Ein bisschen Rosenrot

Rosenrot finde ich eine wirklich schöne SU-Farbe, aber ich habe sie noch gar nicht so oft benutzt und jetzt musste ich auch noch feststellen, dass ich quasi fast nichts davon zu Hause hatte... *grrr*.... aber das ist ja auch eine Herausforderung mit minimalen Rosenrotresten eine Karte zu gestalten. So ist sie dann am Ende geworden....


Außer Rosenrot habe ich noch folgende Farben benutzt: Pistazie, Wildleder und Flüsterweiß... also d.h. die aktuelle Farbchallenge von In(k)spire_me #186. ;o) Die Stempel sind aus dem Gastgeberinnen-Set "Wo die Hoffnung blüht", dem Set "Gorgeous Grunge" und dem Set "Spruch-reif" von Stampin' UP.


Folgende Stanzen habe ich verwendet: Altes kleines Herz, Fähnchen, Wortfenster und modernes Label. Zum Schluss habe ich mit weißer Kordel noch ein Schleifchen drangebunden.

Tschüss für heute und schön, dass ihr hier ward!
Mit lieben Grüßen aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane

Kommentare

  1. Hi, hi, das kenne ich, wenn von einer Farbe dann völlig überraschend das Papier aus ist. Du hast die Farb-Challenge trotz Mangel an Rosenrot super umgesetzt. Danke, dass Du bei der Inkspire me-Challenge mitmachst. Lieber Gruß, Marion

    AntwortenLöschen
  2. Ein wenig Rosenrot reicht ja für die Challenge und geben Deiner Karte - die mir wirklich sehr gut gefällt - gerade die richtigen Farbtupfer. Danke, dass Du wieder bei Inkspire_me dabei bist! Liebe Grüße, Kirstin

    AntwortenLöschen
  3. Im ersten Moment habe ich gedacht, man kann Deine Karte von der Mitte nach außen aufklappen. :-) Die rosenroten Highlights sind genau richtig dosiert, da brauchte es gar nicht mehr. Lieben Dank für Deine Teilnahme an der IN{K}SPIRE_me Challenge, Heike

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Schaut doch heute mal...

Tranquil Tulips

Vanillekuchen mit Schokostückchen