Freitag, 31. Januar 2014

Notizbüchlein - Inspired

Mit meiner Cinch kann ich nicht nur schöne Alben machen, sondern auch solch kleine Notizbücher, von denen ich heute mal wieder eins zeige.

Das Designpapier ist übrigens aus dem Set "Venezianische Träume" und der Stempel ist aus dem Set "Tafelrunde" von Stampin' UP. Für das Notizbuch habe ich für die Vorder- und Rückseite je einen Bierfilz beklebt.




Ach, ich liebe dieses Maschinchen... ;o) !!!! Es macht soooo Spaß!!!

So, dann macht's mal gut und seid schön kreativ, damit ich keine Klagen höre. ;o)
Viele Grüße aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane

Donnerstag, 30. Januar 2014

Neue Idee zur Erstkommunion

In den vergangenen Wochen wurden meine Beiträge aus den letzten Jahren zum Thema Erstkommunion häufig angeklickt. Besonders die Einladungskarten stehen da immer hoch im Kurs! Deshalb habe ich mir gedacht, gibt's heute mal eine neue Idee für eine Einladungs- und eine Glückwunschkarte zu diesem Anlass. Als Symbol habe ich den Baum genommen, den ich sehr schön für christliche Feste finde, weil er ein Symbol des Lebens ist.... daher ist er natürlich auch für eine Taufe, oder Konfirmation geeignet.


Die Farben sind nur Flüsterweiß und Osterglocke und die Stempelfarbe Wildleder.


Das Papier in Osterglocke habe ich je mit einem Prägefolder bearbeitet. Die Baum-Stanzform stammt von Memory Box und die verwendeten Stempel sind von Kaleidoskop Stempelschmiede.


So, das war's auch schon wieder von hier. Vielen Dank, dass ihr mich besucht habt und liebe Grüße aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane

Mittwoch, 29. Januar 2014

Herzlichst

Diese Woche ist beim Happy Freeday das Thema "Gegensätze ziehen sich an". Ich habe etwas überlegt und dann fiel mir eine Karte ein, die ich mal mit Kindern in Prickeltechnik gebastelt habe. Nun habe ich sie etwas abgewandelt und die Big Shot dafür benutzt.


Einen Framelit aus dem Set "Hearts a Flutter" habe ich verwendet und den Prägefolder "Buchstabensalat". Ich habe zuerst das Herz ausgestanzt und dann wieder zurück in die Aussparung gedrückt und anschließend habe ich das Papier geprägt. Danach habe ich das Herz wieder herausgedrückt.


Ich habe die Farben Cremeweiß und Core'dinations Cardstock in Chili ausgewählt. Natürlich passen auch andere Farben mit einem guten Kontrast. Ein paar Strasssteinchen und etwas Kordel in Espresso musste zum Schluss auch noch sein.


Auf dem 3. Foto könnt ihr nochmal gut sehen, dass die Herzen auf der Vorder- und der Rückseite zu sehen sind, also ein positives und ein negatives Bild, wenn man so will.

Ich hoffe, die Idee hat nicht nur euch gefallen, sondern auch dem Happy Freeday Team.

Nun noch herzliche Grüße aus der Kreativwerkstatt,
Christiane

Dienstag, 28. Januar 2014

Kleine bunte Milchkartons...

Ich habe schon lange keine Mini-Milchkartons mehr gewerkelt, aber letzte Woche war es dann soweit. Den eigentlichen Milchkarton habe ich in Anthrazitgrau gemacht, dafür durfte der Rest dann etwas bunter sein. ;o)


Die anderen Farben sind: Chili, Safrangelb, Vanille Pur und Designpapier "Geburtstagsbasics". Stempelfarben: Apfelgrün und Espresso.


Alle Stempel stammen aus dem Set "Ein Gruß für alle Fälle" von Stampin' UP. Ja und dann habe ich noch folgende Stanzen (außer dem Mini-Milchkarton) benutzt: Geschwungenes Etikett, modernes Label und den Kreis mit 2,5 cm Durchmesser.


So, dann hoffe ich mal, dass bald hier ein paar neue Stempelchen eintreffen, aber etwas muss ich mich wohl noch gedulden...

Liebe Grüße aus meiner Kreativwerkstatt von
Christiane

Sonntag, 26. Januar 2014

Noch eine frostige Karte...

