Orangenplätzchen mit Sal de Ibiza

Für alle, die auf etwas Neues aus meiner Weihnachtsbäckerei gewartet haben, habe ich heute den richtigen Post! Mein Plätzchenrezept ist eine Erinnerung an den letzten Spanienurlaub. Orange mit ein bißchen Fleur de Sel, besser gesagt Sal de Ibiza mit gemahlenen Blüten.... mmh!! Ich habe das Salz als Mitbringsel aus einem Ibizaurlaub mitgebracht bekommen und lange wußte ich nicht, was ich damit anstellen sollte, bis mir vor Kurzem die Idee mit den Plätzchen kam. ;o)


Orangenplätzchen mit Sal de Ibiza

Zutaten für den Teig:
300 g Mehl, 250 g Butter, 125 g Zucker, 2 Eigelb, 2 Esslöffel Orangensaft (frisch gepresst), abgeriebene Schale von 2 Bio-Orangen
Für den Guss:
250 g Puderzucker, 6-7 Esslöffel frisch gepressten Orangensaft
Außerdem:
Sal de Ibiza (bekommt ihr auch ohne Urlaub hier)


Zubereitung:

Alle Teigzutaten zu einem glatten Knetteig verarbeiten und diesen 1 Stunde kalt stellen. Danach 2-3 mm dick ausrollen, Plätzchen ausstechen und auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 12 Minuten backen.
Anschließend auf einem Rost abkühlen lassen. Aus den Gusszutaten einen Orangenguss herstellen und die abgekühlten Plätzchen damit bestreichen. Den noch feuchten Guss mit Sal de Ibiza bestreuen. Trocknen lassen und anschließend genießen!


Habt ihr auch bereits mit der Weihnachtsbäckerei begonnen? Oder habt ihr sie womöglich schon abgeschlossen? Allen, die noch mittendrin sind, oder noch gar nicht angefangen haben wünsche ich viel Spaß dabei und anschließend natürlich auch beim Naschen!

Süße Grüße aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Tricky-Box

Vanillekuchen mit Schokostückchen

Apfelrahmkuchen von Hannes Weber