Donnerstag, 31. Dezember 2015

Kalender mit Engelsflügeln

Ein neuer Kalender ist immer wieder ein schönes Geschenk zu Weihnachten und Neujahr... und so kam es, dass ich auch in diesem Jahr einige Kalender verschenkt habe. Die kleinen Kalender von Ute eignen sich perfekt für so ein Bastelvorhaben! ;o) Mein Kalender ist wie eine Karte aufgebaut, die man später z.B. auf seinen Schreibtisch, oder die Fensterbank stellen kann.


Die verwendeten Stempel sind von Stampin' UP (teilweise alt). Die Engelsflügel sind eine Sizzix Stanze. Die Flügel habe ich mit dem Sternenprägefolder geprägt. Mit Schneeflocken oder Pünktchen sehen sie aber auch richtig nett aus.


Mit einem für euch ausgesuchten Spruch verabschiede ich mich im alten Jahr und Danke für all eure Besuche, Kommentare, aber auch eure Ideen auf euren eigenen Blogs, die mich ebenfalls wieder neu inspirieren.

Wage es,
nach den Sternen zu greifen,
im Winter
an den Sommer zu glauben,
den goldenen Herbst zu leben.

Wage es,
barfuß zu gehen
und sicher zu sein,
deinen Fuß an keinen Stein zu stoßen.

(Maria Stiefl-Cermak)

Mit diesen Worten und lieben Grüßen aus der Kreativwerkstatt wünsche ich euch einen guten Rutsch ins Jahr 2016!
Christiane

Dienstag, 29. Dezember 2015

Was tun mit der 25?

Hattet ihr euch auch Adventskalenderzahlen gekauft? Und war es zufällig auch eine amerikanische Variante, die eine 25 enthalten hat? Ich hatte Adventskalenderzahlen von Wycinanka in diesem Jahr und da gab es eben auch eine 25! Aber was tun damit? Ich brauchte ja nur 24 Zahlen!! Wegwerfen kam auf keinen Fall in Frage!
Irgendwann kam mir dann diese Idee: Man kann die 25 für jemanden nehmen, der einen 25. Geburtstag hat. Auch ist diese Zahl für eine Silberhochzeit, oder ein anderes Jubiläum geeignet. Ich habe sie für die Geburtstagskarte meines Neffens genommen.



Der verwendete Textstempel ist von inkystamp, die Stempel im Hintergrund von Stampin' UP. Ansonsten habe ich folgende Farben benutzt: Schiefergrau, Espresso, Flüsterweiß und ein passendes (altes) Designpapier. Die Stempelfarben sind Ozeanblau und Espresso.

Vielleicht greift ihr ja meine Idee mit der 25 auf und wenn ihr jetzt keine passende Zahl mehr habt, dann einfach bis nächstes Jahr warten. ;o)

Mit lieben Grüßen aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane

Montag, 28. Dezember 2015

Weihnachts- und Neujahrskarte

Die allerletzte Weihnachtskarte habe ich heute für euch und gleichzeitig die erste Neujahrskarte für 2015/16. Für beide Karten habe ich ein Designer-Weihnachtspapier genommen, das ich bei Scrapbookheaven gekauft habe (ich habe Vorder- und Rückseite benutzt).


Die Stempel der ersten Karte sind von Heindesign und aus dem Gastgeberinnen-Set "Feiertagsgrüße" von Stampin' UP.


Bei der Neujahrskarte stammen die Stempel aus folgenden Sets "Feiertagsgrüße", "Weiße Weihnacht" und "Baum der Freundschaft" ebenfalls von Stampin' UP.
Die Farben der Karten sind: Rosenrot, Zartrosé, Flüsterweiß und das o.g. passende Designpapier in einem frischen Grünton.

Meine Neujahrskarte verlinke ich bei der Freitagsmotivation 190. ;o)

Ich sage DANKE für euren Besuch und falls ihr ein paar freie Tage habt... dann genießt die Zeit!
Mit lieben Grüßen aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane

Sonntag, 27. Dezember 2015

Genähter Stiefel für einen Gutschein

Ich hoffe, ihr hattet schöne Weihnachtsfeiertage, wenn ihr das hier lest. Heute zeige ich eins meiner Geschenke, oder besser gesagt, die Verpackung eines Geschenks. ;o) Ich habe für einen Gutschein einen Stiefel genäht. Außer dem Gutschein habe ich den Stiefel noch mit Süßigkeiten gefüllt. Die Nähvorlage habe ich auf dem Blog Zaubercraft gefunden. Auch für einen Nähanfänger wie mich war dieses Projekt gut zu bewerkstelligen.


Natürlich habe ich für den Stiefel einen Weihnachtsstoff ausgewählt. Diesen gibt es bei Buttinette. Ein Spitzenband verschönert den Abschluss und ein Aufhänger ist natürlich ebenfalls ein Muss, dann kann man den Stiefel noch als Dekoelement verwenden.

Einen schönen Sonntag zwischen den Jahren und viele Grüße aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane

Donnerstag, 24. Dezember 2015

Weihnachtskarten 2015 ~ Teil 2

Wie versprochen habe ich heute den 2. Teil meiner diesjährigen Weihnachtskarten für euch. Ich habe dieses Jahr wirklich viele verschiedene Varianten gebastelt!

Die Farbkombi könnt ihr meinem Post von gestern entnehmen und auch die Herstelleraufzählung. Heute kommt nur noch zusätzlich die Firma Wycinanka bei der letzten Karte hinzu!




Solltet ihr noch eine Frage zu einer der Karten haben, dann schreibt mich bitte an!

Und dann habe ich auch noch einen schönen Weihnachtsspruch für euch, der perfekt zur Weihnachtspost passt:

Gottes Weihnachtswelt ist voller Boten - 
und einige sind unterwegs zu dir.
(Albrecht Goes)



Ich möchte mich an dieser Stelle auch nochmal ganz herzlich für all eure lieben Kommentare bedanken, die ihr mir in der Adventszeit geschenkt habt. So, ein netter Kommentar ist wie das Öffnen eines Adventskalendertürchen... er zaubert ein Lächeln ins Gesicht!

Nun wünsche ich euch besinnliche Feiertage. Genießt schöne Stunden im Kreis der Menschen, die ihr liebt. In diesem Sinne.... fröhliche, gesegnete Weihnachten!!!

... es grüßt euch aus der Kreativwerkstatt,
Christiane

Mittwoch, 23. Dezember 2015

Weihnachtskarten 2015 ~ Teil 1

Nun ist es endlich soweit ich zeige meine Weihnachtskarten, die ich in diesem Jahr an liebe Menschen verschickt habe. (Ich denke, dass mittlerweile alle Karten durch die Post zugestellt sein müssten!) Da ich 2015 so viele verschiedene Varianten erstellt habe, gibt es zwei Teile. Den 2. Teil der Weihnachtskarten zeige ich euch morgen.



Meine verwendeten Materialien sind von folgenden Herstellern:
Stampin' UP, Memory Box, Heindesign und die kleinen Fotos, die ich in einem Urlaub in den USA vor ein paar Jahren gemacht habe, sind natürlich auch von mir! Die Fotoaufkleber kann man bei Cewe machen lassen.
Durch das kleine Foto ist eine Mini-Scrapbookseite entstanden!

 


Ja, die Karten sind richtig winterlich geworden! Wenn ihr zu den einzelnen Materialien noch Infos haben wollt, dann meldet euch einfach bei mir. Und das sind die benutzten Farben: Flüsterweiß, Zartblau und Marineblau.

 

Meine Karten verlinke ich bei X-Mas on Tuesday 19.

