint mir schon wegen dem Spruch wie gemacht für solch einen Anlass.


Die Farben sind: Zartrosa, Flüsterweiß, Limone, Savanne und Schokobraun. Das Stempelmotiv habe ich mit einem Mischstift coloriert.

Den Spruch habe ich mit Pads unterlegt.

Ich habe die Kreisstanzen mit 4,4 cm und 3,5 cm Durchmesser gewählt, das gepunktete Wellenband und die Zahlen des Junior ABC's für die Big Shot.

Am Wochenende bin ich wieder zurück und dann hat auch meine kreative Pause ein Ende. Na ja, so ganz unkreativ bin ich im Urlaub ja auch nicht, denn dann werden immer viele Fotos gemacht!

Viele liebe Grüße an euch alle und bis zum Wochenende!
Christiane

Donnerstag, 25. Oktober 2012

Mainz Tipps - Teil 10

Während ich gerade im Allgäu bin und die Seele baumeln lasse, findet ihr auf eurem Bildschirm die nächsten Mainz Tipps von mir. Ich gebe euch heute nochmal ein paar Restauranttipps an die Hand... aber es sind die vorerst letzten Tipps von mir. Nächste Woche ist schon die Stampin' UP Convention in Mainz und da lege ich mit den Mainz Tipps mal eine große Pause ein. ;o)

Als erstes empfehle ich ein griechisches Restaurant, für alle, die großen Hunger haben. Das Restaurant Delphi sieht von außen klein aus, hat aber unzählige Tische und auch falls ihr nicht vorreserviert habt, bekommt ihr dort sicher noch einen Tisch. ;o) In der Hinteren Flachsmarktgasse könnt ihr es euch schmecken lassen!

Als nächstes Stelle ich eine mexikanische Kette vor. Dort ist allerdings eine Reservierung empfehlenswert, dafür ist es nur einige Schritte von der Rheingoldhalle entfernt (am Kameliterplatz). Das Sausalitos serviert dir leckeres Essen und tolle Cocktails dazu.

Das Restaurant Codex ist direkt neben dem Gutenbergmuseum. Es gibt dort viele leckere Kleinigkeiten...!!

Im Hintzundkuntz könnt ihr nicht nur eine heiße Tasse Kaffee trinken und einen Snack zu euch nehmen, ihr könnt dort auch in Büchern und Zeitschriften schmökern. Ein Café für alle Leseratten!! Ihr findet es zwischen Fischtor und Dom.

Auch der Italiener Vapiano in Mainz auf der Rheinstraße (Malakoff-Passage) ist eine Kette und ihr kennt es vielleicht bereits aus einer anderen Stadt. Die Pizza ist dort ziemlich lecker und wegen der Selbstbedienung auch noch erschwinglich. Mit Blick auf den Rhein sitzt ihr dort auch noch wunderschön!

Ich wünsche allen, die nach Mainz fahren und auf der Convention sind, eine schöne Zeit und viele bereichernde Erfahrungen. Auch allen, die zur Kreativ Welt nach Wiesbaden fahren wünsche ich viel Spaß!!

Viele Urlaubsgrüße, heute mal nicht aus der Kreativwerkstatt von
Christiane

p.s.: Gebt bitte die Mainz Tipps an Interessierte weiter! Unter dem Label Mainz findet ihr alle meine Tipps.

Samstag, 20. Oktober 2012

Zucker & Zimt - Kuchen

...oder keine Angst vor Hefeteig!! Denn eigentlich geht der ganz leicht, man braucht nur ein bißchen Geduld.
Das Rezept ist ein einfacher Blechkuchen, auch Butterkuchen genannt, oder während meiner Kindheit auch Butterlöcher-Kuchen (weil die Butterflöckchen eingedrückt werden und dadurch kleine "Löcher" entstehen). ;o)

Ich habe für euch heute gleich ganz viele Fotos, damit ihr Schritt für Schritt sehen könnt, wie einfach Hefeteig zuzubereiten ist.

Vorteig vor dem Gehen

Zucker & Zimt - Kuchen
(für 1 Backblech)

Zutaten:
500 g Mehl, 1 Würfel frische Hefe, knapp 1/4 Liter lauwarme Milch, 200 g Zucker, 225 g Butter, 1 Prise Salz, 1 Ei, 1/2-1 Eßlöffel gemahlene Zimt,
1 Eßlöffel Zucker, etwas Wasser
Für das Backblech: Butter

vor dem zweiten Gehen

Zubereitung:

Backblech fetten. Das Mehl in eine Schüssel sieben und eine Mulde hineindrücken. Hefe hineinbröckeln und mit etwas lauwarmer Milch, etwas Zucker und ein wenig Mehl zu einem Vorteig verrühren. Zugedeckt an einem warmen Ort 15 Minuten gehen lassen.

