Mittwoch, 31. Dezember 2014

Jeder Tag ist ein Geschenk!

Mit weihnachtlichen Stempelsets kann man meist auch für andere Anlässe schöne Karten zaubern. Heute habe ich eine Karte für euch, die ich zu einem Geburtstag gemacht habe. Das Päckchen stammt aus dem Set "Warten auf den Weihnachtsmann" und der Textstempel ist aus dem Set "Wimpeleien" - beides von Stampin' UP.


Die verwendeten Farben sind: Limone, Mango und Flüsterweiß. Als Stempelfarben habe ich Olivgrün und Brombeermousse benutzt. Dann kam noch etwas Leinenfaden und DS-Motivklebeband "Bunter Herbst", sowie der Eckenabrunder zum Einsatz.


Mit diesem Spruch finde ich, dass die Karte aber nicht nur zum Geburtstag passt, sondern auch prima zu Sylvester und Neujahr! Vielleicht geht euch das ja auch so...

Ich habe nun noch einen Spruch gefunden, mit dem ich euch ins neue Jahr rutschen lasse...

Halte dem neuen Jahr deine Hände geöffnet entgegen
und erbitte für die Zukunft,
für alle Tage und Nächte, den himmlischen Segen!

Möge dich der Himmel behüten und
unablässig begleiten:
Dann kannst du das Morgen
mit hoffnungsvollem Herzen durchschreiten.

(Christa Spilling-Nöker)

Das war dann nun mein letzter Post für das Jahr 2014! Danke, dass ihr mich besucht habt, ... ich hoffe, ihr kommt auch im neuen Jahr wieder vorbei!
Alles Gute für euch.... lasst das alte Jahr schön ausklingen!
Mit lieben Grüßen aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane

Montag, 29. Dezember 2014

Tiramisu-Torte

Heute zeige ich euch die Torte, die wir zu Weihnachten zu meinen Eltern mitgenommen haben. So oft habe ich Torten noch nicht gemacht und daher ist es immer eine kleine Herausforderung. Daher habe ich vor lauter, lauter auch den Zucker in der Creme vergessen.... war aber nicht weiter schlimm, denn man kann sich auch hinterher noch Puderzucker darüberstreuen. Außerdem habe ich vergessen meinen Fotoapparat einzupacken. Das ist schon etwas blöder, aber zum Glück hat meine Nichte wenigstens ein Foto mit dem Handy schießen können... da ist zwar die Qualität nicht so gut, aber doch besser als dass ihr drauf verzichten müsst. Das andere Bild vom Anschnitt ist quasi ein Restefoto! ;o)

Das Rezept stammt aus dem Buch "Lust auf Backen" von Hannes Weber, das ich vor Kurzem auch hier vorgestellt habe. So und jetzt hoffe ich, dass ihr ein bissel Zeit mitgebracht habt, denn das Rezept ist ziemlich lang!!


Tiramisu-Torte
(für eine Springform oder einen festen Tortenring von 26 cm Durchmesser)

Zutaten für den Mürbeteig:
50 g weiche Butter, 25 g Zucker, 1 Prise Salz, 1 Eigelb (Größe M), 75 g Mehl, 1 Messerspitze Backpulver, 1 Messerspitze abgeriebene Bio-Zitronenschale (ich habe stattdessen etwas gemahlene Vanille genommen)

Zutaten für den Biskuitteig:
3 Eier (Größe M), 90 g Zucker, 90 g Mehl, 30 g Speisestärke, 30 g flüssige Butter

Zutaten für die Creme:
5 Blatt Gelatine (7,5 g), 300 g Mascarpone, 100 g Magerquark, 50 g Naturjoghurt, 110 g Puderzucker, 1 Spritzer Amaretto (nach Belieben), 50 ml Milch, 250 g Sahne

Zum Tränken:
75 g kalter, starker Kaffee (z.B. Espresso), 3 cl Amaretto

Ausserdem:
Mehl zum Arbeiten, ca. 20 Löffelbiskuits, 60 g Zartbitterkuvertüre zum Bestreichen, 2 Eßlöffel Kakaopulver zum Bestreuen

