Meine ersten Macarons

Zum Valentinstag heute habe ich mal wieder ein Rezept für euch... aber natürlich nicht irgendeins, sondern, das von den Macarons, die es bei meinem Bastelabend am Freitag gab. Es sind Karamell-Macarons und ich habe sie im Magazin "Lust auf Genuss - Backen & Kochen mit Gewürzen" (13/2010) gefunden. Es gibt sogar Menschen, die behaupten, die Macarons schmecken wie Twix *grins*... na ja, probiert's einfach selbst aus und schreibt mir, nach was sie für euch schmecken. ;o)

vor dem Backen

So haben sie noch vor dem Backen ausgesehen! Es ist wichtig, dass man viel Platz zwischen den einzelnen Teigklecksen lässt, sonst laufen sie zusammen (...bei mir ist das leider teilweise passiert).

Beachten muss man auch, dass man die Creme für die Füllung einen Tag zuvor machen muss, denn sie muss über Nacht kühlen!

Schoko-Karamell-Macarons

Zutaten für die Creme:
150 g Zucker, 150 g Schlagsahne und 100 g Zartbitter-Kuvertüre (im Originalrezept ist es Vollmilch-Kuvertüre)

Zutaten für die Macarons:
125 g gemahlene geschälte Mandeln, 210 g Puderzucker, 1 Eßlöffel Kakaopulver, 3 Eiweiß (soll 100 g ergeben!), 30 g Zucker, (im Rezept ist noch angegeben etwas Fleur de Sel - das ich weggelassen habe)

Wichtig ist für die Macarons, dass die Zutaten ganz fein sein müssen und die Gramm-Angaben - auch vom Eiweiß - eingehalten werden!!

nach dem Backen :o)
Zubereitung:

1. Zucker im Topf karamellisieren. Vom Herd ziehen und aufgekochte Sahne unterrühren. Rühren, bis sich der Karamell gelöst hat. In eine Schüssel umfüllen. Gehackte Kuvertüre darin schmelzen. Zugedeckt über Nacht in den Kühlschrank stellen.
2. Für die Macarons Mandeln mit Puderzucker und Kakao in einem Mixer fein mahlen. Mischung durch ein feines Sieb geben. Eiweiß und Zucker steif schlagen. Mandel-Mix nach und nach behutsam unterheben. Teig in einen Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle umfüllen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech Tupfen (Durchmesser ca. 3 cm) spritzen. Tupfen 30 Minuten trocknen lassen. (Die Hälfte davon mit jeweils 1 kleinen Prise Fleur de Sel bestreuen.)

die fertigen Schoko-Karamell-Macarons

3. Macarons im vorgeheizten Backofen bei 160°C ca. 15 Minuten backen. Auf dem Blech auskühlen lassen. Vom Backpapier lösen.
4. Kalten Karamell-Mix cremig steif schlagen, in Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle umfüllen. Creme auf die Hälfte der Maracons verteilen. (Alternativ: Creme mit dem Messer auf die Macarons streichen. - So hab' ich's gemacht!) Übrige Macarons vorsichtig daraufdrücken. Luftdicht aufbewahren.

So, dann mal viel Spaß beim Nachbacken und euch allen einen schönen Valentinstag!
Mit lieben Grüßen aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane

Kommentare

  1. Die sehen aber wirklich lecker aus! Ich glaube ich probiere sie diese Woche bei mir, ich liebe die Idee von ''Macarons au Caramel''. Aber Fleur de Sel würde ich erstmal nicht rauslassen, das ist normaleweise immer mit caramel bei uns:) Und das schmeckt so gut...
    Vielen Dank für das Rezept!

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht ja lecker aus - werde ich bestimmt irgendwann mal ausprobieren.
    LG

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Gänseblümchen oder Margerite?

Johannisbeer-Kokos-Torte

Karte zum Abi