Freitag, 26. September 2014

Grußkarte mit Eicheln

Ich habe euch ab und zu einen Post versprochen und heute gibt's den ersten während meiner Abwesenheit und der ist herbstlich. Benutzt habe ich wieder das schöne Set "Herbstfarben" und außerdem einen Stempel aus dem Set "Wimpeleien" von Stampin' UP.


Weil der Empfängerin die Farbe Waldmoos so gut gefällt, habe ich diese ausgewählt und mit Honiggelb und Vanille Pur kombiniert. Die Stempelfarben sind Olivgrün und Savanne. Dann habe ich noch etwas Leinenfaden und drei Halbperlen gebraucht.


Die Blätter habe ich übrigens erst gestempelt und dann ausgeschnitten. Oben habe ich zwei kleine Löcher reingestanzt um den Faden zu befestigen. Das obere Blatt ist mit Pads unterlegt.

So, dann sage ich auch schon wieder Tschüss, bis in ein paar Tagen wieder...
Viele Grüße gerade nicht aus der Kreativwerkstatt,
Christiane

Sonntag, 21. September 2014

Explosionsbox zur Hochzeit

Heute gibt's hier noch mal einen ordentlichen Post und dann wird es in den nächsten Wochen ruhiger auf meinem Blog. In dieser Zeit werde ich offline sein - eine Zeit ohne Computer (Achtung: Ich werde in dieser Phase auch eure Kommentare nicht freischalten und rückkommentieren.) und ohne Bastel- und Backsachen, nur der Fotoapparat wird im Einsatz sein! Ein paar wenige Posts habe ich für euch vorbereitet, damit ihr nicht ganz auf mich verzichten müsst. ;o) Ich denke, mir wird diese Auszeit sicher guttun und ihr habt auch etwas davon, denn ich werde euch bald mal wieder einige Fotografien präsentieren.

Genug der Rede... Gestern war eine Hochzeit, zu der wir diese Explosionsbox verschenkt haben. Schon lange habe ich eine solche Box nicht mehr gemacht, daher wurde es mal wieder Zeit. Und unter uns.... mir hat sie so gut gefallen, ich hätte sie am liebsten selbst behalten!




Die Box ist in den Farben Schiefergrau, Flüsterweiß und Currygelb gewerkelt. Auch das alte Designpapier "Zauber des Orients" habe ich dafür gebraucht und ich finde, es passt perfekt für Hochzeiten.
Die verwendeten Stempel sind aus den Sets "Eins für alles" und "Spruch-reif" von Stampin' UP. Ich habe die alte Stanze kleines Herz benutzt, ebenso wie die Stanze Herzblatt, das Fähnchen und die Spiralblume für die Big Shot.
Und ein paar Strasssteinchen durften auch noch mit als Deko drauf, schließlich ist es ja eine Explosionsbox zur Hochzeit!



So, das war's dann von mir... ich hoffe, das Hochzeitspaar hatte gestern einen wunderbaren Tag und wird immer gerne daran zurückdenken. Ich verabschiede mich jetzt, macht's gut, haltet mir die Treue und bleibt schön kreativ! Heute ein vorerst letztes Mal.... liebe Grüße aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane

Samstag, 20. September 2014

...mit Simply Soft

Für eine Geburtstagskarte habe ich mal wieder das alte Gastgeberinnen-Set "Simply Soft" hervorgeholt. Dieses habe ich mit Stempeln aus den Sets "Perfekte Pärchen", "Everything Eleanor" und "Work of Art" kombiniert. Ich mag es immer wieder gerne alte und neue Schätzchen miteinander zu vereinen.... und mit dem Ergebnis bin ich mehr als zufrieden. ;o)



Wie ihr seht ist eine quadratische Karte (15 x 15 cm) in den Farben Aquamarin, Flüsterweiß und Designpapier in den Farben Türkis und Wassermelone, entstanden. Als Stempelfarbe habe ich Petrol und Aquamarin, sowie Wassermelone benutzt. Einige Strasssteinchen durften natürlich auch noch auf die Karte hüpfen. Zu guter Letzt habe ich noch die Stanze dekoratives Etikett verwendet und den ausgestanzten Text mit Pads unterlegt.