Vor einiger Zeit hat meine Nachbarin dieses Kartenmodell mit mir gebastelt. Die Anleitung gab's mal an einem VIP-Donnerstag und hier findet ihr sie. Weil mir die Karte so gut gefallen hat, habe ich sie für den Geburtstag meiner Freundin nochmal nachgebastelt.


Die Stempel stammen aus folgenden Sets: "Perfekte Pärchen", "Liebesgrüße" und "Alles nur Sprüche" von Stampin' UP. Als Farben habe ich Schiefergrau, Flüsterweiß, Petrol, Aquamarin und Designpapier aus dem Herbst-Winter-Katalog benutzt. Die Stempelfarbe ist Anthrazitgrau. Die Buchstaben- und Fähnchenaufkleber habe ich bei Scrapbookheaven gekauft.


Dann gab's noch etwas passendes Band und einige Strasssteinchen und fertig war die Karte!! Ich habe die Karte als Gutscheinkarte benutzt, aber es lässt sich ins vordere Fach auch prima ein Gutschein im Checkkartenformat reinstecken. ;o)

Euch nun einen gemütlichen, ruhigen Sonntag und herzliche Grüße aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane

Samstag, 25. Januar 2014

Neutrale Babykarten

Nach Nashorn und Pinguinen dürfen heute Giraffen auf meinem Blog Platz nehmen.... ich habe wohl gerade eine tierische Woche. ;o) Ich zeige euch heute zwei neutrale Babykarten mit denen ich bei Immer wieder Sonntags bei Pinsel, Schere & Co. teilnehme. Ja... und hier sind sie....



Bei der oberen Karte habe ich die Farben: Curry-Gelb, Espresso, Limone, Senfgelb und Vanille Pur gewählt. Stempelfarben: Espresso und Mattgrün.

Bei beiden Karten habe ich folgende Stempelsets verwendet: "Perfekte Pärchen" und "Zoo Babies" von Stampin' UP. Außerdem bei der oberen Karte einen alten Kinderwagenstempel von Kaleidoskop Stempelschmiede und bei der unteren Karte den ebenfalls alten Hintergrundstempel "Distressed Dots" von Stampin' UP.

Bei der unteren Karte fiel die Farbwahl auf: Mattgrün, Grünbraun, Wildleder und Flüsterweiß. Stempelfarben: Wildleder und Osterglocke.



Wenn ihr also mal nicht wisst, ob ihr einen kleinen Jungen, oder ein Mädchen beschenkt, dann ist das vielleicht die richtige Variante...!

Euch nun ein schönes Wochenende und liebe Grüße aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane

Freitag, 24. Januar 2014

Pinguin-Schachtel

Heute wird es nochmal tierisch auf meinem Blog. Ich habe auf miris Blog schon vor längerer Zeit eine schöne Pinguin-Schachtel gefunden, die ich mal nachbasteln wollte. Für zwei Geburtstagskinder im Januar habe ich sie nun endlich gewerkelt.


Die Farben sind: Schwarz, Flüsterweiß, Anthrazitgrau, Senfgelb und Reste von Designpapier nach Wahl.


Auf der Rückseite habe ich noch einen kleinen Geburtstagsgruß - als Kärtchen - angehängt. Die Stempel (teilweise alt) sind von Stampin' UP.


Oben habe ich dann die Schachtel mit einem silbernen Bändchen zusammengebunden und vorher mit Süßigkeiten gefüllt.

Auf dem Blog von miri (Link siehe oben) findet ihr auch die Anleitung für den Pinguin.

Habt ihr noch mehr Lust auf Tierisches???? Dann schaut euch doch mal die tollen Tiermützen bei Karin an!!

So, das war's dann aber endgültig für heute... ;o) macht's gut und viele Grüße aus der Kreativwerkstatt,
Christiane

Donnerstag, 23. Januar 2014

Hallo Nashorn!

Fröhlich bunt ist die Karte heute auf meinem Blog und dazu noch für die verschiedensten Gelegenheiten geeignet. Ich habe sie für einen verspäteten Neujahrsgruß verwendet, aber ich finde sie z.B. auch zum Valentinstag sehr schön.