100 g Butter schmelzen lassen, die restliche Butter in den Kühlschrank stellen. 65 g Zucker, das Salz, die Eier, die geschmolzene Butter und die restliche Milch zum Vorteig geben und alles mit dem gesamten Mehl zu einem Hefeteig kneten.

nach dem zweiten Gehen

Den Hefeteig an einem warmen Ort (z.B. Backofen bei knapp 50°C) 30 Minuten gehen lassen.

Den restlichen Zucker mit dem Zimt mischen. Den Hefeteig 1 cm dick ausrollen, auf das Backblech legen und nochmals 15 Minuten gehen lassen.

vor dem Backen

Den Backofen auf 190°C vorheizen!

In den Teig kleine Mulden drücken und die kalte Butter in Flöckchen hineinsetzen. Die Butter dick mit der Zucker&Zimt-Mischung bestreuen.

Bei 190°C auf der mittleren Schiene ca. 25 Minuten backen.

nach dem Backen

Einen Eßlöffel Zucker mit etwas Wasser auflösen und den heißen Kuchen damit besprengen; erkalten lassen und in Stücke schneiden.

und lecker...!!!

Seht ihr so einfach kann Hefeteig sein!
Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken und schicke euch liebe Grüße aus meiner Kreativwerkstatt, die nun in eine kleine Urlaubspause geht,
Christiane

p.s.: Während meines Urlaubs wird es noch einen Mainz-Tipp geben. ;o)

Freitag, 19. Oktober 2012

Herausgekramt

Ja, so ab und zu muss ich ja auch mal wieder ein altes, schönes Stempelschätzchen benutzen - das geht euch sicher auch so. Für diese Karte habe ich das SAB-Set "Galante Grüße" von Stampin' UP verwendet.


Die Wahl der Farben fiel auf: Himbeerrot, Vanille Pur und altes Designpapier "Kaffee-Kreation". Das Ganze habe ich dann noch mit ein paar ausgestanzten Itty Bittys und Strasssteinchen kombiniert. Als Stanzen habe ich außerdem noch das Wellenoval und das große Oval genommen. Die Stempelfarbe ist Savanne.


Ich hoffe, die Karte ist rechtzeitig angekommen, denn heute feiert eine liebe Freundin von mir Geburtstag!
Herzlichen Glückwunsch!! Einen schönen Tag wünsch ich dem "Geburtstagskind" und allen, die mich hier besucht haben.... viele Grüße aus der Kreativwerkstatt,
Christiane

Donnerstag, 18. Oktober 2012

Kinderparty

Der Sohn von Freunden hat heute Geburtstag! Von uns gibt's dafür natürlich eine Karte und Mini-Milchkartons mit passender Verzierung für seine Ritterparty.

Für die Karte habe ich das alte Set "Fox & Friends", das Set "French Foliage" und einen Spruchstempel aus dem alten Gastgeberinnen-Set "Alles Gute zum Geburtstag" verwendet (alles Stampin' UP).

Diese Papierfarben habe ich benutzt:
Senfgelb, Wildleder, Vanille Pur und Designpapier "Obsternte".
Stempelfarben: Espresso, Terrakotta und Senfgelb.

Das Schleifchen ist aus dem neuen bestickten, gerippten Geschenkband - in Espresso - im Zusammenspiel mit einem Stück Leinenfaden.

Die Ritter-Milchkartons habe ich mit dem Anfangsbuchstaben des Kindes, Alter, Schwert und Schild (oder Wimpel) verschönert.

Als Stempel habe ich hier nur zwei verschiedene gebraucht:
Einen Stempel aus dem Gastgeberinnen-Set "Peppiges Potpourri" und den Hintergrundstempel "Woodgrain".

Diese Farben habe ich dieses Mal genommen:
Savanne, Pazifikblau, Glutrot, Olivgrün, Wildleder und Gold.

Ich habe das Junior ABC für die Big Shot, die Wimpelstanze und den Kreis mit 1,9 cm Durchmesser benutzt.