Ich wünsche euch nun ein schönes Wochenende, sage DANKE für die Kommentare der vergangenen Woche und schicke viele Grüße aus der Kreativwerkstatt,
Christiane

Freitag, 19. September 2014

Praying Hands

Vor Kurzem habe ich euch eine Teekannen-Verpackung gezeigt, für die ich ein schönes, dunkles Designpapier benutzt habe (gibt's bei Scrapbookheaven). Mit dem Rest des Bogens habe ich noch eine Trauerkarte gestaltet.


Gestempelt habe ich mit dem alten Einzelstempel "Praying Hands" und einem Textstempel aus dem Set "Perfekte Pärchen" von Stampin' UP. Außer dem Designpapier habe ich noch die Farben Vanille Pur und Brombeermousse ausgewählt. Die Stempelfarbe ist Anthrazitgrau.


Dann habe ich noch diese Stanzen verwendet: Den Eckenabrunder und die Kreise mit 3,5 und 2,5 cm Durchmesser.

Das war's auch schon wieder für heute. Vielen Dank für euren Besuch auf meinem Blog und herzliche Grüße aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane

Donnerstag, 18. September 2014

Apfelrolle mit Blätterteig

Wenn's mal ganz schnell gehen soll, oder sogar muss, dann gibt's bei mir eine Apfelrolle. Wer jetzt denkt, das ist doch ein Apfelstrudel, den muss ich verbessern, nein ist es nicht, denn ich habe hier keinen Strudelteig verwendet und Apfelstrudel sollte, wie der Name schon sagt, mit Strudelteig gemacht werden! Meine Apfelrolle hingegen ist mit fertigem Blätterteig gemacht und somit echt schnell und auch für alle, die sagen, sie könnten nicht backen, hinzukriegen.


Apfelrolle mit Blätterteig

Zutaten:
1 fertiger Blätterteig aus dem Kühlregal, 2-3 Äpfel (je nach Größe), 4 Teelöffel Zucker, Zimt nach Belieben, 25 g gehackte Mandeln, 1 Eigelb, Hagelzucker zum Bestreuen

Zubereitung:
Die Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen, vierteln und in kleine Stücke schneiden. Den Blätterteig entrollen, aber nicht mit dem Nudelholz ausrollen und den Teig kurz an die Raumtemperatur gewöhnen lassen. Kleingeschnittene Äpfel auf die lange Seite draufgeben. Anschließend die Äpfel mit Zucker und nach Belieben mit Zimt bestreuen, ebenso die Mandeln darüber geben (eine Alternative zu den Mandeln sind Rosinen), dann den Blätterteig zu einer Rolle aufrollen und an den Seiten verschließen (einfach etwas andrücken). Die Rolle mit Eigelb bestreichen und Hagelzucker bestreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C (Ober-Unterhitze) 20 Minuten backen.


Das ist wirklich ein gutes Rezept, wenn sich überraschend Gäste ansagen. ;o) ....und es schmeckt, trotz des schnellen Zubereitens, einfach lecker!! Je nach dem wie fest eure Äpfel noch nach dem backen sein sollen, solltet ihr die Apfelsorte wählen. Ich finde Äpfel, die beim Backen etwas weicher werden, besonders lecker, wie z.B. den Boskop.


Vielleicht habt ihr ja Äpfel im Garten, die jetzt förmlich danach schreien verarbeitet zu werden. Schaut doch auch mal in meiner Rezeptesammlung (oben), dort findet ihr noch etliche andere Apfelrezepte. Und wenn ihr besonders viele Äpfel habt, dann ist vielleicht auch das Apfel-Chutney was für euch.
Viel Spaß beim Nachbacken!!
Süße Grüße aus der Kreativwerkstatt,
Christiane

Mittwoch, 17. September 2014

Es herbstelt...

Wie ihr seht, ist auch auf meinem Blog der Herbst eingekehrt. Die Karte dürfte ich zwar eigentlich noch nicht zeigen, denn sie ist für ein Geburtstagskind gedacht und das hat erst nächste Woche seinen Tag. Doch wenn man weiß, dass dieses auf meinem Blog nie zu Gast ist, ist es auch nicht schlimm, wenn ihr schon mal einen Blick auf die Karte werfen dürft.