1. Zubereitung für den Mürbeteig:
Aus den angegebenen Mürbeteigzutaten einen Teig zubereiten und in Frischhaltefolie gewickelt 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

2. Für den Biskuit den Backofen auf 190°C vorheizen. Den Springformboden mit Backpapier belegen. Die Eier und den Zucker in einer Metallschüssel über einem heißen Wasserbad mit dem Schneebesen vermischen. Die Masse unter leichtem Rühren auf 35°C (lauwarm) erwärmen, dann in die Rührschüssel füllen. Die Eier-Zucker-Masse mit den Quirlen des Handrührgeräts in 10-12 Minuten hellschaumig schlagen. Das Mehl und die Speisestärke mischen und in eine Schüssel sieben. Die Mehlmischung mit dem Schneebesen portionsweise unter die Schaummasse heben. Mit dem letzten Drittel Mehlmischung die Butter einlaufen lassen und unterheben. Sobald die Zutaten vermischt sind (nur so lange rühren wie unbedingt nötig!), die Masse in die vorbereitete Springform füllen und im Ofen (Mitte) in ca. 20 Minuten goldbraun backen. Den Biskuit auf Backpapier stürzen und mind. 2 Stunden auskühlen und ruhen lassen.

3. Den Backofen auf 180°C vorheizen. Den Mürbeteig auf der mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche zu einem Kreis mit 26 cm Durchmesser ausrollen (mit dem Springformrand ausstechen). Den Teig auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech im Ofen (Mitte) in 10-12 Minuten goldgelb backen. Auf dem Blech abkühlen lassen.

4. Für die Creme die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Mascarpone, Quark, Joghurt und Puderzucker glatt rühren. Nach Belieben mit etwas Amaretto aromatisieren. Die Milch erhitzen. Die Gelatine ausdrücken und in der heißen Milch unter Rühren auflösen. Die Gelatinemischung unter die Mascarponemasse rühren. Die Sahne mit den Quirlen des Handrührgeräts steif schlagen und in zwei oder drei Portionen unter die Mascarponemasse heben.


5. Zum Tränken den kalten Kaffee mit dem Amaretto verrühren. Die Hälfte der Löffelbiskuits nebeneinander in eine flache Schale legen und mit der Kaffeemischung beträufeln.

6. Die Kuvertüre hacken und in einer Metallschüssel über einem heißen Wasserbad schmelzen. Den Mürbeteig auf eine Platte legen und mit der Kuvertüre bestreichen. Vom Biskuitboden horizontal ein Drittel abschneiden (anderweitig verwenden, z.B. für Brösel). Den übrigen Boden auf den Mürbeteig setzen und einen Tortenring um den Rand legen. Die restlichen Löffelbiskuits quer halbieren und am Rand senkrecht auf den Biskuit stellen.

7. Die Hälfte der Creme auf dem Biskuit verstreichen. Die getränkten Löffelbiskuits (ich habe sie vorher in Stücke geschnitten) darauf verteilen. Die restliche Creme daraufgeben und glatt streichen. Die Tiramisutorte mind. 2-3 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen. Vor dem Servieren mit dem Kakaopulver bestäuben und in Stücke schneiden.

....ganz viel Text.... aber jetzt habt ihr's geschafft! Viel Spaß beim Ausprobieren, denn diese Torte schmeckt ganz bestimmt nicht nur an Weihnachten!
Süße Grüße aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane

Sonntag, 28. Dezember 2014

Vor der SAB...

...ist ja bekanntlich nach der SAB. Bei Stampin' UP steht sie bald wieder vor der Tür - quasi die 5. Jahreszeit genannt Sale-A-Bration!!! Ich habe heute nochmal zwei Karten mit Stempeln aus SAB-Sets von 2014. Da könnt ihr Abschied nehmen und euch gleichzeitig auf Neues freuen. ;o)


Bei der ersten Karte habe ich folgende Farben verwendet: Lagunenblau, Honiggelb, Schiefergrau, Anthrazitgrau, Flüsterweiß und Designpapier vom Block "Mondschein".