Wenn ihr euch wundert, warum die Verpackungen noch offen sind.... sie werden erst von der Mama befüllt und dann natürlich verschlossen.

Ich hoffe, das Geburtstagskind hat heute einen schönen Tag und die kleinen Milchboxen kommen gut an... ;o)

Euch einen schönen Tag und liebe Grüße aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane

Mittwoch, 17. Oktober 2012

Mainz Tipps - Teil 9 und ...

... ein wenig Halloween gibt's heute, denn ich weiß gar nicht, was ich euch als erstes zeigen soll. So kurz vor unserem Urlaub liegt hier noch einiges- viel ist noch zu tun und vieles, was ich euch zeigen will, ist noch auf der Festplatte, deshalb gibt's heute einen Post 2in1. ;o)

Ich fange mal mit den Mainz Tipps an.... dieses Mal gebe ich euch Tipps für alles Kreative und noch ein bissel was zum Mitbringsel-Shoppen.

Den Anfang mache ich mit dem Bastelgeschäft Listmann, das man direkt an der Bushaltestelle Höfchen findet (mitten in der Stadt!). Dort gibt es alles, was das kreative Herz begehrt - natürlich auch Stempel und Papier.

Die Villa Zauberbaum liegt in einem Vorort von Mainz und zwar in Laubenheim (Mainz-Süd). Dort gibt es ebenfalls Stempel, Papier und Dekomaterialien.

Scrapbookheaven ist eigentlich ein Internet-Shop, aber man kann nach vorheriger Anmeldung auch direkt im Lager shoppen. Es befindet sich in Nackenheim, ebenfalls südlich von Mainz (Nähe Oppenheim). Bei Scrapbookheaven gibt es eine riesige Auswahl an Scrapbookpapieren!!

Ihr braucht ein Mitbringsel für die daheimgebliebenen Kinder? Da schaut doch mal im "Wirth der Kinderladen" auf der Großen Bleiche (Straße) vorbei. Dort findet ihr sowohl Spielsachen als auch tolle Kinderkleidung.

Die Genießer unter euch schauen vielleicht mal gerne bei der Mainzer-Kaffeemanufaktur rein. In der Innenstadt gibt es ein Geschäft in der Betzelsstraße, dort gibt es auch Frühstück!!

Ich hoffe, dass ich noch für nächste Woche einen Mainz Tipp vorbloggen kann, denn dann bin ich schon in Urlaub, aber die Convention naht ja schon...!! Sollte ich es doch nicht mehr schaffen, wünsche ich allen, die dort sind, viel Spaß!!

Jetzt noch etwas kleines Kreatives von mir zu Halloween. Leider ist die Bildqualität sehr schlecht - sorry!

Ich habe kleine Schokotäfelchen mit dem Gastgeberinnen-Set "Peppiges Potpourri" von Stampin' UP etwas verschönert.

Farben Papier: Senfgelb und Flüsterweiß.
Stempelfarben: Espresso und Kürbisgelb.

Da wir an Halloween in diesem Jahr nicht zu Hause sind, werde ich die Schokotäfelchen bei meinen Schwiegereltern abgeben, dann können sie sie verteilen. :o)

So, für heute war's das mal wieder! Morgen kommen auch gleich nochmal zwei Projekte... also, schaut wieder vorbei...!!
Viele Grüße aus der Kreativwerkstatt schickt euch
Christiane

Dienstag, 16. Oktober 2012

Das passt ja gut, ...

... dass die Damen von der Tizzy Tuesday Challenge diese Woche das Stempelset "Betsy's Blossoms" von SU benutzen... da will ich doch gleich mal mitmachen und die Namenstagskarte zeigen, die ich für mein großes Patenkind gebastelt habe.


Zu diesem neuen Stempelset habe ich dann gleich mal die neuen In Colors ausprobiert: Mango, Apfelgrün und Waldhimbeere, außerdem noch Flüsterweiß und Designpapier aus dem Set Obsternte.

Der Schriftstempel ist aus dem Set "Ein duftes Dutzend".

Folgende Stanzen habe ich für die Karte benutzt:
Itty Bitty Bits, Wellenoval und extragroßes Oval.


Ich finde, irgendwie passt die Karte richtig gut zur Wettervorhersage - fröhlich bunt für schöne, letzte Oktobertage... was wollen wir mehr?!?

