Schokoladen-Osterlamm

Habt ihr schon für Ostern gebacken? Wenn nicht, habe ich vielleicht etwas für euch! Und zwar ein schokoladiges Osterlamm, sozusagen ein schwarzes Schaf, das jeder gerne mag. ;o)

Das Rezept wurde im letzten Jahr in der SWR Sendung "Kaffee oder Tee" vorgestellt und ich habe es nachgebacken.

Schokoladen-Osterlamm
(für eine große Lammform)

Zutaten:
150 g Butter, 150 g Zucker, 3 Eier, 75 g (aufgelöste) Zartbitterkuvertüre, 1/2 Päckchen Vanillezucker, 1 Prise Salz, 70 g Mehl, 15 g Stärke, 15 g Kakaopulver, 6 g Backpulver und 30 g gemahlene Mandeln, sowie Fett für die Form.


Zubereitung:

Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Die Eier nach und nach zugeben und glattrühren. Die Zartbitterkuvertüre (ca. 60 % Kakaobestandteile) im Wasserbad auflösen, zur schaumigen Buttermasse zugeben und glattrühren. Mehl, Stärke, Kakao und Backpulver mischen und sieben, mit den gemahlenen Mandeln vermengen und zum Schluss kurz unterrühren.

Die Masse in die gut gefettete Lammform einfüllen und bei 190°C ca. 45-50 Minuten gut ausbacken. Nach dem Backen nach ca. 10 Minuten in der Form belassen und dann vorsichtig herauslösen. Nach dem Auskühlen mit Puderzucker besieben, oder mit Schokoguss verzieren.


Da nicht jede Lammform gleich groß ist, sollte das Backwerk unbedingt im Auge behalten werden und die Backzeit angepasst werden!! Sollte noch Teig übrig bleiben, kann man Muffins daraus backen. Diese nur 20 Minuten bei gleicher Gradzahl im Ofen lassen.

Vielleicht habt ihr ja eine Lamm- oder Hasenform (oder beides) zu Hause und wollt dieses feine Rezept mal ausprobieren?!? Ich wünsche euch jedenfalls viel Spaß beim Nachbacken!

Süße Grüße aus meiner Kreativwerkstatt und viel Freude bei den letzten Vorbereitungen für's Osterfest,
Christiane

p.s.: Wer denkt, wir hätten das Lamm schon gegessen..... den kann ich beruhigen, ...... die Bilder sind von letztem Jahr! Mein Lämmchen für dieses Jahr wird noch gebacken!

Kommentare

  1. Dein Schäfchen sieht aber richtig lecker und "soft" aus. Lasst es euch gutschmecken und frohe Ostertage wünscht Brigitte

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Schaut doch heute mal...

Vanillekuchen mit Schokostückchen

Gänseblümchen oder Margerite?