Aprikosenkuchen mit Zitrone

Als ich letztens Obst geschenkt bekommen habe, waren das nicht nur Süßkirschen, sondern auch noch ganz viele Aprikosen. Einige davon durften in meinen Kuchen wandern! Da ich es im Sommer gerne fruchtig, spritzig mag, habe ich die Aprikosen mit Zitrone kombiniert.


Aprikosenkuchen mit Zitrone
(für eine Springform von 26 cm Durchmesser)

Zutaten:
125 g weiche Butter oder Margarine (manchmal mische ich beide auch, wenn ich von einer Sorte nicht mehr genug habe), 100 g Zucker, 3 Eier, abgeriebene Schale von einer Zitrone, 1 Prise Salz, 200 g Mehl, 2 gestr. Teelöffel Backpulver, 3-4 Esslöffel Zitronensaft und ca. 8-9 reife Aprikosen

Zubereitung:

1. Springform gut fetten. Aprikosen kreuzweise einschneiden, mit kochendem Wasser übergießen, dann mit kaltem Wasser abschrecken und anschließend häuten.


2. Butter (oder Margarine), Zucker, Salz und Zitronenschale schaumig schlagen. Eier nach und nach unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und hinzugeben. Je nach dem wie groß die Eier sind mehr oder weniger Zitronensaft hinzufügen, damit eine schöne Rührmasse entsteht.
3. Teig in die gefettete Springform füllen. Aprikosen vierteln und auf dem Kuchen verteilen. Evtl. vor dem Backen mit Zucker- und Zimtgemisch bestreuen.
4. Im vorgeheizten Backofen bei 190°C (Umluft: 170°C) 40-50 Minuten backen. Nach dem Backen evtl. mit Puderzucker bestäuben, servieren und genießen!


Vielen Dank, liebe Susanne, für das leckere Obst! Der Kuchen hat damit richtig fein geschmeckt!

Habt nun einen schönen Sonntag!
Süße Grüße aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane

p.s.: Noch bis zum 01.08.2016 ist Midsommer-Sale bei Scrapbookheaven mit Preisnachlässen bis zu 80%!! Viel Spaß beim Shoppen!!

Kommentare

  1. Da hätte ich jetzt gern ein Stückchen von, mit Sahne! Kaffee koche ich :))) Sieht oberlecker aus!
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christine!
      Oh, den Kuchen kann ich leider nicht mehr anbieten. Der ist schon längst aufgegessen! Er ist jedoch in der Zubereitung nicht schwierig... einfach selbstmachen. ;o)
      LG, Christiane

      Löschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Vanillekuchen mit Schokostückchen

Sommer, Sonne, Strand und Meer...

Restekuchen