Macadamia-Cookies

Ich gebe zu, ich habe am Wochenende nicht gebacken (selbst mir war es zu heiß), umso besser, dass ich noch Rezepte auf Vorrat habe, die ich schon ausprobiert, aber noch nicht gezeigt habe. So habt ihr Glück und bekommt trotzdem etwas Neues!

Das Buch aus dem das Rezept ist, ist neu in meinem Regal. Es heißt: "Aus dem Coffeeshop - Die besten Backrezepte" und stammt aus dem Dr. Oetker Verlag (siehe letztes Foto).


Macadamia-Cookies

Zutaten:
200 g Vollmilch-Schokolade (ich habe lieber 1 Tafel Vollmilch und eine Zartbitter gewählt, damit die Cookies nicht zu süß werden), 250 g ungesalzene Macadamianusskerne, 275 g Butter (zimmerwarm), 150 g brauner Zucker (Rohrzucker), Salz, 2 Päckchen Bourbon-Vanille-Zucker, 1 Ei (Größe M), 350 g Weizenmehl, 1 gestrichener Teelöffel Backpulver

Zubereitung:

1. Schokolade klein hacken. Macadamianusskerne grob hacken, oder mit einem breiten Messer zerdrücken.
2. Den Backofen vorheizen. Ober-/Unterhitze: ca. 180°C (Heißluft: ca. 160°C).
3. Butter in eine Rührschüssel geben und mit einem Mixer auf höchster Stufe etwa 2 Minuten schaumig schlagen. Rohrzucker, Salz und Vanille-Zucker unterrühren. So lange rühren, bis eine gebundene Masse entstanden ist. Das Ei hinzugeben und in etwa 1 Minute unterschlagen. Mehl mit Backpulver mischen und in 2 Portionen unter die Butter-Ei-Masse rühren.


4. Vorbereitete Schokolade und die Macadamianusskerne mit einem Rührlöffel unterrühren.
5. Mit einem Eßlöffel (ich nehme lieber einen etwas kleineren Sahnelöffel, dann werden die Cookies nicht ganz so groß) Teighäufchen auf ein Backblech (mit Backpapier) geben. Die Cookies im vorgeheizten Backofen ca. 15 Minuten backen.
6. Die Cookies mit dem Backpapier vom Backblech auf einen Kuchenrost ziehen, Cookies erkalten lassen.

Im Buch ist auch noch folgender Tipp angegeben, den ich hilfreich finde: Gesalzene Macadamianusskerne können mit warmem Wasser abgespült, mit Küchenpapier trocken getupft und dann wie angegeben weiterverarbeitet werden.


Von dem Backbuch, sowie von den Cookies, bin ich begeistert! Im Buch sind nicht nur tolle Backrezepte drin, sondern z.B. auch Rezepte für selbstgemachte Limonaden. Wenn ihr mal in der Buchhandung seid, dann schaut doch mal rein.

So, das war's auch schon wieder für heute....!
Süße Grüße aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Vanillekuchen mit Schokostückchen

Sommer, Sonne, Strand und Meer...

Restekuchen