Dann hoffe ich mal, dass euch meine Idee gefallen hat und verabschiede mich mit lieben Grüßen aus der Kreativwerkstatt,
Christiane

Montag, 15. Oktober 2012

Trauerkarte mit Baum

Ich habe festgestellt, dass ich euch diese Trauerkarte noch gar nicht gezeigt habe. Zwischen den vielen fröhlichen Karten, ist sie auf meiner Festplatte etwas untergegangen.

Die Stempel sind dieses Mal alle von Kaleidoskop Stempelschmiede.

Als Farben habe ich Flüsterweiß und Antrazit-Grau gewählt. Die Töne im Hintergrund sind ein strukturiertes Designpapier, das etwas aussieht wie Leinenstoff (gekauft bei Scrapbook Heaven).

Eines langen Baumes Wurzel bist du gewesen.
Eines hohen Berges Stein warst du.
Nun geh zu deinem Baum und zu deinem Berg zurück.
(Verfasser unbekannt)

Trotz des schweren Themas zum Wochenanfang wünsche ich euch allen eine gute Woche...
herzliche Grüße aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane

Sonntag, 14. Oktober 2012

Weihnachtskarten mit ganz viel Big Shot

Heute wird es hier mal wieder weihnachtlich. So lange ist es ja eigentlich auch gar nicht mehr hin, oder?!?

Für die heutigen Karten habe ich ganz oft die Big Shot gebraucht, u.a. um meine ersten Framelits Formen einzuweihen.

Als ich mir das Stempelset "Scentsational Season" gekauft habe, habe ich auch gleich die passenden Framelits dazugenommen, daher stammt das Bäumchen.

Außerdem habe ich noch die Top Note für die Big Shot rausgekramt und diese mit einem Holz-Prägefolder geprägt.

Als Handstanzen habe ich den Kreis mit 3,5cm Durchmesser benutzt und das kleine Herz.

Der verwendete Stempel ist von Kaleidoskop Stempelschmiede.

Nun zum Papier....es sind die Farben:
Flüsterweiß, Savanne, Wildleder und Designpapier "Festival der Vielfalt" (aus dem Herbst-/Winterkatalog von SU) und noch etwas aus meiner Restekiste.

Die Karten habe ich gleich ein paar mal gemacht. Sie gehen schnell von der Hand und ich finde, sie sind mal was anderes. ;o)

So, nun noch zum Schluss ein herzliches Dankeschön an alle, die mich in letzter Zeit mit so lieben Kommentaren bedacht haben. Ich freue mich immer sehr darüber!!
Euch nun einen schönen Sonntag und liebe Grüße aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane

Samstag, 13. Oktober 2012

Kekse zu allerlei Anlässen

Schön, wenn man zwei Hobbys miteinander verbinden kann! Deshalb sind auch die Keks-Stempel im Design "Allerlei Anlässe" von Stampin' UP, sofort bei mir eingezogen. Die Motive, die Handhabung und auch der Stempelabdruck überzeugen! Nur die Rezepte waren nicht ganz so mein Fall, denn es waren lauter Tassenangaben und ich mag es eben lieber in Gramm.... o.k. ich gebe ja zu, Tassen sind da internationaler und somit für amerikanische und europäische Kunden gleichermaßen nutzbar. ;o)


Ich habe dann lieber mein altes Stempelkeksrezept genommen. Die sind einfach lecker und da kann man nix falsch machen. Bei der Beschreibung steht, dass man Kugeln formen und dann das Motiv draufdrücken soll. Auch das habe ich nicht so gemacht, denn mir haben die Keksränder, die ich auf anderen Blogs gesehen hatte (total ausgefranzt) nicht ganz so gut gefallen. Also habe ich meinen Teig wie gewohnt ausgerollt, den Teig mit dem Keksmotiv bestempelt und anschließend mit einem runden Plätzchenausstecher ausgestochen.

Einige der Kekse habe ich dann gleich als Dankeschön verschenkt. Rein in die Tüte, Etikett gebastelt, Schleifchen drum - fertig!

Für das Etikett habe ich Farbkarton in Baiblau benutzt und einen Stempel aus dem Gastgeberinnenset "Verspielte Grüße" von Stampin' UP.

Also, mein Urteil - egal ob deutscher oder amerikanischer Keksstempel - lautet: Sehr empfehlenswert!! :o) Vielleicht werde ich ja auch mal beide miteinander bekannt machen. ;o)

Euch nun ein schönes Wochenende und viele Grüße aus meiner leckeren Kreativwerkstatt,
Christiane

Freitag, 12. Oktober 2012

Die Briefmarkenstanze...

