Taille mit Schleife

Lange war ich standhaft, sehr lange. Wirklich sehr lange! Nun hat es doch gewonnen: Das Envelope Punch Board - es ist bei mir eingezogen. Aber ich bereue nichts.....! ;o)

Die erste Arbeit, die ich euch heute hier damit vorstellen will, ist eigentlich nur ein kleiner Blickfang auf einer Karte, quasi eine Taille mit Schleife. Ich habe eine ähnliche Karte auf dem amerikanischen Blog von Connie Babbert gesehen und wollte diese Idee einfach nachbasteln.



Die Farben sind: Curry-Gelb, Jade (Core'dinations Cardstock), Flüsterweiß und etwas altes, passendes DS-Papier.

Die verwendeten Stempel sind aus folgenden Sets: "Von Herzen" (alt), "Im Fähnchenfieber" (letzte SAB) und "Wimpeleien" von Stampin' UP.

Als Stanze habe ich das moderne Label gewählt, das ich mehrfach übereinander geklebt habe. Das Prägefolder heißt "Zickzackmuster".

Damit ihr die "Taille" nochmal besser sehen könnt, habe ich ein weiteres Bild gemacht. Ihr müsst mit dem Punchboard jeweils an beiden Seiten an der gleichen Stelle stanzen.
 

Ich denke, man kann auf dem Foto ganz gut sehen, was ich mit Taille meine. ;o) Natürlich könnt ihr es auch Sanduhr oder irgendwie so ähnlich nennen.

Das war's auch schon wieder für heute auf meinem Blog. Danke für's Vorbeischauen und liebe Grüße aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane

Kommentare

  1. Hallo liebe Christiane!
    Das ist eine ganz tolle Bastelidee, die auch ich mal nachmachen werde! ☺ Denn meistens hat man bei den Schleifen das Problem, dass sie verrutschen, was mit dieser Lösung nicht mehr passieren kann!
    Alles Liebe, Vicki

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Vanillekuchen mit Schokostückchen

Eierlikör-Mandeltorte

Apfelrahmkuchen von Hannes Weber