Bei der zweiten Karte habe ich die Farben Curry-Gelb, Blutorange (alt) und Flüsterweiß genommen. Die Stempelfarben sind: Kürbisgelb, Osterglocke und Olivgrün.

Für beide Karten habe ich Textstempel von Kaleidoskop Stempelschmiede benutzt.

Freut ihr euch auch schon auf die neuen SAB-Stempel?  .... ich ganz arg!! ;o)

Nun wünsche ich euch einen schönen Sonntag, sage DANKE für euren Besuch und die lieben Kommentare der letzten Tage und schicke euch liebe Grüße aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane

Samstag, 27. Dezember 2014

Höchste Zeit für Neujahrsgrüße

Hallo ihr Lieben! Ich hoffe, ihr habt schöne Weihnachtstage verlebt. Hier war es die letzten beiden Tage still, aber das musste auch nach den ausführlichen Adventskalenderposts mal sein. Heute habe ich aber nochmal zwei Karten für euch: Eine Winter- und eine Neujahrskarte.


Die Neujahrskarte ist mit dem Stempelset "Weiße Weihnacht" von Stampin' UP gemacht. Ich habe dafür die Farben Flüsterweiß, Jade und Schiefergrau ausgewählt. Der kleine Eisbär aus dem Stempelset hat es mir besonders angetan!


Als nächstes zeige ich euch die Winterkarte. Sie ist natürlich nicht nur als Neujahrskarte geeignet, sondern auch noch für einen späteren Gruß!


Die Winterkarte ist mit Stempeln von Heindesign gestaltet, nur der eine Fähnchenstempel ist aus einem alten SAB-Set von SU. Zum Stempeln habe ich ein silbernes Stempelkissen gewählt. Die Farben der Karte sind: Flüsterweiß und Aquamarin.


So, dann nichts wie die Neujahrskarten basteln, schreiben und zur Post bringen.... denn sie sollen ja noch rechtzeitig ankommen!! Viele Grüße aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane

p.s.: Mit der Neujahrskarte nehme ich auch an der In(k)spire_me Challenge #179 teil.

Mittwoch, 24. Dezember 2014

Weihnachtskarten 2014 ~ 24

Heute ist es also soweit, das letzte Türchen wird geöffnet. Einige von euch, die mich hier schon in den vergangenenen Jahren besucht haben, konnten sich wahrscheinlich denken, dass ich heute meine diesjährigen Weihnachtskarten zeigen würde. Ja, jetzt zeige ich endlich die, die ich verschickt habe. ;o) Es gibt wieder verschiedene Variationen mit dem einen Grundmotiv, dem Stern. Die Farben der Karten sind: Schiefergrau, Flüsterweiß, Brombeermousse und verschiedene Rosatöne.




Der große Stern, den ich in Weiß embosst habe ist von Heindesign. Alle anderen Stempel sind von Stampin' UP. Solltet ihr noch eine Frage dazu haben, dann nur zu...




Manche Karten habe ich noch mit einem Spruch versehen, der lautet:

Ich wünsche dir, dass ein Stern aufgeht über deinem Leben
ein Stern, der die Schatten und die Dunkelheit vertreibt
ein Friedensstern
ein Stern, der dein Leben hell macht
ein Stern großer Liebe und übergroßer Freude.

(Gerhard Heilmann)

Mit diesen Worten wünsche ich dir und allen, die du lieb hast ein frohes, gesegnetes Weihnachtsfest.... möge es ein schönes Fest für dich werden! Und nun sage ich noch ein dickes DANKE für eure Besuche und die lieben Kommentare, die ihr mir schenkt.
Viele liebe Festtagsgrüße aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane

Dienstag, 23. Dezember 2014

Für unseren Kindergottesdienst ~ 23

Am letzten Samstag hatten wir unseren letzten Kindergottesdienst für 2014. Da wir auch immer in diesem Gottesdienst basteln, stelle ich euch heute mal die Bastelarbeit vor, die ich für die Kinder vorbereitet habe. Es ist ein Engel, der unter seinem Gewand einen Apfel versteckt. Ideal also für eine weihnachtliche Tischdeko, oder natürlich auch schön als Geschenk.



