Stempelkekse

Was macht man, wenn man mehrere Hobbys hat? Na klar, man versucht sie zu verbinden....!
In der Vorweihnachtszeit habe ich bei meiner Schwester ein interessantes Ausstechförmchen entdeckt - allenernstens mit Stempel. An Weihnachten hatte ich dann das Glück solch ein Förmchen bei meinen Geschenken zu finden.
Nun ja, an Weihnachten Plätzchen backen, dass kann ja jeder! Ich backe auch, seit einigen Jahren, an Ostern welche. Und gestern habe ich mich dran gemacht.... hier ist ein Exemplar


und dann noch mal eine Schale voll davon...!


Das Originalförmchen ist eigentlich eine richtige Keksform, aber man kann die Stempel auch für alle anderen Förmchen benutzen....so wie ich, ich habe Hasen und Blumen ausgestochen. Es lassen sich mit dem Stempel alle möglichen Worte schreiben, denn die Buchstaben sind flexibel einsetzbar.

Und hier noch das Stempelkeks - Rezept (ca. 3 Backbleche):

Zutaten:
250 g Mehl, 50 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 100 g Marzipan-Rohmasse, 150 g Butter, 1 Eigelb und Mehl zum Ausrollen

Zubereitung:
Alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten und abgedeckt mind. 30 min in den Kühlschrank stellen. Backofen auf 175°C (Umluft 150°C) vorheizen. Teig auf wenig Mehl etwa 3 mm dick ausrollen. Plätzchen mit Namen oder Adressen ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. 10 bis 12 min backen.

Den Stempelkeks (= Brigitte-Keks) gibt's von der Firma Städter. http://www.staedter.de/

Euch viel Spaß beim Nachbacken! Und viele Grüße aus der Kreativwerkstatt von
Christiane



Kommentare

  1. ...tolle Idee! Guten Appetit und frohe Ostern wünscht Brigitte

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Adventskalender für Jedermann - Türchen Nr. 10

Tannenbaum-Schachteln

Neue Tannenbaumschachteln