Der Nashornstempel ist aus dem Set "Zoo Babies" von Stampin' UP. Die "Scrabble-Buchstaben" habe ich mal auf der Kreativ-Welt bei Kaleidoskop-Stempelschmiede gekauft. Bei der Papierwahl habe ich ausschließlich Reste verwendet und Cardstock in Flüsterweiß. Ein bißchen silbernes Band durfte auch nicht fehlen.

Das war auch schon wieder mein Basteltipp für heute - ich hoffe, er hat euch gefallen!
Herzliche Grüße aus der Kreativwerkstatt von
Christiane

Mittwoch, 22. Januar 2014

Coole Geburtstagskarte

Passend zu den gerade winterlichen Temperaturen habe ich eine frostige Geburtstagskarte für euch. Ich habe sie nach dem Sketch der In(k)spire_me Challenge #130 gewerkelt, bzw. den Sketch habe ich ein bisschen verdreht. ;o)


Die Farben sind: Aquamarin, Bermudablau, Flüsterweiß und Schiefergrau (strukturiert). Das Designpapier ist aus dem Herbst-Winter-Katalog (von SU). Als Stempelfarbe habe ich Petrol genommen.

Die Stempel stammen aus den Sets "Perfekte Pärchen", "Du & ich" und dem Gastgeberinnen-Set "Fahnengruß" - alles von Stampin' UP.


Außerdem habe ich noch etwas Leinenfaden und eine Klammer in Antikoptik benutzt.

Ich freue mich, dass ihr hier ward und schicke liebe Grüße aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane

Dienstag, 21. Januar 2014

Hefegugelhupf

In den letzten Wochen habe ich überhaupt nicht gebacken, daher ist es schön, dass ich euch vom November/Dezember noch nicht alle Backergebnisse gezeigt habe. Heute habe ich ein Rezept aus dem Buch "Anniks göttliche Kuchen" von Annik Wecker (erschienen im Dorling Kindersley - Verlag).

Der Kuchen ist ähnlich wie ein Hefezopf. Durch die vielen Eier kommt er aber sehr fluffig und locker daher. Mmh!!!

Hefegugelhupf (24 cm Durchmesser)

Zutaten:
600 g Mehl, 150 g Zucker, 1 Würfel Hefe (42 g) oder 2 Päckchen Trockenhefe, 100 g flüssige Butter, 1 gestrichener Teelöffel Salz, 4 Eier, 180 ml Milch, Butter für die Form, evtl. Puderzucker zum Bestäuben


Zubereitung:

1. Alle Zutaten kalt in einer Schüssel mit den Knethaken verrühren, bis der Teig beginnt, sich vom Rand zu lösen. Lange rühren, das hat der Hefeteig gerne.

2. Die Schüssel abgedeckt an einen warmen Ort stellen und den Teig etwa 1,5 bis 2 Stunden gehen lassen, bis sich das Teigvolumen verdoppelt hat.

3. Den Teig zusammenschlagen und noch einmal 30 Minuten gehen lassen. Den Backofen auf 150°C vorheizen.

4. Den Teig in die gebutterte Form füllen (darf auch eine Silikonform sein, diese muss nicht gebuttert werden) und 45 Minuten bei 150°C auf der unteren Schiene backen.

5. Den Gugelhupf 30 Minuten in der Form abkühlen lassen und anschließend auf eine Kuchenplatte stürzen. Vor dem Servieren evtl. mit Puderzucker bestäuben.


Viel Spaß beim Nachbacken und guten Appetit!
Außerdem süße und duftende Grüße aus der Kreativwerkstatt,
Christiane

Sonntag, 19. Januar 2014

Albumkarte mit Liebesgrüßen

Das Set "Liebesgrüße" von Stampin' UP hat mir gleich gefallen und bei mir eingezogen ist es eigentlich nur deshalb, weil man die Stempel nicht nur für den Valentinstag nehmen kann, sondern z.B. auch für den Geburtstag von lieben Menschen, die man besonders mag, so wie ich das gemacht habe.


Außer dem Set "Liebesgrüße" habe ich noch den Einzel- und Hintergrundstempel "World Map" (ebenfalls SU) benutzt.


Die Farben sind: Osterglocke, Flüsterweiß, (Designpapier) Rotkäppchenrot und Apfelgrün. Die Stempelfarben sind: Apfelgrün und Anthrazitgrau.