...habe ich für diese herbstliche Glückwunschkarte ganz oft benutzt und außerdem die Stanze Wellenoval.
Mir kam die Idee, dass wenn man die Briefmarken quadratisch anordnet, es an Patchwork erinnert. Und hier ist die Karte....!!!

Ich habe wieder das schöne Designerpapier "Obsternte" benutzt und außerdem Papier in den Farben Himbeerrot, Senfgelb und Vanille Pur.
Die Stempelfarbe ist Espresso.

Die Stempel sind aus dem Set "French Foliage" (ich hoffe, ich langweile euch nicht langsam mit diesem Set... aber ich liebe es eben) und der Schriftstempel ist aus dem alten Set "Von Herzen" von Stampin' UP.

Das Wellenoval habe ich an den Rändern mit einem Schwämmchen gewischt und mit Pads unterlegt.

Ach, ich find' das Kärtchen sooo süß, damit könnte ich wirklich in Serie gehen. ;o) Und ich glaube, mit Weihnachtspapier sähe es auch klasse aus!

Also dann mal ran an eure Stanzen und klebt fleißig auf! Vielleicht macht euch diese Art Karte ja auch so viel Freude wie mir.

Euch nun einen schönen Tag.... trotz des bescheidenen Wetters....!
Viele Grüße aus der Kreativwerkstatt von
Christiane

Donnerstag, 11. Oktober 2012

Zum Führerschein

Manchmal braucht man auch ausgefallene Karten... aber was wenn man keinen passenden Stempel hat?!? Ich werde dann immer erfinderisch und habe für eine Karte zum Führerschein ein Auto aus Stanzteilen hergestellt.

Das Auto habe ich aus verschiedenen Kreisstanzen zusammengestellt, die ich zugeschnitten habe. Außerdem habe ich für die Reifen noch zwei kleine Klammern gebraucht und das Ganze habe ich mit Pads hinterlegt.

Der Schriftstempel "Herzlichen Glückwunsch" ist von Kaleidoskop Stempelschmiede und das Gesicht von Heindesign. "Zum Führerschein" habe ich dann einfach mit der Hand geschrieben (solch einen Stempel besitze ich nun wirklich nicht), genauso wie die Abgaswolke. ;o)

Als Farben habe ich mich für Senfgelb, Safrangelb, Glutrot, Flüsterweiß, Schwarz, Osterglocke und Anthrazitgrau (strukturiert) entschieden.

Gefällt euch mein Auto?? Ich hoffe, ich konnte euch einen Ideenschub geben, wenn euch mal ein Stempel fehlen sollte. ;o)

Liebe Grüße aus meiner Kreativwerkstatt und schön, dass ihr hier ward....
Christiane

Mittwoch, 10. Oktober 2012

Mainz Tipps - Teil 8

Für alle Sportbegeisterten unter euch habe ich heute ein paar sportliche Mainz-Tipps. Meine Auswahl ist bunt gemischt und ich denke, es ist für jede/n was dabei.

Die Wasserratten haben bestimmt viel Spaß im Taubertsbergbad in der Nähe des Hauptbahnhofs. Es ist ein Erlebnisbad auf rund 2000m². Auch Wellnessanwendungen kann man dort genießen.

Wenn ihr mal gerne ins Schwitzen kommt dann geht ihr vielleicht gerne in die Sauna?!? Im Schwitzkasten, einer großen Saunalandschaft, findet ihr sicher den richtigen Ort. Der Schwitzkasten befindet sich in Budenheim vor den Toren von Mainz (Mainz-Nord).

Wer gerne mal eine Joggingrunde dreht, dem empfehle ich die Website: Sensor. Dort werden euch drei interessante Joggingtouren aufgeführt. Im Mai findet in Mainz übrigens auch seit einigen Jahren der Gutenberg-Marathon statt.

Ihr seid lieber mit dem Drahtesel aktiv?!? Dann könnt ihr mittlerweile an vielen Orten im Stadtgebiet Fahrräder leihen. Wo ihr das machen könnt und wie erfahrt ihr auf der Seite: Dein Rad!

Alle, die an ihrem eigenen Wohnort Kieser Training machen, müssen auch in Mainz nicht darauf verzichten. Auf der Großen Bleiche (Straßenname) könnt ihr weitertrainieren.

