Der Stempelvirus

Ich hab's ja schon gestern angekündigt.... heute gibt es einen außergewöhnlichen Post, passend zur Fastnachtszeit. Solltet ihr etwas nicht verstehen, dann fragt einfach nach, man kann ja schließlich nicht alle Dialekte verstehen. Ich hoffe es gefällt euch.... habt einfach Spaß!!!

Der Stempelvirus - unter dem Elektronenmikroskop vergrößert

Vor vielen, vielen Jahr'n
ist mir ein Virus widerfahr'n.
Man nennt ihn Stempulus Virulus
und ich dacht', mit dem is bald Schluss.

Doch das Gegenteil war nur der Fall,
er breitet sich aus, hier und überall.
Ich musste Stempel ständig kaufen,
manchmal war's schon zum Haare raufen.

Blimelcher und Schmetterlinge,
Autos und noch and're Dinge,
sind auf Schachteln und auf Kerze,
auf Karten und auch solche Scherze.

Nix geht mehr stempellos aus moim Haus,
denn ist gebrochen der Virus aus,
ein Stempelbild ziert jed' kleenst Schokolad,
denn ohne a Bildche, wär sie doch so fad.

Drum bin ich so froh, dass ich des Hobby hab
und geb' euch gern von moim Virus ab,
doch solltest du sein, man nennt's resistent,
dann komm' jeden Tag uff moin Blog hier gerennt.

Un in ein paar Woche, du wirst es schun sehn,
wirst du vor 'ner Demo nach Stempelcher flehn. 
Aber jetzt entschuldischt mich ihr Leit,
de Basteldisch ruft, ihr wisst ja bescheid.


Und jetzt macht's gut - HELAU!!!

.... viele närrische Grüße aus der Kreativwerkstatt,
Christiane

p.s.: Bei Pinsel, Schere & Co. gab's letzten Sonntag das Thema "Feste feiern", das hab' ich nachträglich einfach mal aufgegriffen. ;o)

Beliebte Posts aus diesem Blog

Ich mache weiter!

Apfelrahmkuchen von Hannes Weber

Nur kurz auftauchen....