Morgen könnt ihr euch, wie schon erwähnt, auf die nächsten Karten freuen...!
Liebe Grüße aus meiner weihnachtlichen Kreativwerkstatt,
Christiane

Dienstag, 22. Dezember 2015

Windlicht für die Krippe

Habt ihr zu Hause auch einen Stall und Krippenfiguren? Für uns ist das selbstverständlich... so wie es auch einen Christbaum gibt! Zu unserer Krippenlandschaft stelle ich eigentlich auch immer eine Kerze, oder ein Windlicht. Solch ein kleines Windlicht lässt sich im Nu basteln, auch jetzt noch! Es ist aber auch ein schönes Mitbringsel, wenn man zu Weihnachten eingeladen ist und eben nur eine Kleinigkeit mitbringen möchte.


Für das Windlicht braucht ihr:
Vellum in der Größe 18 x 18 cm, 2 ausgestanzte Sterne als Deko (oder auch andere Deko zum Aufkleben), und für das Innenteil (Boden) zugeschnittenen Cardstock in der Größe von 5,5 x 5,5 cm

Wenn ihr schon mal eine Explosionsbox gebastelt habt, dann wird euch dieses Windlicht ganz leicht von der Hand gehen.


Falzt das Vellum bei 6 und 12 cm; jetzt sollten 9 Quadrate auf eurem Papier zu sehen sein. Falzt außerdem eine diagonale Linie bei jedem Quadrat in den Ecken und schneidet anschließend eins der entstandenen Dreiecke aus. Das Cardstockquadrat von 5,5 x 5,5 cm in die Mitte kleben und am besten auch gleich die Dekosterne aufkleben. Nun sollte euer Vellum wie auf dem 2. Bild aussehen!!
Klebt jetzt die noch vorhandenen Dreiecke immer an das nächstliegende Quadrat (nach meinem Foto wäre das gegen den Uhrzeigersinn.


Das Projekt ist leicht zu werkeln und daher auch zum Basteln mit Kindern geeignet! Ihr könnt euch jetzt noch überlegen, ob ihr ein klassisches Teelicht verwenden wollt, oder ein LED-Licht. Ich habe mich für die LED-Variante entschieden, weil ich das Licht dann auch im hinteren Teil der Krippe platzieren kann und trotzdem nichts abfackelt. ;o)

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbasteln und verlinke meinen Beitrag bei der Freitagsmotivation 189.

Herzliche Grüße aus meiner Kreativwerkstatt und Danke für euren Besuch!
Christiane

Montag, 21. Dezember 2015

Winterdorf

Bevor ich am 23. und 24. Dezember die Weihnachtskarten zeige, die ich in diesem Jahr verschickt habe, zeige ich heute nochmal eine andere Karte. Diese Karte habe ich im Auftrag für meine Tante gemacht. Sie will sie ihrer Putzhilfe schenken.
Mir ist aufgefallen, dass ich die Karte leider nur von außen fotografiert habe, dabei ist sie auch innen gestaltet und es ist sogar ein Geldumschlag eingearbeitet.


Für die Karte habe ich eine Stanzform von den Edgelits Formen Schlittenfahrt verwendet. Die anderen Stempel stammen aus dem Set "Weiße Weihnacht" von Stampin' UP. Die Grundfarbe der Karte ist Espresso. Als Designpapier habe ich einen Bogen von dem Block "Scandinavian" von Quality papers genommen (gibt's bei Scrapbookheaven). Die Steine sind die geeisten Strass-Accessoires von SU.


So, das war's auch schon wieder für heute...
Es gibt noch einiges zu tun und ein paar Einkäufe müssen auch noch erledigt werden.

