Orientalische Blondies

Letzte Woche gab es von mir schon einen ersten Beitrag zum Weltgebetstag, der am Freitag ist. Heute schreibe ich euch das Rezept auf, das ich zu diesem Anlass backen werde (...ausprobiert habe ich es schon mal vorab). Bei "Chefkoch.de" habe ich ein Rezept von orientalischen Blondies gefunden, mit vielen Gewürzen, Walnüssen und süßen Datteln.

Als ich mir das Rezept durchgelesen hatte, war ich zuerst skeptisch, weil recht wenig Zucker für den Teig angegeben ist. Aber der Zucker und der Honig reichen wirklich, zumal die Datteln das Ganze auch süß machen. .... also rundrum lecker!!!


Orientalische Blondies
(für eine rechteckige Backform; ca. 18x25 cm oder ca. 20x20 cm)

Zutaten:
150 g weiße Schokolade, 100 g (weiche) Butter, 3 Eier, 50 g Zucker, 1 Eßlöffel Honig, abgeriebene Schale von einer Orange (unbehandelt), 150 g Mehl, 1 Teelöffel Zimt, 1 Prise Kardamon und Koriander, 1/2 Teelöffel Natron, 150 g Joghurt, 100 g gehackte Datteln (entsteint), 50 g gehackte Walnüsse

Zum Bestreichen:
Saft von einer Orange, 1 Eßlöffel Honig, 50 g weiße Schokolade, Öl zum Verdünnen, ca. 15 Walnusshälften


Zubereitung:

Die Schokolade im Wasserbad schmelzen, dabei gelegentlich umrühren. Währenddessen eine rechteckige Backform fetten und kalt stellen. Mehl mit Gewürzen und Natron mischen. Die Butter unter die geschmolzene Schokolade rühren, vom Herd nehmen und beiseite stellen. Nun die Eier mit Zucker und Honig cremig schlagen, dann die Schoko-Butter-Masse und die abgeriebene Orangenschale unterrühren. Anschließend die Mehlmischung darüber sieben und mit dem Joghurt unterrühren. Zuletzt die gehackten Datteln und Nüsse unterheben. In die Form füllen und im vorgeheizten Backofen bei 200°C etwa 20 bis 25 Minuten backen.

Danach den Orangensaft mit dem Honig erhitzen. Den warmen Kuchen mehrmals mit einem Spieß einstechen und den Orangensaft möglichst gleichmäßig darüber gießen. Auf einem Kuchengitter noch in der Form auskühlen lassen, so dass der Saft einziehen kann. Anschließend auf eine Kuchenplatte stürzen und die Form abnehmen. Die weiße Schokolade schmelzen, mit etwas Öl verdünnen und dünn auf den Kuchen streichen. Die Walnusshälften gleichmäßig darauf verteilen.


Mir hat der Kuchen sehr gut geschmeckt, er ist durch die Orangensaft-Honig-Tränke schön saftig und frisch. Wie lange man ihn aufheben kann, kann ich euch leider nicht verraten, weil er schon am nächsten Tag aufgegessen war.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken!
Süße Grüße aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Adventskalender für Jedermann - Türchen Nr. 10

Tannenbaum-Schachteln

Neue Tannenbaumschachteln