Für diese Bastelarbeit habe ich zwei Projekte aus folgender Zeitschrift miteinander kombiniert: "Freude am Basteln - Advent und Weihnachten Bastelspaß für Groß und Klein". Ich habe keine Ahnung, ob es das Heft noch beim Zeitschriftenhändler gibt, aber falls ihr es noch bekommen könnt, es sind wirklich ganz tolle Sachen drin! ...übrigens das Engelsgewand ist aus einer Kaffeefiltertüte. ;o)

Außerdem gab es für die Kinder am Ende des Gottesdienstes noch ein kleines Geschenk und zwar eine Krippe, die man mit einem LED-Teelichtchen beleuchten kann. Diese Bastelarbeit habe ich mir selbst ausgedacht.


Das Motiv habe ich dafür auf Velum embosst. Als Cardstock, solltet ihr einen dickeren wählen, damit er gut stehen bleibt.

So, meine lieben LeserInnen noch einmal schlafen, noch ein Türchen.... ihr dürft gespannt sein!!
Herzliche Grüße aus meiner weihnachtlichen Kreativwerkstatt,
Christiane

Montag, 22. Dezember 2014

Kirsch-Zimt-Öhrchen ~ 22

Immer näher rücken wir an's Weihnachtsfest...! Sind alle Päckchen schon gekauft und verpackt? Ist alles schon eingekauft und gebacken? Sicher fehlen euch auch noch einige Sachen, oder es muss noch etwas vorbereitet werden, wie bei mir auch. Heute zeige ich euch hier richtige Last-Minute-Plätzchen, die ihr wirklich noch am Heiligen Abend machen könnt, weil sie sooo schnell gehen und außerdem ganz frisch vom Blech sowieso am besten schmecken. Gefunden habe ich das Rezept in der aktuellen Ausgabe von "Laura Backen" 04/2014.


Kirsch-Zimt-Öhrchen
(für ca. 25-30 Stück)

Zutaten:
1 Packung frischen Blätterteig aus dem Kühlregal, 50 g Kirsch-Konfitüre, 1 Eßlöffel Kirschwasser, 2 Teelöffel Zimt, 2 Eßlöffel Zucker und Backpapier für die Bleche

Zubereitung:

1. Blätterteig 5-10 Minuten vor der Verarbeitung aus dem Kühlschrank nehmen und bei Raumtemperatur in der Packung ruhen lassen.
2.  Konfitüre, Kirschwasser und 1 Teelöffel Zimt verrühren. Backpapier vom Blätterteig entfernen. Konfitüre gleichmäßig auf dem Blätterteig verteilen. Beide Längsseiten zur Mitte hin 3-mal aufrollen. Die Teigrolle für ca. 15 Minuten kalt stellen.
3. 1 Teelöffel Zimt mit Zucker mischen und die Rolle in Scheiben (ca. 25-30 Stück) schneiden und auf mit Backpapier ausgelegte Bleche legen. Im vorgeheizten Backofen bei 175°C (Umluft 150°C) 15-18 Minuten goldbraun backen. Aus dem Ofen nehmen und anschließend auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.


Ich könnte mir dieses Gebäck auch wunderbar als Beigabe zu einem weihnachtlichen Dessert vorstellen.

So, ich hoffe, ihr müsst wegen mir jetzt nicht noch ein weiteres Mal in den Supermarkt! ;o)
Danke für euren Besuch und süße Grüße aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane

Sonntag, 21. Dezember 2014

Hamburgerschachtel HO HO HO ~ 21

Heute gibt's nochmal eine weitere Verpackung von mir und zwar die Hamburgerschachtel mal weihnachtlich gestaltet. Nicht gerade eine typische Weihnachtsverpackung, ich weiß, aber warum nicht mal neue Wege gehen. ;o) Auch meine Farbwahl ist nicht gerade traditionell weihnachtlich... aber schaut doch einfach selbst...