Lasst euch nicht stressen!
Mit lieben Grüßen aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane

Sonntag, 20. Dezember 2015

Heidesand

Nun sind es nur noch ein paar Tage bis zum Weihnachtsfest und meine Plätzchen sind alle gebacken. Acht verschiedene Sorten habe ich in diesem Jahr gemacht. Da ich noch einen Rest Marzipan hatte, habe ich in all meinen Backbüchern und -zeitschriften nach einem Rezept mit etwas Marzipan gesucht und ich wurde fündig... ich habe Heidesand gebacken!
Heidesand ist wirklich sehr schnell gemacht, falls ihr noch etwas backen wollt, was aber wenig Aufwand macht. Ihr müsst nur einplanen, dass der Teig am Vorabend gemacht wird und am nächsten Tag erst gebacken.

vor dem Backen
Heidesand

Zutaten:
200 g Butter, 100 g Puderzucker, 50 g Marzipan-Rohmasse, 1 Päckchen Vanillinzucker, abgeriebene Schale einer halben Zitrone und 250 g Mehl

Zutaten vor dem Backen am nächsten Tag:
1 Eigelb und ca. 1 Tasse braunen Zucker

Zubereitung:

Die möglichst weiche Butter mit dem Puderzucker, dem Marzipan (ganz klein geschnitten!), dem Vanillinzucker und der Zitronenschale verrühren. Das Mehl über die Buttermasse sieben und unterkneten. Aus dem Teig gleichgroße Rollen von ca. 5 cm Durchmesser (ich habe sie lieber etwas kleiner gemacht, weil ich so große Plätzchen nicht so sehr mag) formen, die Rollen in Alufolie wickeln und über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.

nach dem Backen
Den Backofen auf 190°C vorheizen. Die Teigstangen mit dem verquirlten Eigelb bestreichen und im Zucker rollen. 1/2 cm dicke Scheiben abschneiden, auf ein Backblech legen und auf der mittleren Schiene 10-15 Minuten backen. Die Plätzchen auf einem Kuchengitter erkalten lassen.


Das Rezept stammt aus dem Buch "Backvergnügen wie noch nie" von Christian Teubner und Annette Wolter und ist im GU-Verlag erschienen (wie fast immer, leicht abgewandelt).

Na, sag' ich doch... die sind schnell gemacht! Hier noch ein paar andere Last-Minute-Sorten:
Kirsch-Zimt-Öhrchen
Mandelmakronen und
X-Mas Cookies

Ich wünsche euch nun einen besinnlichen 4. Advent, sage DANKE für euren Besuch und schicke süße Grüße aus der Kreativwerkstatt,
Christiane

Samstag, 19. Dezember 2015

Noch ein paar Pillowboxen...

Ich habe noch einige Pillowboxen gemacht. Auf dem ersten Bild seht ihr sie im nostalgischen Look. Die Papiere hatte ich mal bei Aldi gekauft (nicht dieses Jahr!). Kombiniert habe ich sie mit einem Stanzwort aus dem Set Thinlits Formen Weihnachtliche Worte und einem Textstempel aus dem Set "Fröhliche Stunden" von Stampin' UP.


Für die nächsten Pillowboxen habe ich die Grundfarben Espresso und Waldhimbeere genommen. Das verwendete Framelit ist von der Firma Rayher und der Textstempel stammt von Kaleidoskop Stempelschmiede.


Den Kranz habe ich zusätzlich mit ein paar gestanzten Mini-Kreisen und einigen Pünktchen Funkelzauber Glitzerkleber verschönt.


Ich habe immer noch einiges zu werkeln... deshalb verabschiede ich mich für heute, sage Danke für all eure Kommentare der Woche und wünsche ein schönes, stressfreies Adventswochenende.

Die ersten Pillowboxen passen auch prima zur In(k)spire_me Challenge #229 zum Thema "Nostalgiezauber".

Viele Grüße aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane

Freitag, 18. Dezember 2015

Teebeuteltütchen und Elchnotizen

Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft, ... auch zur Weihnachtszeit und zwei solcher kleinen Geschenke habe ich heute für euch.

Zuerst zeige ich euch genähte Teebeuteltütchen. Das verwendete Papier hatte ich bei Aldi gekauft, es ist ein Velum, dass schon (eigentlich für Sterne) quadratisch zugeschnitten ist.



Die Tütchen habe ich mit einem ausgestanzten Element aus goldenem Papier geschmückt. Die verwendete Stanzform ist von Rayher.

