Donnerstag, 12. Januar 2017

Schwedische Mandeltorte

Das war 2016 die Torte, die ich zu Weihnachten gebacken habe. Mein Mann ist nicht so ein großer Freund von Obstkuchen, deshalb fiel die Wahl auf dieses Exemplar.... und was soll ich sagen, es schmeckte nicht nur ihm. Und da es keine typische Weihnachtstorte ist, könnt ihr sie natürlich zu jedem Fest backen!!

Das Rezept habe ich in der "Lecker Bakery - 3/2015" gefunden. Mit kleinen Änderungen habe ich es für meinen Blog übernommen.


Schwedische Mandeltorte
(ich habe eine 26 cm Durchmesser Form genommen, dann wird die Torte relativ flach; besser ist eine 20 cm Durchmesser Backform)

Zutaten:
6 Eier (Gr. M), 150 g Schlagsahne, 150 g + 150 g Zucker, 150 g gemahlene Mandelkerne, 50 g Mandelblättchen, 300 g Schmand, evtl. 4 Blatt Gelatine
zusätzlich: Frischhaltefolie und Backpapier

Zubereitung:

1. Für die Creme die Eier trennen. Eiweiß kalt stellen. Sahne und 150 g Zucker aufkochen, vom Herd nehmen. Ca. 1/3 heiße Sahne im dünnen Strahl unter die Eigelb rühren. (Achtung: Das Ei gerinnt schnell!) Eigelbsahne in den Topf zur restlichen Sahne rühren. Ca. 5 Minuten bei sehr schwacher Hitze eindicken, dabei mit einem Holzlöffel langsam am Topfboden entlangrühren (nicht kochen lassen!). Wenn die Creme, wie bei mir, nicht richtig eindickt, dann nach Packungsangabe 4 Blatt Gelatine einarbeiten. (Hatte dann bei mir die perfekte Konsistenz.) Creme umfüllen. Direkt mit Folie abdecken und auskühlen lassen.


2. Für die Böden den Ofen bei 200°C (Umluft: 175°C) vorheizen. Boden einer Springform mit Backpapier auslegen. Eiweiß steif schlagen, dabei 150 g Zucker einrieseln lassen. Masse dritteln. Pro Boden 50 g gemahlene Mandeln unter 1/3 Eischneemasse (Rest jeweils kalt stellen) heben. In der Form glatt streichen. Im heißen Backofen ca. 15 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen. Mit einem Messer vorsichtig vom Formrand lösen, aus der Form nehmen und auskühlen lassen. Form säubern. 2. und 3. Boden ebenso zubereiten und backen.

3. Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett goldgelb rösten, auskühlen lassen. Schmand mit den Schneebesen des Handrührgeräts aufschlagen. Nach und nach unter die Eiercreme rühren. Backpapier von den Mandelböden abziehen. Jeden Boden mit ca. 1/3 Creme bestreichen. Böden aufeinandersetzen. Torte mit Mandeln bestreuen. Abgedeckt ca. 4 Stunden, besser über Nacht, kalt stellen.

Tipp: Wer möchte kann unter die Böden oder die Creme noch etwas gemahlene Vanille mit einarbeiten.... schmeckt lecker!
Die Torte mit den dünnen Böden und der feinen Creme kam in meiner Familie richtig gut an... ich kann sie euch nur empfehlen! Allerdings braucht sie etwas Zeit.

Süße Grüße aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen