Apfel-Soufflé-Kuchen

Heute habe ich einen richtig fluffigen Sonntagskuchen für euch. Ich sag nur... zarter Mürbeteig trifft auf luftiges Soufflé. Ist das was für euch?

Apfel-Soufflé-Kuchen
(für eine Springform von 26 cm Durchmesser)

Zutaten für den Mürbeteig:
200 g Mehl, 2 Messerspitzen Backpulver, 45 g Zucker, 1 Eiweiß (Größe M), 120 g Butter

Zutaten für die Füllung:
500-600 g Äpfel (ich wiege sie mit Schale und Kerngehäuse), 3 Eßlöffel Zitronensaft, 5 Eßlöffel Orangenlikör (kann mit Orangensaft ausgetauscht werden), 1 Eigelb und 5 Eier (beides Größe M), 70 g Zucker, 75 g Mehl, 2 Messerspitzen Backpulver


Außerdem:
Fett für die Form, Mandelblättchen für die Deko, evtl. Puderzucker + evtl. Schlagsahne

Zubereitung:

1. Alle Mürbeteig-Zutaten miteinander verkneten. Teig abdecken und 30 Minuten kalt stellen.
2. Teig ausrollen, eine gefettete Springform damit auslegen. Teig mehrmals mit einer Gabel einstechen, kalt stellen.
3. Äpfel schälen, entkernen, in Scheiben schneiden (3-4 aus einem Viertel), mit Zitronensaft und 2 Eßlöffel Likör beträufeln. Backofen auf 175°C vorheizen.
4. Eier trennen. Eigelbe mit 2 Eßlöffel warmem Wasser aufschlagen. Eiweiße steif schlagen, Zucker zugeben, einige Minuten weiterschlagen. Eigelbe, Mehl, Backpulver und Eischnee vorsichtig vermischen. Übrigen Likör unterheben.
5. Hälfte der Soufflé-Masse auf den Teig geben, Äpfel darauf verteilen (die noch vorhandene Flüssigkeit verwerfen oder nur teilweise hinzugeben, ansonsten weicht der Kuchen durch), dann übrige Masse. Mit Mandelblättchen bestreut bei 175°C ca. 50 Minuten backen. In den letzten 20 Backminuten mit Alufolie bedecken, damit der Kuchen nicht zu dunkel wird. Nach dem Auskühlen mit Puderzucker bestäuben und mit Schlagsahne servieren.


Der Puderzucker zieht recht schnell ein, daher könnt ihr stattdessen auch 5 oder 10 g Zucker mehr in die Soufflé-Masse reintun. Das Rezept habe ich mal von meiner Schwester bekommen; eigentlich war der Kuchen für eine Tarte-Form gedacht, aber wer diese Masse in einer Tarte-Form unterbringt, der darf sich gerne bei mir melden. ;o) Wenn ihr das Rezept lieber etwas weihnachtlicher gestalten möchtet, dann gebt in die Soufflé-Masse noch etwas Zimt hinzu.

Viel Spaß beim Nachbacken, einen tollen Sonntag und süße Grüße aus meiner Kreativwerkstatt wünscht
Christiane

p.s.: Ich bin mit meiner Starlight-Karte unter den Top 3 bei der Around the World SU Challenge gelandet.... vielen Dank dafür!!

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Schaut doch heute mal...

Gänseblümchen oder Margerite?

Tranquil Tulips