Schokoladenbrot

Diese Woche war meine Freundin mit ihren beiden Kindern bei mir zu Gast und so habe ich die Gelegenheit euch heute wieder mal einen Kinderkuchen zu zeigen. Kinderkuchen eigentlich nur wegen meiner Dekoration: m&m's, Gummibärchen und Deko-Konfetti. Als Erwachsenenvariante dekoriere ich immer mit Mandelblättchen (ehrlich gesagt schmeckt mir das auch besser).


Schokoladenbrot

Zutaten:
250 g Butter, 250 g Zucker, 6 Eier, 250 g Blockschokolade, 100 g gehackte Mandeln, 150 g gemahlene Mandeln, 100 g Mehl

Dekoration: Schokoladenguss, Schokolinsen, Gummibärchen und Deko-Konfetti oder andere Dekoration (Schokoladenguss sollte auf jeden Fall auf den Kuchen 'drauf, denn dann bleibt er lange frisch!)

Zubereitung:
Blockschokolade hacken. Dann Rührteig (streichfähig) aus den Zutaten herstellen und auf ein gefettetes Blech streichen (1,5 cm dick). Im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 25 Minuten backen.
Mit Schokoladenguss dick bestreichen und evtl. auf dem noch nassen Guss weiter dekorieren.
Zum Servieren in kleine Quadrate schneiden.

Tipp:
Um das Blech "baue" ich mir einen Rand aus Alufolie, damit auch ja nichts vom Blech laufen kann. ;o)


So sah dann der Kuchen im Ganzen aus!! Er eignet sich übrigens prima für Kindergeburtstage. :o) Danke an meine Schwester, von der ich das Rezept mal bekommen habe.

Zu guter Letzt möchte ich euch noch auf ein weiteres Blog-Candy hinweisen, das für alle Backbegeisterten unter euch einen tollen Preis bereit hält! Schaut mal bei Ann-Kathrin auf ihrem Blog Tortenträume...Stempelzauber nach, dort gibt's was zu gewinnen!

Für heute sage ich mal TSCHÜSS... und verabschiede mich wie immer mit lieben Grüßen aus der Kreativwerkstatt,
Christiane

Kommentare

  1. Muss man die gehackte Blockschokolade noch schmelzen oder kommt sie so gehackt in den Teig?

    Sieht sehr schön aus, Dein Schokoladenbrot, wäre was für den nächsten Kindergeburtstag! Kann man ja je nach Thema dekorieren. Hatte letztes Jahr auch einen Schoko-Rührteig (sah ähnlich aus wie Dein Schokobrot), da wirkt die Deko besser als auf hellem Kuchen (was ich auch schon mal probiert hatte).
    LG,
    Moni

    AntwortenLöschen
  2. Die Schokolade kommt gehackt in den Teig! Dadurch geht es eigentlich relativ schnell, bzw. das Hacken der Schokolade kann man ja auch gut vorbereiten.
    LG, Christiane

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Vanillekuchen mit Schokostückchen

Restekuchen

Schulranzen für Erstklässler