Himbeerquark mit Streuseln

Wenn's im Sommer heiß ist, essen wir gerne kalt. Vor allem versuche ich so wenig wie möglich den Backofen zu benutzen. Für meinen heutigen Nachtisch mit selbstgemachten Streuseln, braucht man zwar auch den Ofen, aber man kann die Streusel gut vorbereiten und sich dabei nach dem Wetterbericht richten... ;o)


Himbeeren haben meine Eltern in ihrem Garten und da fällt immer mal was ab. ;o)
Aber nun zum Rezept...!

Himbeerquark mit Streuseln

Zutaten:

200 g Himbeeren, selbstgemachte Streusel, 250 g Magerquark, 1 sehr frisches Ei, etwas gemahlene Vanille und ca. 3 Eßlöffel Zucker


Das Rezept für die Streusel findet ihr hier!!
Statt die Streusel auf einem Kuchenteig zu verteilen, gebt ihr sie auf ein mit Backpapier belegtes Blech. Die Streusel müsst ihr im Auge behalten, denn sie sind schneller gar, als auf einem Kuchen. Bei mir sind sie schon etwas zu dunkel geworden. Die Menge Streusel könnt ihr dann mehrfach verwenden.

Zubereitung des Himbeerquarks:

Die Himbeeren mit einem Zauberstab pürieren und anschließend durch ein Sieb passieren, damit keine Kerne vorhanden sind. Quark mit Ei, Vanille und Zucker verrühren. Danach das Himbeerpüree zugeben und ebenfalls verrühren. Zum Schluss abwechselnd mit den Streuseln in kleine Gläser füllen.


Lasst euch dieses leckere Dessert schmecken!! Mmmmhhhhh!!!

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag, sage Danke für die Kommentare der Woche und schicke süße Grüße aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Tricky-Box

Vanillekuchen mit Schokostückchen

Apfelrahmkuchen von Hannes Weber