Johannisbeer-Kokos-Torte

Es wird mal wieder gebacken... nee, ja eigentlich nicht, denn ich habe eine Kühlschranktorte für euch! Kühlschranktorten sind für heiße Tage die beste Erfindung, neben Eiscreme. Und da meine Schwiegereltern gerade Johannisbeeren im Garten haben, war die Obst-Kombination ganz schnell gefunden!


Johannisbeer-Kokos-Torte   (Kühlschranktorte)
(für eine Springform von 26 cm Durchmesser)

Zutaten:
150 g Butter, 200 g Löffelbiskuits, Öl für die Form, 6 Blatt Gelatine, 400 g Doppelrahmfrischkäse, 130 g + 2 Esslöffel Zucker, 2 Päckchen Vanillezucker, 1 kleine Dose Kokosmilch (Netto Inhalt 165 ml), 200 g Schlagsahne, 2 Esslöffel Kokosraspeln, etwas Zitronenabrieb (Bio), 400 g Johannisbeeren und 1 Päckchen roten Tortenguss

Zubereitung:


1. Löffelbiskuits in einen Gefrierbeutel geben, diesen verschließen und mit Hilfe eines Nudelholzes fein zerbröseln. Butter schmelzen. Geschmolzene Butter und Löffelbiskuit-Brösel verkneten.
2. Boden einer Springform (ich nehme dafür gerne eine mit einem Glasboden) ölen. Butter-Brösel-Masse gleichmäßig auf dem Boden verteilen und festdrücken. Anschließend im Kühlschrank ca. 30 Minuten erkalten lassen.


3. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Sahne steif schlagen. Frischkäse, Zucker, Vanillezucker, Kokosmilch zu einer glatten Creme verrühren. Gelatine ausdrücken und in einem Topf bei schwacher Hitze auflösen. Mit 2 EL Creme verrühren und unter die restliche Creme rühren. Die geschlagene Sahne und die Creme heben. Anschließend noch den Zitronenabrieb und die Kokosraspeln vorsichtig unter die Creme rühren. Im Kühlschrank mind. 4 Stunden fest werden lassen.
 4. Johannisbeeren waschen und putzen, nach der Kühlphase auf die Torte geben. Roten Tortenguss nach Packungsangabe zubereiten und gleichmäßig über den Beeren verteilen. Nochmals 30 Minuten kühlen und dann schmecken lassen!!


Ihr müsst die Torte unbedingt ausprobieren, denn sie schmeckt soooo lecker!!! Und denkt dran, ihr braucht dafür keinen Backofen!
Mit meiner sommerlichen Torte nehme ich an der Challenge kreativ Durcheinander #38 zum Thema "Sommerfeeling" teil.

Ich hoffe, meine kleine Sünde hat euch gefallen... viel Spaß beim Nachbacken!
Süße Grüße aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane

Kommentare

  1. Die sieht auch äußerst lecker aus.

    AntwortenLöschen
  2. Ohhh....
    Ich glaube die probiere ich auch mal aus!
    Sieht sehr lecker aus und passt perfekt zur Jahreszeit...
    Danke dass Du bei KreativDurcheinander mitmachst!
    Liebe Grüße Ruth

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank für das Rezept. Ich liebe Kühlschrankkuchen, da im Sommer bei Hitze bei uns der Backofen ausbleibt. Ich habe mich auch gleich mal bei dir als Follower eingetragen.
    Viele Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Yummy! Johannisbeeren sind so lecker sauer, ich muss dein Rezept unbedingt ausprobieren! 😋

    Sonnige Grüße,
    Eleonora my personal lifestyle blog

    AntwortenLöschen
  5. Von einer Kühlschranktorte habe ich ehrlich gesagt noch nie gehört! Aber sie sieht total lecker aus! Die muss ich auch mal probieren!
    Viele liebe Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  6. Vielen Dank für all eure lieben Kommentare!
    Ich habe mich sehr darüber gefreut!
    Viel Spaß beim Nachbacken,
    Christiane

    AntwortenLöschen
  7. Sommerlich und fruchtig süß, was will man mehr??? Noch ein Plätzchen in der Sonne und ein kühles Getränk und Sommerfeeling ist perfekt! Danke fürs Teilen des Rezeptes! GLG, Karo

    AntwortenLöschen
  8. Köstlich sommerfrisch!!!!
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  9. mmmmhhh, sehr lecker. Ich liebe ja den Löffelbisquit-Boden und vor allem im Sommer finde ich die Kuchen ohne Backen einfach klasse. Wer braucht da schon den Backofen.... bei uns sehr beliebt ist die Torte mit frischen Himbeeren und Sahne-Quark-Creme.
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  10. Die Torte sieht ja super lecker aus, genau das richtige für heiße Tage. LG Sandra

    AntwortenLöschen
  11. Deine Kühlschranktorte sieht lecker aus. Das sind bei warmen Temperaturen die besten Rezepte, wenn der Backofen kalt bleiben kann.
    LG,
    Anne

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Vanillekuchen mit Schokostückchen

Libellenschwarm

Gottes Segen zur Taufe