Dienstag, 28. Juni 2011

Mandel-Pfirsichkuchen

Die letzten Posts habe ich euch viel Gebasteltes gezeigt, nun folgt mal wieder was aus der Backstube. ;o) Und passend zur Jahreszeit mit einem typischen Obst.... Pfirsichen. Die mag ich total gerne; sie sind so fruchtig und süß! Obwohl ich eigentlich lieber weißfleischige Pfirsiche esse, habe ich für den Kuchen gelbe genommen... die machen sich farblich besser. ;o)
Das Rezept habe ich in der aktuellen Ausgabe von Laura Backen (3/2011) gefunden, wo wieder soooo viele tolle Sachen drin sind (ja ich bräuchte einfach mehr Zeit). Wie so oft habe ich das Rezept mal wieder abgewandelt, das Original ist mit Aprikosen, aber die mag ich einfach nicht so gerne.

Mandel-Pfirsichkuchen

Zutaten:
800 g Pfirsiche, 200 g Mehl, 2 gestr. Teelöffel Backpulver, 160 g + 2 Eßlöffel Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 1 Prise Salz, 2 Eier (Größe M), 100 g Butter, 125 g Schlagsahne, 100 g gemahlene Mandeln ohne Haut, 50 g Mandelblättchen, evtl. Puderzucker zum Bestäuben, Mehl für die Arbeitsfläche, Fett und Mehl für die Springform und Alufolie


Zubereitung:

1. Pfirsiche kreuzweise einritzen, mit kochendem Wasser überbrühen und kalt abschrecken. Früchte häuten, vierteln und entsteinen.
2. Mehl, Backpulver, 75 g Zucker, Vanillezucker und Salz mischen. 1 Ei und Butter in Stückchen zufügen. Alles glatt verkneten. Auf einer bemehlten Fläche zu einem Kreis (für eine Springform von ca. 26 cm Durchmesser) ausrollen.
3. Auf den Boden einer gefetteten, mit Mehl ausgestäubten Springform geben. Teig mehrmals mit einer Gabel einstechen.
4. Sahne steif schlagen, zum Schluss 85 g Zucker unterschlagen. Gemahlene Mandeln und 1 Ei unterrühren. Masse auf den Boden geben und glatt streichen.
5. Pfirsiche mit der Schnittfläche nach oben auf die Mandelcreme legen. Anschließend mit Mandelblättchen und 2 Eßlöffel Zucker bestreuen.
6. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C (Umluft 175°C) ca. 45 Minuten backen. 5-10 Minuten vor Ende der Backzeit den Kuchen mit Alufolie bedecken, damit er nicht zu dunkel wird. Evtl. mit Puderzucker bestäubt servieren.

Das war mein fruchtiges Rezept für heute... Für's kommende Wochenende steht wieder backen auf dem Programm, denn da ist in unserem Ort Weyer Straußenfest. Einmal im Jahr ist auf der Straußenfarm richtig was los! Bist du auch dabei?? Dann sehen wir uns vielleicht am Sonntag! Wo genau?? Staußenfarm Bröder in 56357 Weyer (Verlängerung der Langgasse und dann sieht man's schon).
Dann macht's mal gut.... viele Grüße aus meiner Kreativwerkstatt von
Christiane

1 Kommentar:

  1. Hallo Christiane,
    Habe Deinen super leckeren Kuchen nachgebacken und heute auch auf meinem englischsprachigem Blog veroeffentlich. Ich hoffe doch, dass das in Ordnung ist. Ich habe natuerlich zu Dir zurueck verlinkt. Nochmals vielen Dank fuer das leckere Kuchenrezept.
    Gruesse aus Colorado
    Kirsten

    AntwortenLöschen