Als Verschluss dient ein kleiner Magnet. Einige Stanzen habe ich ebenfalls benutzt... wenn ihr dazu eine Frage habt, dann schreibt mir doch einfach! ;o)


Heute werde ich die Karte verschenken und ich hoffe einfach mal, sie kommt gut an....! Übrigens - das Stempelset ist nur noch wenige Tage erhältlich - falls ihr es auch haben wollt!?!

Euch da draußen einen wunderschönen Sonntag und herzliche Grüße aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane

Samstag, 18. Januar 2014

Gutschein in der Dose

Eine Metalldose kann man natürlich nicht nur zum Verschenken von Schokoladentafeln nehmen. Ich habe dieses Mal eine Leporellokarte als Inhalt gebastelt und sie reingelebt. Außen habe ich die Dose dekoriert, so wie ich das immer tue.


Designpapier gekauft bei Scrapbookheaven und von Stampin' UP. Außerdem habe ich Pads benutzt und Leinenfaden.


Die verwendeten Stempelsets sind: "Hearts a Flutter" und "Ein duftes Dutzend" von Stampin' UP.

Natürlich kann man diesen Gutschein in der Dose auch ganz leicht als Valentins- oder Hochzeitsgeschenk abwandeln.

...dann habt mal ein tolles Wochenende! Bis dann und viele Grüße aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane

Freitag, 17. Januar 2014

Wünsch dir was!

Auf eine Geburtstagskarte muss man ja nicht immer gleich den Glückwunsch vorne drauf schreiben. "Wünsch dir was!" passt auch sehr gut, finde ich.... und so ist diese Karte entstanden.


Der kleine Muffinstempel ist von Athena und der Textstempel ist aus dem Set "Kleiner Wort-Schatz" von Stampin' UP. Bei den Farben wird es heute recht kräftig - ich habe zu Petrol, Curry-Gelb, Cremeweiß und zwei alten Designpapieren gegriffen (u.a. in Calypso). Außerdem habe ich noch vier, alte, olivfarbene Klammern benutzt.


Ich wünsche euch einen schönen Tag und schicke bunte Grüße aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane

Mittwoch, 15. Januar 2014

Bevor die nächste SAB...

...in den Startlöchern steht, habe ich noch mal ein SAB-Set aus dem letzten Jahr hervorgeholt und zwar das Set "Frühlingsgefühle" (von Stampin' UP) und habe damit eine Karte zum Geburtstag gewerkelt.


Der Schriftstempel ist ein Stempel (nur zum Teil angemalt) von Kaleidoskop Stempelschmiede.
Die Papierfarben sind: Curry-Gelb, Schiefergrau (strukturiert), Anthrazitgrau, Flüsterweiß, Aquamarin und Pergament. Als Stempelfarbe habe ich Osterglocke und Aquamarin gewählt. Die beiden Extra-Blümchen habe ich mit Pads unterlegt.


So, das war's auch schon wieder... liebe Grüße aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane

Dienstag, 14. Januar 2014

Schokoaufzug zum Geburtstag

Ich kann es kaum glauben, ich habe heute morgen endlich mal wieder kurz an meinem Basteltisch gesessen und es kam sogar etwas Kreatives dabei heraus. Nun habe ich mein Werk noch Fotografiert, aber zeigen werde ich heute erst nochmal etwas anderes, denn es ist noch streng geheim. ;o)

Heute zeige ich euch den Schokoladenaufzug, den ich meinem Bruder zum Geburtstag geschenkt habe.


Der Stempel ist ein altes "Schätzchen" und stammt aus dem Gastgeberinnen-Set "Alles Gute zum Geburtstag" von Stampin' UP.


Das Designpapier habe ich bei Scrapbookheaven gekauft und die anderen Farben sind: Calypso und Cremeweiß. Die Stempelfarbe ist Espresso. Das Band habe ich noch in meinem großen Bänderbestand gefunden und fand es richtig passend.


Für einen Schokoaufzug sollte man immer etwas stabileres Designpapier wählen!

Ich sage nun DANKE für's Vorbeischauen und Tschüss! ...und schicke viele Grüße aus der Kreativwerkstatt,
Christiane

Montag, 13. Januar 2014

Alles hat seine Zeit...

Zum Glück habe ich diese Trauerkarte noch nicht gebraucht. Da ich bei Kondolenzschreiben einen Spruch auf der Karte fast immer gut finde, zeige ich heute mal wieder eine solche. Der Spruch ist ein Bibelvers, den ich einfach am PC geschrieben und ausgedruckt habe.