Und wenn ihr es lieber ein bissel extremer wollt - auch das gibt es in Mainz - könnt ihr zum Bouldern in die Kletterhalle gehen.
Die Kletterkiste vom Deutschen Alpenverein und die Kletterhalle Blockwerk halten für euch genügend Möglichkeiten bereit.

Sicher gibt es noch viel mehr sportliche Möglichkeiten in Mainz... alles kann ich hier sowieso nicht aufzählen, aber ich hoffe, ich habe euch eine schöne, bunte Mischung zusammengestellt und es findet jede/r etwas!
Auf jeden Fall habt ihr nun keine Ausrede, ihr wärd in Mainz eingerostet. ;o)

Nun noch etwas ganz anderes....!! Ich war gestern ein bissel shoppen und bin über zwei Zeitschriften gestolpert, von der ich eine vorstellen will. In der jetzigen Ausgabe "Meine Bastelwelt" (OZ-Verlag) findet ihr schöne Anregungen für die Advents-, Weihnachts- und Winterzeit u.a. wurden bei einigen Bastelwerken auch Stampin' UP Produkte und Produkte von der Firma Heindesign (die ich ja auch meist benutze) verwendet. So sieht die Zeitschrift (für 2,95 EUR) aus, falls ihr jetzt Interesse habt und sie im Zeitschriftenhandel sucht....


Es gibt in dem Heft auch eine ähnliche Anleitung für Tannenbaum-Schachteln, wie ich letztes Jahr schon mal welche gemacht und hier gezeigt habe. Natürlich sind auch zwei Vorlagenbögen im Heft.

Für heute ist es aber jetzt wirklich genug....! Ich wünsch' euch einen schönen Tag und verabschiede mich mit lieben Grüßen aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane

Montag, 8. Oktober 2012

Apfel-Amaretto-Kuchen

Heute gibt es mal wieder eine Idee für die nächste Kaffeetafel. Ich habe einen Apfel-Amaretto-Kuchen gebacken. Als Geschmack kommt der Amaretto nur schwach raus - also ruhig alle Eßlöffel an den Kuchen tun wie beschrieben. Außerdem schmeckt der Kuchen auch lecker nach Zimt....!

Apfel-Amaretto-Kuchen

Zutaten für den Rührteig:
100 g weiche Butter, 100 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 2 Eier, 150 g Mehl, 1 Teelöffel Backpulver, 1 Teelöffel gemahlener Zimt und 3 Eßlöffel Amaretto

Zutaten für den Belag:
2 Äpfel (etwa 400 g, z.B. Boskop)

Zutaten für die Baisermasse:
4 Eiweiß, 1 Prise Salz, 150 g gesiebter Puderzucker, 200 g gemahlene (+geschälte) Mandeln, 2 Teelöffel Zimt und 2 Eßlöffel Amaretto


Zubereitung:

1. Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Eier nach und nach unterrühren.
2. Mehl, Backpulver und Zimt mischen, sieben und abwechselnd mit Amaretto unterrühren. Den Teig in eine gefettete Springform füllen, die mit gemahlenen Mandeln besteut wurde und glattstreichen.
3. Für den Belag Äpfel schälen, vierteln und den Teig damit belegen.


4. Für die Baisermasse Eiweiß mit Salz sehr steif schlagen, den Puderzucker unter weiterem Schlagen einstreuen und so lange rühren, bis er sich gelöst hat. Es muss eine glänzende, schnittfeste Masse entstehen.
5. Mandeln, Zimt und Amaretto vorsichtig unterheben. Die Baisermasse auf die Äpfel geben und glattstreichen. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C (Umluft: 160°C) ca. 50 Minuten backen.
Dazu schmeckt geschlagene Sahne!!

Wer lieber einen Apfelkuchen ohne Alkohol möchte, oder so viel Zimt nicht mag, dem empfehle ich den Polnischen Apfelkuchen, denn der ist so ähnlich.

Dann mal viel Spaß beim Nachbacken!! Herzliche Grüße aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane

Sonntag, 7. Oktober 2012

Neues Haus

Mir ist aufgefallen, dass ich euch noch gar nicht diese Karte zur Hauseinweihung gezeigt habe. Meine SU-Demo und ihre Familie sind dieses Jahr in ihr neues Reich gezogen und da gab's nachträglich diese Karte.

Für die Karte habe ich zwei alte SAB-Stempelsets von Stampin' UP benutzt. Ich finde das Set mit den kleinen Häuschen echt putzig und für einen solchen Anlass echt passend!!