Die Karte ist mit Stempeln aus dem Set "Herbstfarben" von Stampin' UP gemacht, das ich gleich ins Herz geschlossen hatte. Außerdem habe ich noch einen Stempel aus dem Set "Perfekte Pärchen" verwendet (ebenfalls SU). Und wisst ihr was ich schon lange nicht mehr benutzt habe? Meinen Color Spritzer! Für diese Karte kam er mal wieder zum Einsatz und zwar mit einem Stampin Write Marker in Kürbisgelb.


Diese Farben habe ich für die Karte verwendet: Kürbisgelb, Schokobraun, Vanille Pur und Designpapier in Terrakotta. Stempelfarben: Kürbisgelb, Olivgrün und Espresso. Die Streifen habe ich übrigens mit den Stampin Write Markern gemalt. Zum Schluss gab's noch eine farblich passende Klammer und etwas Leinenfaden für mein Projekt.

Mit dieser Karte nehme ich an der In(k)spire_me Challenge #164 teil, nach der ich den Sketch der Woche gearbeitet habe. ;o)

Das Stempelset "Herbstfarben" habt ihr auf meinem Blog sicher nicht das letzte Mal gesehen. Freut euch auf weitere schöne Karten und andere Dinge...
Viele Grüße aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane

Dienstag, 16. September 2014

Zur Einschulung

Für die letzten beiden Bundesländer (Bayern und Baden-Württemberg) fing gestern die Schule an und für viele Erstklässler heute. Und so zeige ich die erste und letzte Karte für eine Erstklässlerin in diesem Jahr.


Die Farben sind hauptsächlich Osterglocke und Schwarz und in der Mitte habe ich vor allem Reste verwendet. Fähnchen, Zahlen und Buchstaben (unten) sind Aufkleber, die ich mal bei Scrapbookheaven gekauft habe. Das Papier mit den Rechenkästchen ist ein Teil einer Karte aus dem Kartenset "Hip, hip, hurra!" von Stampin' UP, das ich perfekt für Schulkarten finde, egal ob Einschulung, oder zum Abitur. ;o)


Die gestempelten Bärchen sind von Athena und der Schriftzug ist aus dem Set "Eins für alles" von SU. Folgende Stanzen habe ich außerdem benutzt: Modernes Label, Wortfenster und die Kreise mit 1,9 und 2,5 cm Durchmesser. Zum Abschluss durfte noch etwas weiße Kordel mit auf die Karte.

Ich hoffe meine Idee hat euch gefallen und selbstverständlich auch dem neuen Schulkind!
Liebe Grüße aus der Kreativwerkstatt,
Christiane

Sonntag, 14. September 2014

Meine erste Hamburgerbox

Nun bin ich auch stolze Besitzerin der Stanzform "Hamburger-Schachtel" für die Big Shot und so eine Form muss natürlich auch ausprobiert werden. ;o) Ebenfalls für mich neu ist der Drehstempel "Alphabet" und das Stempelset "Für Leib und Seele", dass ich für die Box benutzt habe (alle Materialien sind von Stampin' UP).


Diese Farben habe ich verwendet: Honiggelb, Brombeermousse, Flüsterweiß und Designpapier vom Block "Mondschein". Stempelfarbe und Band: Brombeermousse.


Stanzen, die ich benutzt habe: Modernes Label, Wortfenster, großes und extragroßes Oval. Zum Schluss habe ich die Box dann noch mit zwei kleinen Knoppers gefüllt.


Euch wünsche ich nun einen erholsamen Sonntag!
Herzliche Grüße aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane

Samstag, 13. September 2014

Federkarte zum Gesund werden

In den letzten Monaten habe ich so manche Gute-Besserungs-Karte gebraucht, so auch vor Kurzem. Ich habe dafür nochmal das Stempel-Set "Fine Feathers" hervorgeholt; wer dieses nicht hat (das gibt es nämlich leider nicht mehr), kann auch auf das aktuelle Feder-Set "Four Feathers" von Stampin' UP umsteigen.