Als Stempel habe ich nur einen genommen und zwar den Uhren-Stempel von Athena.
Die Farben der Karte sind: Flüsterweiß, Anthrazitgrau, Schiefergrau und Limone. Stempelfarbe: Anthrazitgrau.

Das war's dann auch schon wieder von hier....
Herzliche Grüße aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane

Samstag, 11. Januar 2014

Karte zum 60.

Das war - glaub ich - meine letzte Bastelarbeit bevor ich krank wurde - eine Karte zum 60. Geburtstag für den Nachbarn.


Benutzt habe ich die Sets: "Tape it" (...hab' ich seit Weihnachten neu... *gins*), "Morning Post Numbers" und das Gastgeberinnenset "Alles im Rahmen" - alle Sets von SU.
Die Farben sind: Petrol, Jade und Cremeweiß. Außerdem habe ich noch etwas Leinenfaden verwendet.


Für die Tags habe ich gestanzte Framelit-Teile (Framelits Tafelrunde) zugeschnitten und bestempelt.

Ich wünsche euch ein schönes, erholsames Wochenende und schicke liebe Grüße aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane

Freitag, 10. Januar 2014

Spekulatius-Käsetorte

Heute zeige ich euch die Weihnachtstorte, die ich gebacken, bzw. nicht gebacken habe. ;o) Ich wollte sie euch ja schon längst gezeigt haben... nun ist es endlich soweit! Falls ihr noch Spekulatius von Weihnachten zu Hause habt, dann kann ich euch die Torte nur wärmstens empfehlen und schwierig ist sie auch keinstensfalls.

Spekulatius-Käsetorte (ohne Backen)


Zutaten:
300 g Spekulatius-Kekse, 175 g Butter, 4 Blatt Gelatine, 300 g angedickte Wild-Preiselbeeren (Glas), 200 g Schlagsahne, 500 g Magerquark, 400 g Doppelrahmfrischkäse (2 Packungen), 75 g Zucker, 1 Päckchen Vanillin-Zucker, 75 g weiße Baisertuffs oder -schalen, 1-2 Eßlöffel Puderzucker, Fett für die Form, 1 Gefrierbeutel


Zubereitung:

1. Spekulatius in einen Gefierbeutel geben, gut verschließen und mit einer Teigrolle mehrmals darüberrollen, bis die Kekse fein zerbröselt sind. Butter schmelzen. Spekulatius und flüssige Butter mischen. Springform (26 cm Durchmesser) am Boden fetten. Brösel gleichmäßig auf dem Formboden verteilen, andrücken. Zugedeckt ca. 45 Minuten kalt stellen.


2. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Preiselbeeren gleichmäßig auf dem Boden verstreichen. Sahne steif schlagen. Quark, Frischkäse, Zucker und Vanillin-Zucker verrühren. Gelatine ausdrücken, auflösen und mit 3 Eßlöffel Quarkcreme verrühren, dann unter die übrige Creme rühren. Sobald die Creme zu gelieren beginnt, Sahne unterheben. Locker auf die Preiselbeeren streichen. Torte mindestens 3 Stunden kalt stellen.


3. Torte aus der Form lösen. Baiser grob zerbröseln. Kurz vor dem Servieren Torte mit Baiser bestreuen und evtl. mit Puderzucker bestäuben.


Mit dem Baiser auf der Torte zu verteilen, muss man wirklich warten bis kurz vor dem Servieren. Ich habe das nicht beachtet und über Nacht ist das Baiser auf der Torte fast ganz weggeschmolzen. Der Geschmack verändert sich aber dadurch nicht, es sieht einfach nicht mehr so schön aus.

Das Rezept ist aus der "Laura Backen 04/2013". Mittlerweile ist diese Woche schon die neue "Laura Backen" erschienen, mit vielen tollen Rezepten und einem Spezial mit Käsekuchen.

Leider versorge ich euch hier immer noch mit alten Beiträgen, die auf meiner Festplatte schlummern. Ich würde sooo gerne mal wieder backen oder basteln, aber ich bin noch so schlapp, ich hoffe, dass es bald besser wird! Aber zum Glück habe ich noch einiges, dass ich euch zeigen kann.

Viele Grüße aus der süßen Kreativwerkstatt,
Christiane