Die Hamburgerschachtel für die Big Shot ist ja etwas kleiner als die Verpackungen in den Schnellrestaurants. Trotzdem geht einiges hinein wie sehen könnt. Bei mir war es ein XL-Teelicht und eine Schachtel Streichhölzer.


Verwendetes Stempelset: "Warten auf den Weihnachtsmann" von Stampin' UP. Diese Farben habe ich benutzt: Bermudablau, Marineblau, Flüsterweiß und altes Designpapier mit Flüsterweiß und Savanne, außerdem etwas Velum für den einen Stern. Stempelfarbe: Marineblau.

Nun noch einen Spruch, den ich für euch gefunden habe....

Verschenke in all den Tagen eine stille Stunde an dich.
(Jeremy A. White)

In diesem Sinne wünsche ich euch einen besinnlichen, ruhigen 4. Adventssonntag!
Liebe Grüße aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane

Samstag, 20. Dezember 2014

Dezembertage ~ 20

Auch das schöne Stempelset "Dezembertage" von Stampin' UP ist bei mir eingezogen und doch habe ich bisher gar nichts damit gezeigt. Dafür gibt's heute aber gleich zwei Karten damit! Eigentlich ist dieses Stempelset ein Set für "Projekt Life", aber ich finde man kann es auch prima für Karten und andere Projekte nehmen. Schaut doch einfach selbst...



Für die erste Karte habe ich ausschließlich Stempel aus diesem Set gewählt. Das Designpapier stammt noch aus einem älteren Winterpaket. Ansonsten sind die Farben: Anthrazitgrau, Flüsterweiß und Aquamarin.




Bei der zweiten Karte, die eine Einladungs-/Gutscheinkarte ist, habe ich außerdem Stempel aus dem Set "Wünsche zum Fest" und dem alten Set "Scentsational Season" (alles von SU) ausgewählt. Der Einladungsstempel ist von Kaleidoskop Stempelschmiede.

Diese Farben habe ich für die zweite Karte verwendet: Jade, Marineblau und Flüsterweiß.

Ich hoffe, meine Ideen haben euch gefallen! So, nun dürft ihr schon mal gespannt sein, was euch morgen hier erwartet...!
Herzliche Grüße aus meiner Kreativwerkstatt und ein schönes letztes Adventswochenende wünscht
Christiane

Freitag, 19. Dezember 2014

Metalldose embossen ~ 19

Metalldosen zu verschenken finde ich prima, sie eignen sich nicht nur für Schokolade, sondern auch für Gutscheine oder wie bei mir für ein Päckchen Badesalz. Bei Cornelia habe ich gesehen, dass man Metalldosen auch embossen kann.... dass musste ich doch gleich mal ausprobieren.


Allerdings sind nur die Sterne im Hintergrund in gold embosst! (Und wenn ihr oben auf "Cornelia" klickt findet ihr auch ihre tolle Anleitung.)


Der Weihnachtsmann ist ganz normal gestempelt. Ich habe dafür die Farben Chili und Flüsterweiß genommen. Außerdem habe ich einen Charms in Form eines Tannenbaums befestigt.


Der Stern (den ich zum Embossen) genommen habe ist aus dem Set "Wimpeleien" und der Motivstempel aus dem Set "Warten auf den Weihnachtsmann" - beides von Stampin' UP. Mit diesem Projekt nehme ich an der Tizzy Tuesday Challenge #181 teil.

Probiert diese Art der Embossingtechnik doch auch mal aus.... ich habe das bestimmt nicht zum letzten Mal gemacht! So, dann bleibt mir noch ein DANKE für euren Besuch und natürlich auch für eure Kommentare...
Viele Grüße aus der Kreativwerkstatt,
Christiane

Donnerstag, 18. Dezember 2014

Weihnachtskarte mit Washi Tape ~ 18

Heute habe ich eine weitere Weihnachtskarte für euch. Obwohl es schon wirklich lange her ist, dass ich sie gebastelt habe, zeige ich sie erst jetzt. Ich habe mich dafür mal ganz wild an meinem Washi Tape bedient und zwar am Set "Farbenwunder" (und das wo es doch hauptsächlich golden ist).


