Vielleicht das Beste, was eine braune Banane werden kann...

Mein Bruder nennt die überreifen Bananen mit vielen dunklen Punkten "Giraffenbananen". Solche Bananen kann ich überhaupt nicht essen, im Gegenteil ich ekele mich vor ihnen, aber wenn ich sie beim Backen verarbeite dann geht's. So eine "Giraffenbanane" kommt bei uns schon ab und zu vor und so habe ich letzte Woche damit mal wieder die leckeren Bananen-Walnuss-Kekse gemacht.

vor dem Backen

nach dem Backen
Das Rezept habe ich auf meinem Blog schon einmal vorgestellt. Ihr findet es hier! Ein Großteil der Kekse sind schon aufgegessen.... so muss ich mir langsam mal überlegen, was ich für's Osterfest backen werde!

Süße Grüße aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane

Kommentare

  1. Hallo Christiane!
    Aus deinen liebevoll "Giraffenbananen" genannten Bananen wird bei mir meist Bananenmilch gemacht. Da mein Freund Flo ein besonderer Liebhaber von Bananen ist, werde ich aber mal deine Kekse nachbacken! 😉 Für Odtern wirst du demnächst auf meinem Blog was finden!
    LG Vicki

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Vanillekuchen mit Schokostückchen

Tricky-Box

Apfelrahmkuchen von Hannes Weber