Kombiniert habe ich die Federn mit Stempeln aus den Sets "Work of Art" und "Eins für alles" - ebenso Stampin' UP. Als Farben habe ich Jade, Cremeweiß, Kandiszucker und etwas altes, passendes Designpapier ausgewählt. Auch die Klammern in Knopfoptik sind zwar von SU, aber auch nicht mehr erhältlich.


So, dann macht's mal gut... habt ein schönes Wochenende und viele Grüße aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane

Freitag, 12. September 2014

Spruch-reif

Ich finde das Set "Spruch-reif" von Stampin' UP eignet sich auch prima für Stempel-Anfänger. Es sind viele brauchbare Textstempel drin und außerdem noch ein kleines Herz, eine kleine Blume und auch ein ebenso kleiner Stern, zu denen es auch noch ein passendes Stanzenset gibt (für alle die gerne stanzen).

Ich will euch heute eine einfache Karte zeigen. Nun, ich gebe zu, ich habe auch Framelits für die Big Shot verwendet, aber man hätte auch alternativ Kreis- oder Wellenkreisstanzen nehmen können.



Diese Farben habe ich verwendet: Rhabarberrot, Brombeermousse, Bermudablau und Flüsterweiß. Als Stempelfarbe habe ich Brombeermousse genommen, nur in unterschiedlicher Intensität abgestempelt. Passendes Band und etwas weiße Kordel habe ich noch genommen.

Als Stanzen habe ich diese benutzt: Framelits "Feuerwerk", eine der alten Itty Bitty Stanzen (Kreis) und die Wellenkante.

Liebe Grüße aus meiner Kreativwerkstatt und DANKE für's Vorbeischauen...
Christiane

Donnerstag, 11. September 2014

Zwetschgen-Muffins

Bevor die Zwetschgensaison wieder zu Ende ist, teile ich mit euch heute noch ein weiteres Rezept. Dieses Rezept ist besonders geeignet, wenn noch ein Zwetschgenrest vorhanden ist. Übrigens ist das eine Eigenkomposition von mir. ;o)


Zwetschgen-Muffins
(ca. 18 Stück)

Zutaten:
160 g Mehl, 100 g gemahlene Haselnüsse, 3 Teelöffel Backpulver, 1 Prise Salz, 1 Teelöffel Zimt, 2 Eier, 100 g Zucker, 1/8 Liter Milch, 125 g weiche Butter, 250 g Zwetschgen (mit Stein abgewogen)

Zubereitung:

Mehl, Haselnüsse, Backpulver, Salz und Zimt mischen. Zwetschgen waschen, entsteinen, in kleine Stücke schneiden. Butter mit Zucker schaumig schlagen, nach und nach die Eier zugeben und weiter schaumig schlagen. Mehlmischung und Milch abwechselnd zur Buttermischung dazugeben und unterrühren. Zuletzt die kleingeschnittenen Zwetschgen unterheben. Teig auf Muffinförmchen verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C für ca. 25 Minuten backen. Nach dem Backen die Muffins noch etwa 5 Minuten in der Form ruhen lassen. Danach auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.


Als Verzierung habe ich dieses Mal auf Zucker- oder Schokoguss verzichtet und stattdessen Fähnchen gebastelt. Dafür braucht ihr Zahnstocher und Washitape (Masking-Tape). Das Tapeband klebt ihr um den Zahnstocher und schneidet mit der Schere ein V rein. Fertig ist euer Fähnchen!

Wenn die Zwetschensaison vorbei ist, könnte ich mir vorstellen, dass diese Muffins auch lecker mit Apfel oder Birne schmecken.

So, nun sage ich DANKE für euren Besuch und die netten Kommentare der letzten Tage!
Süße Grüße aus der Kreativwerkstatt,
Christiane

Dienstag, 9. September 2014

Oh happy day!

Ich zeige euch heute die Geburtstagskarte von meiner ältesten Nichte. Dafür habe ich ein zweites Mal das Gastgeberinnen-Set "Hello Love" genommen, das ich mit dem Set "Spruch-reif" kombiniert habe (beide Sets von Stampin' UP).