Als nächstes habe ich Post-its-Blöckchen aufgehübscht. Dafür könnt ihr sehr gut Papierreste verwerten! Der kleine Elch ist ein Holzstreuteil, das ich anschließend aufgeklebt habe.




So, das waren meine beiden Ideen für heute. Ich hoffe, sie haben euch gefallen!

Vielen Dank für euren Besuch und herzliche Grüße aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane

Donnerstag, 17. Dezember 2015

Frohes*Fest*Kreis

Heute habe ich mal Weihnachtskarten mit einem schönen, neuen Stempel von Kaleidoskop Stempelschmiede für euch. Als ich diesen Stempel gesehen habe, musste ich ihn unbedingt haben!


Die Farben der Karten sind: Flüsterweiß, Espresso, Kandiszucker und Bermudablau. Den Hintergrund habe ich mit dem Prägefolder "Leise rieselt..." von SU geprägt. Noch ein bissel gestreifte Kordel, ein paar Mini-Sterne und das gestempelte Element mit Pads unterlegen... fertig ist die Karte!


Ich finde der Stempel ist auch sehr geeignet für Mini-Kärtchen, dann füllt er die ganze Karte aus. ;o) Ich habe bei dem Motiv nur einzelne Akzente angemalt.

Meine Karten verlinke ich mit X-Mas on Tuesday 18.
So, dann werde ich mich mal wieder an's Karten schreiben machen... das geht schließlich auch nicht von selbst!

Viele Grüße aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane

Mittwoch, 16. Dezember 2015

Weihnachtsschachtel mit Magnet

Für ein selbstgemachtes Geschenk auch noch eine selbstgemachte Verpackung zu machen ist eine wunderbare Sache. Mit dem Punchboard für Geschenkschachteln ist das im Nu gemacht und sie sehen auch noch super aus. Um den Verschluss zu verstecken, kann man einen ebenso großen Aufleger, wie für die Seiten gestalten, den man nicht festklebt, sondern mit einem kleinen Magneten befestigt.



Die Papierfarben sind: Jade, Schiefergrau und Flüsterweiß, sowie passendes Designpapier. Die Stempel stammen aus dem Set "Weiße Weihnacht" und dem alten Set "Wunderbare Weihnachtsgrüße"  von Stampin' UP.



Ich hoffe, diese Idee hat euch gefallen. Schaut doch auch morgen wieder vorbei.... ich würde mich freuen!

Herzliche Grüße aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane

Dienstag, 15. Dezember 2015

Schnelle Platzkärtchen für Weihnachten

Heute habe ich eine ganz schnelle Tischdeko für euren Weihnachtstisch. Vielleicht braucht ihr ja Platzkärtchen, dann schaut doch mal bei euren Stanzen nach und im Nu lässt sich daraus etwas zaubern. Ich habe diese hier gemacht...


Die Farben sind Gold (nicht SU) und Chili. Unten kann man mit einem goldenen Gelstift den Namen draufschreiben.


Und was fällt auf? Es ist mal ein Platzkärtchen ganz ohne Schokolade, denn an Weihnachten hat man ja bekanntlich ohnehin viel zu viele Kalorien! ;o)

Liebe Grüße aus meiner Kreativwerkstatt und Danke für euren Besuch,
Christiane

Montag, 14. Dezember 2015

Flockentanz

Bei der In(k)spire_me Challenge #228 ist in dieser Woche das Thema "Flockentanz". Dazu kann ich doch etwas beitragen! Ich habe weihnachtliche Schüttelkarten mit Schneeflocken genäht und dafür das Designerpergament im Block Zauberwald von Stampin' UP benutzt.


Die Schneeflocke habe ich übrigens eingefärbt; das geht ganz leicht! Einfach das Holzteilchen in ein Stempelkissen nach Wahl drücken, rausnehmen und trocknen lassen. Anschließend kann man die Schneeflocke weiterverarbeiten. Ich habe die Flocke mit Heißkleber befestigt!


Der Textstempel stammt aus einem alten Stempelset von SU. Zuletzt habe ich noch ein paar Strasssteinchen auf mein Projekt geklebt.... Fertig!!


Ich hoffe, meine Idee hat euch gefallen und ihr könnt sicher sein, wenn ihr eine Nähmaschine habt, dann sind diese Karten ganz schnell gemacht!

Winterliche Grüße aus meiner Kreativwerkstatt,
Christiane

Sonntag, 13. Dezember 2015

Lemon Curd Kekse

In diesem Jahr bin ich das erste Mal beim kme Adventskalender für Jedermann dabei. Vielen Dank an Katrin, die sich diese Mühe macht und den ganzen Adventskalender mit all den schönen Beiträgen zusammenstellt.


Bei mir erwartet euch heute das 13. Türchen und da ich auf meinem Blog nicht nur Gebasteltes zeige, habe ich heute mal ein Plätzchenrezept für euch! Ich hoffe, ihr habt eure Weihnachtsbäckerei noch nicht abgeschlossen und findet etwas Zeit zum Nachbacken... also los geht's!

Lemon Curd Kekse

Zutaten:
1 Vanilleschote, 1/2 Biozitrone, 200 g Butter, 75 g Schmand, 300 g Mehl, 50 g Zucker, 100 g Lemon Curd (den findet ihr in einem gut sortierten Supermarkt meist bei den Marmeladen) und Puderzucker zum Bestäuben

vor dem Backen
Zubereitung:

Mark der Vanilleschote auskratzen. Die Zitrone heiß abwaschen, trocken tupfen und die Schale fein abreiben. Butter, Schmand, Vanillemark, Zitronenschale, Mehl und Zucker verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen und abgedeckt eine Stunde kalt stellen. Anschließend auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und Sterne (oder andere Formen) ausstechen. Es müssen immer zwei zueinander passen, weil die Plätzchen später gefüllt werden!

nach dem Backen
Im vorgeheizten Backofen bei 180°C (Umluft: 160°C) ca. 8-10 Minuten hellgelb backen.
Kekse abkühlen lassen. Die Hälfte der abgekühlten Plätzchen vorsichtig mit Lemon Curd bestreichen und ein zweites Plätzchen als Deckel darauf setzen. Mit reichlich Puderzucker besieben.

Das Rezept war (ganz ähnlich) in der Zeitschrift Brigitte 23/2010 zu finden.

die fertigen Plätzchen
Ich hoffe, ich konnte eure Weihnachtsbäckerei mit einem neuen Rezept bereichern. Vielen Dank für euren Besuch.... vielleicht habt ihr ja Lust bekommen, euch noch das eine oder andere auf meinem Blog anzuschauen, dann wünsche ich viel Spaß dabei!

Süße Grüße aus meiner Kreativwerkstatt und einen gesegneten 3. Advent,
Christiane

Samstag, 12. Dezember 2015

Alte Schätze...

...wieder hervorzuholen und für ein Projekt zu benutzen finde ich immer wieder schön. Heike mit ihrem Blog Bastelotti hat sich seit ein paar Wochen diesem Thema besonders angenommen und daher werde ich meinen heutigen Beitrag bei ihr verlinken!


Eigentlich sind wirklich (fast) alle Materialien alt. Die Stempel stammen aus den Sets "Best of Christmas" und "Wünsche zum Fest" von Stampin' UP.


Die Farben sind: Chili, Olivgrün, Kandiszucker und Vanille Pur. Das Designpapier und das Strukturpapier sind ebenfalls alt.


Ich hoffe, meine Idee hat euch gefallen und vielleicht habt ihr die Stempel ja noch und könnt auch solche Karten basteln. ;o)

Vielen lieben Dank für eure Kommentare der Woche und herzliche Grüße aus meiner Kreativwerkstatt und ein schönes Adventswochenende,
Christiane

p.s.: Morgen könnt ihr euch auf einen ganz besonderen Post freuen!!