Die kleinen Stempelfüßchen rechts unten sind von Kukuwaja (bei Dawanda).

Die Wahl der Farben fiel auf:
Vanille Pur, Savanne, Limone, Farngrün, Pfirsichparfait, Wildleder und Espresso.
Stempelfarben: Savanne und Espresso.

Die Papiere für den Hügel habe ich mir einfach zurechtgerissen.

Euch nun noch einen tollen Sonntag und viele Grüße aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane

Samstag, 6. Oktober 2012

Weihnachtskarte mit Washi Tape

Irgendwie bin ich ziemlich sparsam mit meinen Washi Tape-Rollen, als ich aber den aktuellen Sketch der In(k)spire_me Challenge gesehen habe, dachte ich gleich.... da nehme ich Washi Tape!! Hier ist also meine etwas andere Weihnachtskarte.... und ich kann euch sagen, durch die Klebestreifen ist sie echt schnell gemacht.


Und jetzt zu den Stempeln... das Etikett ist aus dem Set "Everything Eleanor" von Stampin' UP, der Schriftstempel von Kaleidoskop Stempelschmiede und bei meinem alten Lebkuchenmann weiß ich leider den Hersteller nicht (aber den habe ich schon sooo lange, dass es ihn wahrscheinlich sowieso nicht mehr gibt).


Die Farben sind: Savanne, Flüsterweiß und Wildleder. Stempelfarben: Savanne, Espresso und Chili.
Zwei verschiedene Washi Tape-Sorten habe ich benutzt.
Für den flüsterweißen Hintergrund habe ich noch die Stanze "Eckenabrunder" gebraucht.

Und so sah der Sketch aus....


Alternativ könnt ihr beim Lebkuchenmann natürlich auch auf das Modell aus dem Herbst-/Winterkatalog von SU zurückgreifen. ;o)

Ich sage nun DANKE für den Besuch und wünsche euch allen ein schönes Wochenende!
Viele liebe Grüße aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane

Freitag, 5. Oktober 2012

Libelle

Heute gibt es eine schlichte, einfache Geburtstagskarte von mir. Benutzt habe ich dieses Mal zwei Stempel von Heindesign.

Die Libelle ist auf einem Würfelstempel und teilt sich den Platz mit anderen, stempelbaren Insekten.

Als Farben habe ich mich dieses Mal für Flüsterweiß, Marineblau und Calypso entschieden.
Die Stempelfarbe ist Ozeanblau.

Außerdem habe ich noch die Stanzen kleines Herz und den Eckenabrunder benutzt, etwas Band in Calypso (Juli Aktion von SU) und eine Klammer mit Designdruck ebenfalls in Calypso.

Die Karte habe ich absichtlich einfach gehalten - ich mag den "Clean&Simple-Stil", aber das wisst ihr ja schon! ;o)

Ich wünsche euch nun einen schönen Tag, kommt gut ins Wochenende....!
Liebe Grüße aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane

Donnerstag, 4. Oktober 2012

Mainz Tipps - Teil 7

Meine heutigen Mainz Tipps sind diesmal bunt gemischt. Es ist etwas für museumsbegeisterte dabei, Besonderheiten der rheinlandpfälzischen Landeshauptstadt und auch ein klein wenig was zum Shoppen.

Den Anfang mache ich mit dem (für mich) wichtigsten Museum in Mainz, dass komplett Johannes Gutenberg und seiner Erfindung: Der Buchdruckerkunst mit beweglichen Lettern gewidmet ist. Im Gutenberg-Museum wird Geschichte lebendig. Direkt neben dem Museum ist ein Druckladen, bei dem man selbst Hand anlegen kann... das ist eigentlich auch für jeden Stempelbegeisterten ein Muss. Ich selbst war dort schon mit meiner damaligen Schulklasse und echt begeistert!

Insgesamt gibt es sehr viele Museen in Mainz, deshalb kann ich hier nicht alle vorstellen. Z.B. das römisch-germanische Zentralmuseum, das Landesmuseum, das Museum für antike Schifffahrt und das Naturhistorische Museum.

Vor dem Naturhistorischen Museum gibt es eine Besonderheit, die ich euch aber auf alle Fälle nicht vorenthalten will. Hier steht die größte Sanduhr der Welt (einen kleinen Vorgeschmack habt ihr schon mal mit dem Video). Übrigens ist die Sanduhr in nur 5 Minuten Fußmarsch vom SU-Convention-Ort zu erreichen - daher auch was für die Mittagspause!

