Johannisbeer-Muffins mit weisser Schokolade

Nach den letzten Rezepten mit Erd- und Himbeeren wird es heute schon wieder beerig. Für heute gibt's mal was mit roten Johannisbeeren und weißer Schokolade. Natürlich könntet ihr auch alternativ weiße oder schwarze Johannisbeeren nehmen, aber seien wir doch mal ehrlich, die roten sehen doch am schönsten aus, oder?!


Johannisbeer-Muffins mit weißer Schokolade
(für 12 Muffins - bei mir wurden es allerdings mehr!)

Zutaten:
Muffin-Papierförmchen (zum Einsetzen in die Muffinform), 150 g rote Johannisbeeren, 1 Eßlöffel Speisestärke, 150 g weiße Schokolade, 200 g Mehl, 2 Teelöffel Backpulver, 1 Prise Salz, 100 g Zucker, 80 ml Pflanzenöl, 2 Eier (Größe M), 200 g Schmand, evtl. Puderzucker und Wasser für einen Zuckerguss


Zubereitung:

1. Den Backofen auf 180°C (Umluft 160°C) vorheizen. Die Mulden der Muffin-Form mit Papierförmchen auslegen. Johannisbeeren verlesen und abbrausen, mit Speisestärke mischen. Schokolade grob hacken.
2. Mehl mit Backpulver, Salz und Zucker mischen. Pflanzenöl, Eier und Schmand verquirlen.


3. Mehlmischung zur Eier-Öl-Masse geben und alles zu einem gleichmäßigen Teig verrühren. Erst gehackte Schokolade, dann Johannisbeeren unterheben.
4. Teig in die Förmchen verteilen. Etwa 25 Minuten backen. Muffins abkühlen lassen. Evtl. aus Puderzucker und etwas Wasser einen Zuckerguss herstellen und die Muffins damit verzieren.


Ich habe das doppelte Rezept gemacht. Laut Angabe hätten es ja dann eigentlich 24 Muffins werden müssen - es waren bei mir aber 36!! Das Rezept habe ich in einer alten Ausgabe von "Meine Familie und Ich" gefunden.

So, dann mal nichts wie ran an's Handrührgerät und viel Spaß beim Nachbacken.
Süße Grüße aus der Kreativwerkstatt,
Christiane

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Vanillekuchen mit Schokostückchen

Tricky-Box

Apfelrahmkuchen von Hannes Weber