Strawbeery Swirl-Cakes

Jetzt schmecken sie am besten und ich kann nur schwer an ihnen vorbeigehen ohne sie dann doch in meinem Einkaufswagen zu haben.... die Rede ist von: Erdbeeren! Gibt es etwas köstlicheres in dieser Zeit? Ich behaupte NEIN! Deshalb habe ich heute mal wieder ein Rezept mit diesen süßen Früchtchen für euch. Gefunden habe ich es im Magazin "sweet mag." Ausgabe 2/2015. Leider bekommt man dieses Magazin noch nicht bei jedem Zeitschriftenhändler, aber vielleicht wird es ja besser?!

Ich habe daraus die Strawberry Swirl-Cakes gemacht. Leichte Abwandlungen der Zutaten habe ich vorgenommen, z.B. habe ich den Zucker reduziert. (Hier findest du die Mengenangaben, die ich verwendet habe.) Als Formen habe ich kleine, süße Kastenformen bei der dm-Drogerie gekauft. Darin können die Küchlein auch direkt gebacken werden.


Strawberry Swirl-Cake
(Mini-Erdbeer-Küchlein) ergibt von den dm-Förmchen ca. 18 Stück / kann aber auch in einer großen Kastenform gebacken werden; braucht dann ca. 50 Minuten Backzeit

Zutaten:
280 g Mehl, 1 Teelöffel Backpulver, 1 Prise Salz, 200 g Butter, 300 g Zucker, 6 Eier, 150 g Sauerrahm (saure Sahne), gemahlene Vanille nach Belieben, 2 Handvoll Erdbeeren, 1 Teelöffel brauner Zucker (und falls man andere Förmchen/Formen nimmt Fett zum Auspinseln)

Zubereitung:

Ofen auf 175°C vorheizen. Mehl sieben und mit Backpulver und Salz mischen. Butter und Zucker in eine Schüssel geben und auf höchster Stufe 3-4 Minuten aufschlagen. Jetzt einzeln die Eier zugeben und jeweils eine 1/2 Minute mixen. Anschließend Sauerrahm und Vanille zugeben und nochmals auf höchster Stufe aufschlagen. Die Mehlmischung vorsichtig hinzufügen und kurz verrühren. Nicht zu lange, sonst wird der Teig eine ziemlich zähe Angelegenheit.

Die Erdbeeren waschen und in Stücke schneiden und mit dem braunen Zucker vermischen und mit dem Pürierstab pürieren. Nun in die Backformen zuerst eine Lage Teig, dann das Erdbeerpüree und danach wieder eine Schicht Teig einfüllen (ich habe das Erdbeerpüree - 2 Teelöffel pro Förmchen - als Abschluss obendrauf gegeben). Mit einem Holzstab oder einem kleinen Messer einmal kreuz und quer "swirlen" - wie bei einem Marmorkuchen - und ab in den Ofen!
Backzeit: Für die kleinen Formen ca. 25 Minuten, für die große Kastenform ca. 50 Minuten. Auf jeden Fall die Stäbchenprobe machen!


Wer mag kann die Küchlein mit Puderzucker, frischen Erdbeeren und/oder Vanille- oder Erdbeereis servieren!

Ich wünsche euch ein tolles Wochenende und schicke süße Grüße aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane

Kommentare

  1. ......und die haben soo, soooooo lecker geschmeckt. Auch noch am darauffolgenden Tag immer noch schön saftig!
    Ich muss die unbedingt auch mal backen!
    Danke für's Rezept!
    nadia

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Schaut doch heute mal...

Gänseblümchen oder Margerite?

Tranquil Tulips