Diese Farben habe ich für die Karte ausgewählt: Anthrazitgrau, Flüsterweiß, Zartblau und Designpapier vom Block "Mondschein" (Honiggelb). Die Stempelfarben sind: Ozeanblau und Anthrazitgrau.



Ich habe außerdem noch die Framelits "Sprechblasen" verwendet, passende Musterklammern, eine Sprechblasenklammer (von Ikea) und meinen Tacker. Einige Elemente habe ich mit Pads unterlegt.

Mit dieser Karte nehme ich an der Around the World SU Challenge teil, die dieses Mal das Thema "Tier" haben.

Danke für's Vorbeischauen!!!
Thank you for visiting my blog!!!
....und viele Grüße aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane

Montag, 8. September 2014

Start in der weiterführenden Schule

Heute hat mein Patenkind seinen ersten Tag in der weiterführenden Schule. Deshalb gibt's ein kleines Geschenk und außerdem noch ein Kärtchen obendrauf.


Die Textstempel sind beide nur Teile von einem ganzen Stempel. Der obere ist von Kaleidoskop Stempelschmiede und der untere von Stampin' UP. Den Zaun habe ich mit der Wortfensterstanze gemacht (ihr habt diese Idee sicher auch schon auf vielen Blogs gesehen); dafür habe ich noch den Hintergrundstempel "Hardwood" gebraucht.


Diese Farben habe ich für das Kärtchen benutzt: Savanne, Osterglocke, Flüsterweiß und verschiedene Reste Designpapier für die Blumen.
Das kleine Geschenk habe ich mit Seidenpapier eingepackt und etwas Bast drumgebunden. Fertig!

Ich wünsche den Kindern, die heute, morgen, oder auch nächste Woche, ihren ersten Schultag haben, alles Gute!!
Herzliche Grüße aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane

Sonntag, 7. September 2014

Anhänger oder Lesezeichen?

Eigentlich war es ein Anhänger, den ich im Auftrag für meine Schwiegermutter gemacht habe. Den Anhänger hat sie selbstverständlich an ein Päckchen gehängt. .....und ich meinte noch so dazu: "Man könnte ihn auch als Lesezeichen nehmen." Die Beschenkte hat das auch gleich gedacht, ohne dass sie dazu einen Tipp gebraucht hätte. ;o) Also lautet die Antwort auf die Frage in der Überschrift: Beides ist möglich!!


Der Anhänger (Lesezeichen) ist noch mit der alten Two Tags Stanze gemacht. Außerdem habe ich folgende Stanzen benutzt: Stiefmütterchen, kleine Blüte und eine der Itty Bitty Stanzen. Die Blümchen habe ich mit Halbperlen verziert.


Die gestempelten Buchstaben für den Namen sind aus dem Set "ABC-123 Sketch Alphabet & Numbers" und der Stempel auf der Rückseite ist aus einem alten SAB-Set - beides von Stampin' UP.


Und diese Farben habe ich verwendet: Jade, Petrol und etwas Designpapier aus dem vergangenen SU-Katalog. Den Abschluss macht ein dünnes Band in Vanille. Diese dünnen Bänder kaufe ich gerne bei Christa Bänder.

So, das war's auch schon wieder von hier! Euch allen einen schönen Sonntag und liebe Grüße aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane

Freitag, 5. September 2014

Karten basteln mit Kindern

In den Ferien habe ich meine Freundin mit den Zwillingen (3. Klasse) besucht. Da die Kinder gerne basteln (vor allem ihre Tochter), hatte ich schon länger vor, mit den Beiden zu basteln. Gesagt - getan... so hatte ich einige meiner Bastel- und Stempelsachen im Gepäck. Diese Karten haben wir gewerkelt. Mein Muster ist unter den vier Karten, eine davon hat die Mama gebastelt und je eine die Kinder. Welche ist wohl von wem? Habt ihr eine Vermutung?


Die Stempel sind aus dem alten Set "Fox & Friends" von Stampin' UP, auch die Textstempel sind aus einem alten Set. Ich habe zum Stempeln für die Kinder nur Holzstempel gewählt. Ich finde, dass diese besser in der Hand liegen und ich denke, dass ist für Kinder einfacher. Auch hatte ich den Eindruck, dass die Stempelstifte geeigneter für Kinder sind.


Gewählt hatte ich die In-Colors von 2013-15 kombiniert mit Cremeweiß. Wir haben die Stampin' Write Marker in den o.g. In-Colors benutzt und außerdem Espresso. Ja und dann haben wir noch diese Stanzen verwendet: Stiefmütterchen, kleine Blüte und eine der alten Itty Bitty Stanzen.


Das Basteln hat der Mama und ihren Zwillingen sehr viel Spaß gemacht und sie waren ganz schön stolz auf ihre Ergebnisse, die sie am Ende dekorativ auf der Fensterbank aufgestellt haben. ...und auch mir hat diese Aktion mehr als gefallen! ;o) Und was meint ihr....ist das nicht auch eine schöne Idee für euren nächsten Kindergeburtstag?

Ich wünsche euch schon mal ein schönes Wochenende, sage DANKE für euren Besuch und schicke liebe Grüße aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane

Donnerstag, 4. September 2014

Mögen deine Wünsche wahr werden...

Letzte Woche habe ich gleich mehrere Geburtstagskarten verschickt, da kam ich mit dem Bloggen kaum noch nach, daher zeige ich heute eine Karte von letzter Woche. ;o)


Die Motivstempel sind aus dem Set "Welt der Träume" von Stampin' UP. Der Textstempel ist aus einem Set von Inkystamp von Carmen. Als Farben habe ich folgende ausgewählt: Jade, Savanne, Glutrot und Designpapier "Frisch & farbenfroh" (aus dem Frühlings-Sommer-Katalog von SU). Zum Abschluss gab's noch etwas Kordel in weiß für das Schleifchen.


Mal sehen ob die Wünsche im neuen (Lebens-)Jahr wahr werden?!? Vielleicht ist die/der ein/e oder andere ja auch schon wunschlos glücklich?!!

Liebe Grüße aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane

Mittwoch, 3. September 2014

Dynamikum Pirmasens

Es ist in den letzten Jahren fast schon eine kleine Tradition geworden, dass ich mit meinem Patenkind einen Ausflug mache. Auch in diesem Jahr hatte ich mir ein schönes und interessantes Ziel ausgesucht: Es ging ins Dynamikum nach Pirmasens. Das Dynamikum ist ein ganz tolles Museum für Kinder und Erwachsene, in dem man sich nicht still einzelne Exponate ansehen muss, sondern in vielen Stationen alles ausprobieren darf. Jede der Stationen steht unter dem gemeinsamen Motto "Bewegung" und ich kann euch sagen, ich war nicht nur von der langen Autofahrt hinterher richtig platt. ;o)

Als Erinnerung an diesen tollen Tag im Dynamikum, habe ich ein Layout gestaltet. Wer das Museum Dynamikum noch nicht kennt und in der Pfalz, Ludwigshafen, Mannheim, Kaiserslautern, MZ/WI.... also einfach in erreichbarer Nähe wohnt, dem lege ich einen Besuch wirklich sehr an's Herz!


Designpapier und Klebebuchstaben gekauft bei Scrapbookheaven. Ticket "Das war schön!" von Athena. Andere Papierfarben: Olivgrün und Flüsterweiß. Holzelemente: Stampin' UP.


Verwendete Stempel(sets): "Work of Art" und "Off the Grid" - beides von Stampin' UP.


Mit diesem Layout nehme ich am Heavens Sketch 8/14 teil. Ich hoffe, meine Idee hat euch gefallen und vielleicht ist ja mein Ausflugstipp auch noch etwas für eure letzten Ferientage und falls ihr schon verplant seid, etwas für die Herbstferien!? ;o)

Viele Grüße aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane

Dienstag, 2. September 2014

Brautpaar im Herz

Wer jetzt hier heute, oder auch in den nächsten Tagen, Weihnachtskarten erwartet, den muss ich leider enttäuschen. Auch wenn es in den letzten Wochen nicht gerade sommerlich war, erinnere ich euch daran, dass deswegen das Weihnachtsfest in diesem Jahr nicht vorverlegt wird. ;o) ....und so gibt es auf meinem Blog, wie in den Jahren zuvor, die erste Weihnachtskarte am 01. Oktober! Natürlich produziere ich schon vorher, u.a. damit es im Advent stressfreier ist und ich euch rechtzeitig Weihnachtsbasteleien zeigen kann, die ihr dann evtl. noch nachbasteln könnt.