Ein Museum will ich aber dennoch vorstellen, denn es betrifft die Mainzer Lebensart (zumindest von vielen Mainzern). Im Fastnachtsmuseum könnt ihr viel über die fröhliche 5. Jahreszeit erfahren.

Und jetzt noch einen Tipp für ein Mitbringsel aus Mainz: Im ZDF-Shop in der Schöfferstraße (Altstadt) gibt es alles was das Mainzelmännchen-Herz begehrt. Außerdem DVDs von zahlreichen ZDF-Serien.

Alle vorausgegangenen Mainz Tipps findet ihr übrigens unter dem Label Mainz!

Herzliche Grüße aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane

Mittwoch, 3. Oktober 2012

Alles für die Hochzeitsgäste

Wie gestern versprochen, zeige ich euch heute noch zwei Sachen von der Hochzeit und zwar für die Hochzeitsgäste. Ich habe als Give-Aways Minimilchkartons gemacht und statt Tischkarten Serviettenringe, beides in dem Design und den Farben, die sich das Brautpaar auch schon für die Einladungskarten ausgesucht haben.

Die verwendeten Stempel sind:
Das Stempelrad "Very Vintage" und ein Text aus dem Set "Kleine Wünsche" von Stampin' UP. Der Streifenherzstempel ist von Kaleidoskop Stempelschmiede.

Folgende Stanzen kamen zum Einsatz:
Das kleine Herz, die Briefmarkenstanze und das Quadrat mit 3,5cm.

Die Farben: Vanille Pur, Rosé und Himbeerrot.

Als Verschluss habe ich ein Stückchen schmales Taftband in Vanille Pur genommen.

Die Serviettenringe sind in den gleichen Farben gehalten und auch das Stempelrad "Very Vintage" wurde wieder benutzt.

Als Stanzen habe ich das große Oval und das Wellenoval gebraucht. Das große Oval habe ich vorher beschriftet, weil es auch gleichzeitig als Platzkärtchen dient.

So sieht der Ring dann mit Serviette aus. Das Hochzeitspaar hat sich allerdings für Servietten in Himbeerrot entschieden, die ich leider nicht zu Hause hatte.

Heute Vormittag war dann der große Tag. Ich war in der Kirche natürlich auch dabei! Es war eine wirklich schöne Feier. Und auf dem Altar war noch etwas von mir..... und zwar die Hochzeitskerze, die ich gestaltet habe. Mein Mann und ich haben sie dem Brautpaar geschenkt. Leider habe ich aber vergessen die Kerze zu fotografieren, daher kann ich sie hier auch nicht zeigen. :o(

Ich hoffe, dass das Hochzeitspaar Alina & Matthias heute einen wunderschönen Tag haben. Euch da draußen einen schönen Feiertag und viele Grüße aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane

Dienstag, 2. Oktober 2012

Hochzeitskarte mit Everything Eleanor

Morgen ist es endlich soweit: Alina und Matthias heiraten. In den letzten Monaten liefen natürlich die Vorbereitungen und auch ich wurde für diese Hochzeit eingespannt, denn ich habe die Einladungskarten gemacht und noch einiges mehr (das gibt's dann morgen zu sehen).

Vorderseite

Heute zeige ich euch die Hochzeitskarte für unsere Glückwünsche, die ich farblich passend zu den Einladungskarten gestaltet habe.

Es ist mal wieder eine quadratische Karte geworden, die vorne und hinten gleichermaßen schön ist. ;o)

Rückseite
Ich habe dafür das Stempelset "Everything Eleanor" und die Buchstabenstempel vom "Monogram Sweet Alphabet" von Stampin' UP benutzt. Außerdem kam ein Spruchstempel von der Firma Heindesign und ein Schriftstempel (Vorderseite) der Firma Kaleidoskop Stempelschmiede zum Einsatz. Auch der Herzstempel (Rückseite) ist von Kaleidoskop Stempelschmiede.

Die Farben sind: Vanille Pur, Rosé und Himbeerrot.
Die Stempelfarben: Rosé, Weiß, Savanne und Espresso.

Für die Vorderseite habe ich noch die Stanze kleines Herz gebraucht.

Ich hoffe mal, dass die Karte beim Hochzeitspaar gut ankommt und sie morgen einen wunderschönen Tag haben.

Nun von mir noch liebe Grüße aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane