Beeren-Frischkäse-Torte

Am letzten Wochenende wollte ich bei den heißen Temperaturen natürlich nicht den Backofen anstellen. Ein Kuchen sollte es aber trotzdem sein... und so habe ich mich für eine Kühlschranktorte entschieden. Es ist eine Abwandlung der Zitronen-Frischkäse-Torte.

Wenn ich so einen leichten, kühlen Kuchen habe, dann brauche ich auch nicht unbedingt ein Eis! ;o)


Beeren-Frischkäse-Torte
(mit einem Tortenring / diesen auf 20 bis 22 cm Durchmesser einstellen)

Zutaten:
150 g Löffelbiskuits, 125 g Butter, 150 g Beerenfrüchte nach Wahl, 3x Doppelrahmfrischkäse à 175 g, 300 g Naturjoghurt, 6 Blatt Gelatine, 70 g Zucker (bei Johannisbeeren ca. 5 bis 10 g mehr), 20 g grobe Baiserbrösel

Zubereitung:

1. Löffelbiskuits vollständig zerbröseln. Butter schmelzen und mit den Bröseln vermischen. Auf eine Tortenplatte einen runden Zuschnitt Backpapier legen und den Tortenring einstellen. Brösel-Butter-Gemisch gleichmäßig in den Tortenring drücken. Im Kühlschrank kalt stellen.

2. Beeren waschen und evtl. noch etwas zerkleinern. Doppelrahmfrischkäse, Joghurt und Zucker mit dem Mixer vermengen. Gelatine nach Packungsanweisung zubereiten und anschließend mit der Creme verrühren. Beeren und grobe Baiserbrösel unter die Creme rühren.

3. Creme auf die feste Bröselmasse in den Tortenring füllen und für mind. 3 Stunden in den Kühlschrank geben. Vor dem Servieren kann die Torte noch mit Früchten oder Zuckerstreuseln/-herzchen (siehe Bild) verziert werden.


Solltet ihr noch keinen Tortenring haben und ihr wollt euch einen zulegen, dann empfehle ich euch einen aus Metall. Diese sind stabiler als die Tortenringe aus Plastik und dürfen auch in die Spülmaschine. ;o)

Süße Grüße aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane

Kommentare

  1. Sehr lecker - sowas "Schnelles" muss ich auch mal wieder machen, allerdings bevorzuge ich den Boden aus Schokolade und Cornflakes.
    LG Karin

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Eierlikör-Mandeltorte

Vanillekuchen mit Schokostückchen

Apfelrahmkuchen von Hannes Weber