Die Farben habe ich sehr klassisch gehalten: Chili, Vanille Pur und etwas altes Designpapier mit Olivgrün. Dann das goldene Washi Tape und die Stempelfarbe ist wieder Olivgrün.


Der Textstempel ist von Kaleidoskop Stempelschmiede. Die kleinen Schneeflocken sind aus dem alten Gastgeberinnen-Set "Warmth & Wonder" von Stampin' UP.

So, das war auch schon wieder das Türchen für heute.... was ich wohl morgen für euch bereithalte?!?
Herzliche Grüße aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane

Mittwoch, 17. Dezember 2014

Weihnachtsset mit Schneeflocken ~ 17

Ein ganz ähnliches Set habe ich euch bereits im November gezeigt. Heute nochmal, nur in etwas anderem Design....


Benutzt habe ich das Designpapier "Unterm Christbaum", außerdem die Farben Rotkäppchenrot (DS-Papier - alt), Flüsterweiß und Espresso.


Die Stempel stammen alle aus dem Set "Wünsche zum Fest" von Stampin' UP. Natürlich habe ich noch diverse Stanzen benutzt.... wenn ihr Genaueres wissen wollt, fragt einfach nach!


Die Anleitung für die Verpackung (mit Video) findet ihr übrigens hier.
Kein Stempelset habe ich aus dem Herbst-Winter-Katalog wahrscheinlich in diesem Jahr häufiger genommen als dieses.... deshalb nehme ich mit diesen Projekten an der Stampingirls Smart Saturday Challenge #57 teil.

Dann mal viel Spaß noch bei euren letzten Count-Down-Bastelarbeiten.... und liebe Grüße aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane

Dienstag, 16. Dezember 2014

Sternenkuchen mit Pistazien ~ 16

Vor zwei Jahren habe ich euch schon einmal einen Sternenkuchen hier gezeigt. Dieses Rezept habe ich leicht abgewandelt, weil ich so viele Pistazien zu Hause hatte, denn ich dachte ich bräuchte für ein Plätzchenrezept mehr davon und habe einen richtigen Hamstereinkauf gestartet. Aber natürlich kam mir eine Idee...


Das Rezept findet ihr hier und müsst nur folgende Dinge abwandeln:
Den Orangenlikör tauscht ihr in Limoncello (Zitronenlikör), die gemahlenen Mandeln tauscht ihr in gehackte Pistazien und für die Deko nehmt ihr auch nochmal 25 g gehackte Pistazien, nachdem ihr den Schokoguss drübergezogen habt und er noch feucht ist.


Natürlich könnt ihr diesen Kuchen auch anders dekorieren. Ansonsten bleibt an dem Rezept alles gleich auch die Zubereitung! ....und uns hat auch diese Variante sehr lecker geschmeckt!
Ich könnte mir vorstellen, dass dieser Kuchen, gerade in Haushalten mit Kindern, die keine Sahne oder Creme mögen, auch ein idealer Kuchen für Weihnachten ist. Ihr stört euch an dem Likör? Dann nehmt doch stattdessen etwas Milch.


Die Bilder sind nicht so dolle... ich weiß, aber ich könnte auch mittlerweile keine besseren mehr machen, denn er ist schon aufgegessen. ;o)

Vielen Dank für eure Kommentare der letzten Tage und auch Danke für eure zahlreichen Besuche!!!
Süße Grüße aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane

Montag, 15. Dezember 2014

Erst einfärben, dann prägen ~ 15

Vor einem Monat hat Daniela auf ihrem Blog eine ganz tolle Technik gezeigt (mit Anleitung), bei der man ein Prägefolder zuerst einfärbt und erst dann prägt. Ich habe diese Technik mal ausprobiert und zwei Karten zu unterschiedlichen Anlässen gemacht.

Die erste, eine Weihnachtskarte, mit einem Stempel der Firma Rayher.



Als zweites war eine Geburtstagskarte dran, denn im Dezember kennen wir einige Geburtstagskinder (und bisher habe ich euch noch keine einzige Karte davon gezeigt). Der Stempel ist aus dem Set "Ach, du meine Grüße!" von Stampin' UP.



Wenn ihr noch Fragen zu den Karten habt, dann meldet euch einfach. Zu der Anleitung der tollen Technik kommt ihr, wenn ihr oben auf "Daniela" klickt! ;o)

Herzliche Grüße aus meiner Kreativwerkstatt und einen schönen Tag wünscht
Christiane

Sonntag, 14. Dezember 2014

Weihnachtstüten ~ 14

Zu dem Beitrag von vorgestern passen prima die Tüten von heute. Sie sind mal wieder mit der Geschenktüte für die Big Shot gemacht, die es ja leider nicht mehr zu kaufen gibt. Falls ihr es noch nicht gemerkt habt, passen sie übrigens deshalb so gut, weil ich bei zwei von ihnen das selbe Designpapier verwendet habe.

Die Stempel stammen aus dem Set "Wünsche zum Fest" von Stampin' UP.



Gestern hatte ich so schöne Gedanken in meinem Adventskalender, dass ich beschlossen habe, sie auch hier für euch bereitzuhalten....

Macht hoch die Tür...

Der Advent ist die Zeit der offenen Türen.
Öffne du heute eine Tür -
nicht nur die Tür deines Adventskalenders,
sondern die Tür zu deinem Herzen
für die Sorgen und Nöte deiner Mitmenschen,
für einen guten Gedanken,
für die Liebe Gottes.

(Angela Thomas)

Mit diesen Worten wünsche ich euch einen gesegneten 3. Advent und danke für euren Besuch auf meinem Blog!
Liebe Grüße aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane

Samstag, 13. Dezember 2014

Es werde Licht... ~ 13

Heute wird die Heilige Lucia gefeiert. Der Brauch ist vor allem in Schweden, aber auch in den anderen nordischen Ländern, bekannt. Am 13. Dezember trägt ein Mädchen (dass die Lucia spielt) ein weißes Gewand und einen Lichterkranz auf dem Kopf und sorgt so in der dunklen Jahreszeit für schöne, helle Stunden. Traditionell werden außerdem Lucialieder gesungen.
Warum der Lichterkranz? Der Lichterkranz hat angeblich wirklich etwas mit der Heiligen Lucia zu tun. Auch sie soll so einen Kranz getragen haben, weil sie die Hände frei haben wollte, um den Armen Lebensmittel zu geben. (Kleine Zusammenfassung von hier und hier.)

Auch ich habe heute etwas Basteliges mit Licht für euch....


Da ich ja nur schlecht etwas wegwerfen kann habe ich kleine Puddingschälchen aus Glas gesammelt und diese zu Teelichthaltern umfunkioniert. Gefüllt mit Granulat und ein Teelicht rein.


Um den Rand des Glasschälchens habe ich Bast gebunden. Die Sterne habe ich mit der Big Shot ausgestanzt und in der Mitte mit einer Musterklammer zusammengehalten. Anschließend habe ich die Sterne mit Heißkleber fixiert.


Euch nun einen lichtvollen Luciatag und ein schönes 3. Adventswochenende!
Herzliche Grüße aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane

Freitag, 12. Dezember 2014

JOY to the World ~ 12

Ich habe die nächste Weihnachtskarte für euch! Dieses Mal geht es bei meiner Karte kunterbunt durcheinander. Das Designpapier von Dream Street Papers habe ich als besonderen Hingucker gewählt (ich hab's von Scrapbookheaven... allerdings schon vom letzten Jahr).


Der Textstempel ist aus dem Set "Wunderbare Weihnachtsgrüße" und der die Handschuh-Stempel sind aus dem Set "Make a Mitten" von Stampin' UP (alte Sets). Die Buchstaben "JOY" habe ich mit dem Junior Alphabet für die Big Shot gemacht. Außerdem noch einen kleinen Rindenstern.... und fertig!


Ich hoffe, dass euch diese fröhliche Karte gefallen hat. Vielen Dank auch für eure lieben Kommentare der letzten Tage... ich freue mich immer sehr über die netten Zeilen von euch!
Viele Grüße aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane