Rotweinkuchen im Glas

Schon lange wollte ich mal Kuchen im Glas ausprobieren, habe es aber aus den verschiedensten Gründen immer wieder verworfen. Kurz vor unserem Urlaub habe ich dann doch endlich mal ein Rezept im Glas ausprobiert und zwar "Rotweinkuchen".

Das Rezept habe ich als Rotweinmuffins hier schon mal vorgestellt.

Für die Kuchen im Glas braucht ihr drei Weckgläser á 0,5 Liter. Vor dem Backen die Gläser mit Margarine oder Öl auspinseln und mit Paniermehl ausstreuen. 2/3 der Gläser mit Teig füllen (es muss genügend Platz bleiben, weil die Kuchen ja noch aufgehen!) Gebacken werden die Kuchen im offenen Glas bei 175°C (vorgeheizter Backofen) für 35 bis 45 Minuten.

Die Gläser, wenn der Kuchen nicht in den nächsten Tagen gegessen werden soll, sofort mit einem Einmachgummi, Glasdeckel und 3-4 Klammern verschließen. So halten sich die kleinen Kuchen mehrere Wochen und sind auch ein tolles Geschenk, oder ideal um sich Gebackenes mit in den Urlaub zu nehmen. ;o)

Wenn es schnell gehen soll, dann könnt ihr statt der gehackten Blockschokolade auch Raspelschokolade in Zartbitter nehmen.

Viel Spaß beim Nachbacken!!
Herzliche Grüße aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane

Kommentare

  1. Tolle (und leckere) Idee, liebe Christiane. Das wollte ich auch schon immer einmal probieren - vielleicht wird es ja jetzt etwas.

    LG, Brigitte

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Tricky-Box

Vanillekuchen mit Schokostückchen

Apfelrahmkuchen von Hannes Weber