Heute hingegen zeige ich euch nochmal eine bzw. sogar zwei ähnliche Hochzeitskarten, denn auch im September gibt es noch viele Paare, die heiraten. Die Karten sind mit Stempeln von Kaleidoskop Stempelschmiede gewerkelt. Da der Motivstempel "Brautpaar im Herz" heißt, hatte ich auch schnell den Titel für meinen heutigen Post gefunden.


Das wunderschöne Scrapbookpapier gibt es übrigens von der Firma Ursus. Die anderen Farben sind: Mattgrün, Grünbraun und Vanille Pur. Bei den Karten habe ich noch Halbperlen, bzw. Strasssteinchen verwendet.



Die geschwungene Schrift von dem Textstempel gefällt mir richtig gut. Bei Kaleidoskop Stempelschmiede gibt es auch noch andere schöne (neue) geschwungene Textstempel im Angebot: z.B. zu Weihnachten, zur Kommunion oder Konfirmation.

Vielen Dank für euren Besuch auf meinem Blog! .......und herzliche Grüße aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane

Montag, 1. September 2014

Zwetschgenkuchen mit Baiserhaube

Heute stelle ich euch ein Rezept vor, dass ihr ähnlich in der aktuellen "Lecker Bakery" auf Seite 108 findet, aber auch in der Ausgabe 03/2013 der "Laura Backen" auf Seite 8/9.


Zwetschgenkuchen mit Baiserhaube
(für eine Springform mit 26 cm Durchmesser)

Zutaten:
etwas + 125 g weiche Butter, 50 g gemahlene Mandeln, ca. 800 g Zwetschgen (oder Pflaumen), 4 Eier (Größe M), 100 g + 140 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, Salz, 150 g Mehl, 75 g Speisestärke, 2 Teelöffel Backpulver, 50 g Schlagsahne, 1 Teelöffel Zitronensaft und abgeriebene Schale einer halben unbehandelten Zitrone


Zubereitung:

Vorbereitung:
Form fetten und mit gemahlenen Mandeln ausstreuen. Zwetschgen waschen, halbieren und entsteinen. Backofen vorheizen bei 175°C (Umluft 150°C).

Für den Teig:
3 Eier trennen und das Eiweiß in einem Rührbecher kalt stellen. 125 g Butter, 100 g Zucker, Vanillezucker und 1 Prise Salz cremig schlagen. Übriges Ei und Eigelb nacheinander unterrühren. Mehl, Stärke und Backpulver mischen. Im Wechsel mit Sahne in die Butter-Eier-Creme rühren und in der Form verteilen. Zwetschgen daraufgeben (wie im Bild Nr. 3). Im heißen Backofen 45 Minuten backen.


Für die Baiserhaube:
Abgeriebene Zitronenschale und Zitronensaft bereitstellen. Ca. 10 Minuten vor Ende der Backzeit kalt gestelltes Eiweiß und Zitronensaft steif schlagen, dabei restlichen Zucker einrieseln lassen. Ca. 2 Minuten weiterschlagen, bis die Masse glänzt. Kuchen herausnehmen, Eischneemasse locker daraufstreichen. Bei gleicher Temperatur ca. 8-10 Minuten weiterbacken. Kuchen aus dem Ofen nehmen, vorsichtig mit einem Messer vom Formrand lösen. Auskühlen lassen.


Für alle, die sich nicht so an Hefekuchen trauen, ist dieser Kuchen eine gute Alternative. Ich finde ihn sehr  lecker!!!! Wer mag kann in die Baisermasse noch einige Mandelblättchen (vor dem Backen) einarbeiten.
Leider habe ich kein gutes Foto, auf dem der Kuchen auf einem Teller zu sehen ist, deshalb kann ich euch nur dieses hier zeigen.... da sieht man dann mal, wie es aussieht, wenn man über den Kuchen herfällt! ;o)


Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken und schicke süße Grüße aus der Kreativwerkstatt,
Christiane